Home » Premier League | United übergibt City den Titel mit einer 1: 2-Niederlage gegen Leicester

Premier League | United übergibt City den Titel mit einer 1: 2-Niederlage gegen Leicester

by drbyos
0 comment

City hat einen unangreifbaren 10-Punkte-Vorsprung vor dem Zweitplatzierten United, wobei für jedes Team noch drei Spiele übrig sind.

Manchester United übergab den Premier League-Titel am Dienstag an den starken Rivalen Manchester City mit einer 1: 2-Niederlage gegen Leicester.

United musste eine Niederlage in Old Trafford vermeiden, um die Titelfeier von City um mindestens zwei weitere Tage zu verschieben, aber die Entscheidung von Manager Ole Gunnar Solskjaer, eine geschwächte Aufstellung in einem überlasteten Spielplan aufzustellen, erwies sich als kostspielig.

Leicester nutzte den Vorteil und der 66. Minute-Sieger von Çağlar Söyüncü brachte das Team über Chelsea auf den dritten Platz, acht Punkte über dem fünften Platz von West Ham im Rennen um die Top-4-Platzierung.

City hat einen unangreifbaren 10-Punkte-Vorsprung vor dem Zweitplatzierten United, wobei für jedes Team noch drei Spiele übrig sind. Es hat die Liga zum dritten Mal in vier Spielzeiten gewonnen – und zum siebten Mal insgesamt.

Liverpool und West Ham, die Teams, die mit Leicester um einen automatischen Qualifikationsplatz für die Champions League kämpfen, wären unglücklich gewesen, wenn ihr Rivale in Old Trafford aufgrund der Teamauswahl von Solskjaer, in der Stars wie Bruno Fernandes, Marcus Rashford und Paul Pogba auftraten, leichter gefahren wäre auf der Bank beginnen.

Der fünfte Platz West Ham muss seine letzten drei Spiele gewinnen und hoffen, dass Leicester in den verbleibenden Spielen gegen Chelsea und Tottenham ausfällt.

Liverpool, auf dem sechsten Platz, könnte einen besseren Schuss haben, da der abgesetzte Meister noch vier Spiele vor sich hat. Wenn Liverpool alle gewinnt, müsste Leicester wahrscheinlich vier Punkte gegen Chelsea und Tottenham holen.

United ist in dieser Saison zehn Mal von hinten gekommen, um in der Liga zu gewinnen, aber seine Backups konnten es nicht bis elf schaffen.

Luke Thomas schoss in die obere Ecke, um sein erstes Tor in der Premier League zu erzielen und Leicester in Führung zu bringen. Nur Mason Greenwood zeigte gute Beinarbeit, bevor er fünf Minuten später die untere Ecke für den Ausgleich fand.

Der Sieger von Söyüncü kam aus einem Kopfball von Marc Albrightons Ecke und ließ Leicester in Sichtweite einer zweiten Saison in der Champions League – nach 2016/17, als er England als unwahrscheinlichen Titelverteidiger der Premier League vertrat.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.