Prix ​​Morny: Persian Force macht sich auf den Weg nach Frankreich, um sich den Ruhm der Gruppe 1 zu sichern, nachdem sie Little Big Bear nicht gewachsen war | Rennnachrichten

Persian Force wird beim Prix Morny in Deauville eine weitere Chance bekommen, sich um den Ruhm der Gruppe 1 zu bewerben.

Der Youngster von Richard Hannon, der bei seinen ersten beiden Starts den Brocklesby in Doncaster und ein Bedingungsrennen in Newbury gewann, war so beeindruckend, dass er zum ersten Mal eine Niederlage erlitt, als er bei den Coventry Stakes in Royal Ascot Zweiter hinter Bradsell wurde.

Nachdem er bei den July Stakes in Newmarket wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt war, waren die Hoffnungen vor seinem Debüt in der Gruppe 1 bei den Phoenix Stakes im Curragh groß – aber während er Bradsell den Spieß umdrehte, war er letztendlich dem brillanten Sieger Little Big Bear nicht gewachsen.

Hannon hofft, dass er am 21. August in Frankreich noch eins draufsetzen kann.

“Er ist in guter Form zurückgekommen und wenn alles in Ordnung ist, fahren wir zum Prix Morny”, sagte der Trainer.

„Er ist in Irland ein gutes Rennen gefahren. Ich hätte nicht gedacht, dass es einen Zweijährigen gibt, der ihn sieben Längen schlagen könnte, aber da sind wir.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Jockey Rossa Ryan gibt den Zweitplatzierten von Phoenix Stakes, Persian Force, nicht auf, nachdem er von Aidan O’Briens “Monster” Little Big Bear verprügelt wurde.

Der Everleigh-Handler gab auch ein Update weiter Mojo-Sternder seit der Trennung von Kyprios und Stradivarius beim Gold Cup in Royal Ascot im Juni nicht mehr im Wettkampf zu sehen war.

Nachdem der Sohn von Sea The Stars eine Weile gebraucht hat, um sich von diesen Strapazen auf seinem saisonalen Bogen zu erholen, wird er nun auf eine Rückkehr im Herbst vorbereitet.

Kyprios schlägt Mojo Star und gewinnt den Ascot Gold Cup
Bild:
Kyprios schlägt Mojo Star und gewinnt den Ascot Gold Cup

Hannon fügte hinzu: „Mojo Star hatte in Ascot ein hartes Rennen und es hat ihm viel abverlangt.

Lesen Sie auch  Der siebenmalige All-Star LaMarcus Aldridge von Nets geht plötzlich nach Herzschrecken in den Ruhestand Brooklyn Netze

“Der Gold Cup war ein hartes Rennen und es war sein erster Rücklauf, also blicken wir auf eine Herbstkampagne.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.