Prinzessin Mako musste das königliche Leben aufgeben, Meghan Markle nicht

Okay, lass uns diesen löschen. Es gibt NULL Vergleiche zwischen Meghan Markle, die die britische Königsfamilie verlässt, und Prinzessin Mako, die die japanische Kaiserfamilie verlässt. Die Sugars können also von diesem Zug abspringen, weil Ihre Illusionen von Größe Ihre rationalen Sensibilitäten belasten. Jedenfalls sind wir nicht deswegen hier.

Es ist uns aufgefallen, dass die Sugars Meghan jetzt mit Prinzessin Mako vergleichen, die kürzlich von ihren königlichen Pflichten zurückgetreten ist, um ihren „gewöhnlichen“ Verlobten zu heiraten. Warum die Sussex Squad dies tun würde, ist bizarr. Sie glauben, dass die Erzählung von “Royal meets Commoner, verliebt sich und heiratet” mit Harry und Meghan begann. Es hat nicht. Solche Geschichten gibt es seit Jahrhunderten zahlreich. Einer der berühmtesten stammt aus Harrys Familie mit seinem Ururgroßonkel Edward VIII., der auf den Thron verzichtete, um Wallis Simpson zu heiraten.

Während die britische Königsfamilie im Laufe der Jahre die Regeln geändert hat, wurde in Bezug auf Japans kaiserliche Familie sehr wenig getan. Es ist im Laufe der Jahrhunderte relativ gleich geblieben, wo Frauen als potenziell wertlos angesehen werden, während die Männer Kaiser werden. Keine Frau hat je den Thron geerbt. Auch die Zahl der männlichen Erben ist im Laufe der Jahre zurückgegangen.

Prinzessin Mako ist in diesem Szenario nicht Prinz Harry oder Meghan Markle

Legen wir die Szene fest, ja? Prinzessin Mako ist eine Nichte des japanischen Kaisers Naruhito und die älteste Tochter des Thronfolgers Fumihito, des Kronprinzen. Im Mai 2017 verlobte sich Prinzessin Mako mit ihrem College-Freund Kei Komuro.

Meghan Markle ist die einzige Tochter des pensionierten Lichtdirektors Thomas Markle und seiner zweiten Ex-Frau Doria Ragland. Im Jahr 2011 heiratete sie den Hollywood-Produzenten Trevor Engelson, nachdem sie fast ein Jahrzehnt mit ihm zusammen war, bevor sie sich 2013 von ihm scheiden ließ. Im November 2017 war sie mit Prinz Harry, einem Enkel von Königin Elizabeth II. von England, verlobt. Darüber hinaus wissen wir dies. Hier ist jetzt schon ein Unterschied.

Lesen Sie auch  Die wahren Hausfrauen von New York City: Wird es wegen der Besetzung von Clusterf--k geschlossen?

Prinzessin Mako lernte Kei im College kennen, wie von germanic für Nine Honey beschrieben. In der Zwischenzeit traf Meghan Harry im Mai oder Juli 2016, je nach Quelle. Im November des folgenden Jahres waren Markle und Harry verlobt. Prinzessin Mako und Kei haben sich jedoch möglicherweise um das Jahr 2014 herum getroffen, als sie zusammen die International Christian University besuchten. Hierzu liegen jedoch keine öffentlichen Informationen vor.

Auf jeden Fall gibt es einen Unterschied zwischen den Szenarien. Prinzessin Mako und Kei kannten sich einige Jahre vor ihrer Verlobung. Harry und Meghan kannten sich nicht einmal ein Jahr bevor sie ihre Verlobung bekannt gaben.

Status

Meghan gab ihren Titel nicht auf, als sie die britische Königsfamilie verließ. Sie selbst besitzt den Titel nicht. Ihr Spitzname “Duchess of Sussex” ist einfach eine Ergänzung zum Herzogtum ihres Mannes. Ganz zu schweigen davon, dass keiner der Sussexes, obwohl er nicht mehr als Royals arbeitet, nicht bereit ist, mit den Titeln fortzufahren, weil es das einzige ist, das sie haben, das ihnen Geld einbringt.

