Home » Prince-Fans zollen 5 Jahre nach ihrem Tod im Paisley Park Respekt

Prince-Fans zollen 5 Jahre nach ihrem Tod im Paisley Park Respekt

by drbyos
0 comment

Paisley Park begrüßte ausgewählte 1.400 Fans anlässlich des fünften Todestages von Prince in seinem kreativen Heiligtum in einem Vorort von Minneapolis

Das Atrium des weitläufigen Studios wurde für 1.400 Personen geöffnet, die sich kostenlose Reservierungen sichern konnten, während andere Fans vor einer Statue, die in Form seines berühmten lila Liebessymbols vor den Haustüren aufgestellt war, ihren Respekt zollten.

Eine maßgefertigte Keramikurne in der Form eines Paisley Park mit dem Symbol von Prince wurde ursprünglich in der Mitte des Atriums platziert, als das 65.000 Quadratmeter große Studio der Poplegende in einem Vorort von Minneapolis im Oktober 2016 erstmals als Museum eröffnet wurde. Auf Wunsch von Die Familie von Prince, die Asche, wurde an eine weniger prominente Stelle im Atrium gebracht und schließlich vollständig aus der Öffentlichkeit entfernt, was die Legionen der Fans des Superstars enttäuschte.

Mittwoch war das erste Mal, dass die Urne zur öffentlichen Präsentation ins Atrium zurückkehrte.

„Er hat mich durch seine Musik und durch seine Worte und alles erreicht. Meine Töchter, ich habe sie mit der Liebe von Prince großgezogen “, sagte Raquel Ponce aus Mason City, Iowa. Während sie sich gegen Tränen wehrte, bemerkte sie, dass sie am Geburtstag der Sängerin versuchte, eine ihrer Töchter zur Welt zu bringen, verfehlte diese Marke jedoch um ein Tag.

Lesen Sie auch  US-Mutter verrät, wie sie mit der neuen Frau von Ex die beste Freundin wurde

Prince starb am 21. April 2016 im Alter von 57 Jahren an einer versehentlichen Überdosis Fentanyl, die die Fans schockierte und weltweit Trauerwellen auslöste. Seitdem wurde der Paisley Park in ein Museum umgewandelt und es wurden bezahlte Führungen erstellt. Die Touren wurden für den Tag zum fünften Jahrestag geschlossen.

“Wir feiern sein Leben und Vermächtnis jeden Tag im Paisley Park, einem Ort, den Prince mit der Welt teilen wollte”, sagte Alan Seiffert, Executive Director von Paisley Park, in einer Erklärung. “Gerade an diesem Tag erkennen wir die unglaubliche Kraft und Inspiration an, die Prince im Leben der Menschen hat, und öffnen ihnen unsere Türen, damit sie ihren Respekt erweisen können.”

Paisley Park hat auch ein Online-Denkmal unter www.Paisleypark.com veröffentlicht.

Pepe Willie, Princes Onkel und Mentor für Alte Musik, zerreißt immer noch, wenn er an den verlorenen Stern denkt.

“Es war verheerend”, sagte er kürzlich zu germanic, als er die Nachrichten erfuhr. “Ich stehe mit meiner Unterwäsche im Wohnzimmer und schaue fern. Ich konnte nirgendwo hingehen, ich konnte nichts tun. Ich war einfach so geschockt. Es war unglaublich.”

Bekannt als der “Pate des Minneapolis-Sounds”, traf er Prince als junges musikalisches Wunderkind, nachdem er seine Tante geheiratet hatte. Das Paar entwickelte eine Bindung durch Musik, wobei Prince sein Wissen über das Musikgeschäft aufnahm und für Willie in einem Aufnahmestudio spielte.

„Ich habe so heftig um ihn geweint”, sagte Willie. „Ich habe bei der Beerdigung meines Vaters nicht einmal geweint.”

———

Der assoziierte Presseschreiber John Carucci in New York und Aron Ranen in Chanhassen haben zu dieser Geschichte beigetragen.

Lesen Sie auch  Die Königin bietet Prinz Harry einen Olivenzweig mit einer Einladung zum Mittagessen an, sagt eine Quelle

.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.