Prinzessin Mako wurde jedoch als Tochter des Königshauses geboren und erhielt daher einen Titel. Da ihr Ehemann jedoch ein Bürgerlicher ist, ist es üblich, dass königliche Frauen ihre Titel fallen lassen, wenn sie Männer heiraten, die Bürger sind. Ein Beispiel dafür ist die Tante väterlicherseits von Prinzessin Mako, Sayako Kuroda, die 2005 einen Bürgerlichen heiratete. Es ist interessant festzustellen, dass Sayakos Nichte fast zwanzig Jahre später dasselbe tat.

Die Hochzeit und der Umzug in die USA

Prinzessin Mako hatte keine schicke Hochzeit und entschied sich, Kei in einem Standesamt in Tokio zu heiraten. Danach hielten sie eine kleine Pressekonferenz ab, um zu bestätigen, dass Mako ihren königlichen Status aufgeben würde. Es folgte ein Umzug in die USA, wo Kei als Rechtsanwalt arbeitet. Es gab keine Fanfare bezüglich ihres Abschieds vom königlichen Leben, da sie wusste, dass es kommen würde. Auch die Presse liebte Prinzessin Mako. Sie applaudierten ihren Manieren und ihrer Höflichkeit.

Lesen Sie auch  Der Regieassistent von Rust bricht das Schweigen über den Tod des Kameramanns

Meghan heiratete Harry jedoch in einer Zeremonie im Wert von Millionen von Dollar mit all der Fanfare, die man von einer britischen königlichen Hochzeit erwarten würde. Später erzählte sie Oprah, dass sie ihren Prinzen drei Tage vor dem eigentlichen Ereignis in ihrem Garten geheiratet habe, was illegal gewesen wäre und sich später als Lüge herausstellte. Was die Leute stinksauer machte, war, dass sie die Hochzeit “ein Spektakel für die Welt” nannte. Der britische Steuerzahler half mit, die Veranstaltung zu finanzieren, die sie wie ein Netzwerkunternehmen behandelte. Schauen Sie sich an, was Harrys Patentante die Clooneys um Klärung gebeten hat. Was den Wechsel in die USA angeht, so mussten die Harkles 18 Monate warten, um ihren großen Ausstieg auf die dramatischste Art und Weise zu vollziehen.

Sie taten etwas, was man als „Gnadenlauf“ bezeichnen könnte, da sie es kaum erwarten konnten, zu gehen, da sie dachten, ein König zu sein, sei wie in einer Sekte gefangen. Außerdem benutzten sie hier auch die Ausrede, dass sie die Presse und den Rassismus als Grund für ihren Weggang benutzten. Wir wissen, dass dies weit von der Wahrheit entfernt ist. Es gab immer nur eine Handvoll Publikationen, die rassistische Dinge über Meghan schrieben. Wusste Harry auch, dass seine Frau die Paparazzi selbst anrufen würde?

Empfang von der Öffentlichkeit

Um diesen Beitrag zu beenden, möchten wir den Empfang ansprechen, den sowohl Meghan und Harry als auch Mako und Kei hatten. Beginnen wir mit den Sussexes.

Als bekannt wurde, dass Harry Meghan kennengelernt hatte und sie eine gemischtrassige Amerikanerin war, die geschieden werden würde, war die Welt so glücklich für ihn. Endlich hatte der kleine Junge, der im Alter von 12 Jahren hinter dem Sarg seiner Mutter gelaufen war, „The One“ gefunden. Einige Monate lang unterstützte die Öffentlichkeit unglaublich und war überglücklich, als das Paar bekannt gab, dass es sein erstes Kind erwartet. Die Dinge wurden jedoch sauer, als Geschichten darüber auftauchten, wie Meghan zu Catherines Mitarbeitern gemein gewesen war und in ihre Schranken gewiesen werden musste. Vergessen wir nicht das Drama um die Hochzeit.

Lesen Sie auch  Sexy Beasts: Wird die neue Dating-Show von Netflix Bonkers zu Ihrem neuen TV-Schwarm?

Schließlich erreichen wir Prinzessin Mako. Die japanische Öffentlichkeit war Kei nicht so willkommen wie die britische Öffentlichkeit Meghan. Die Medien kritisierten Keis „gemeinsames“ Leben, bevor sie Prinzessin Mako trafen. Außerdem gab es ein Problem, bei dem Keis Mutter und unserer Meinung nach ihre ehemalige Verlobte laut Liam Hess von Vogue in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Wir sind uns nicht sicher, ob die ehemalige Verlobte dieser Mako-Schwiegermutter oder ob Mako schon einmal verlobt war. Es ist wie bei der Schwiegermutter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.