Präsident Joe Biden testet nach Rebound-Fall negativ auf Covid-19

“Der Präsident fühlt sich weiterhin sehr wohl”, schrieb Dr. Kevin O’Connor. „Angesichts seiner Rebound-Positivität, die wir letzten Samstag gemeldet haben, haben wir die tägliche Überwachung fortgesetzt. Heute Morgen war sein SARS-CoV-2-Antigentest negativ. Mit großer Vorsicht wird der Präsident seine strengen Isolationsmaßnahmen fortsetzen, bis ein zweiter negativer Test vorliegt wie zuvor beschrieben.”

Während der Isolation hat der Präsident virtuell an öffentlichen Veranstaltungen in der Residenz des Weißen Hauses teilgenommen. Bei zwei Gelegenheiten hielt er vom Balkon des Blauen Zimmers aus sozial distanzierte Bemerkungen zu einem eingeschränkten Pool ab, kündigte einen erfolgreichen Streik an, bei dem der Al-Qaida-Führer Ayman al-Zawahiri am Montag getötet wurde, und unterzeichnete am Freitag zwei Gesetzentwürfe zur Bekämpfung des Covid-19-Hilfsbetrugs.
Die Präsidentin und First Lady Jill Biden sollen am Montag zu einem Besuch in Kentucky reisen, nachdem tödliche Überschwemmungen im östlichen Teil des Bundesstaates Dutzende Menschen getötet und das Gebiet verwüstet hatten.

Laut den US Centers for Disease Control and Prevention sollten „Menschen mit erneutem Auftreten von COVID-19-Symptomen oder einem neuen positiven Virustest nach einem negativen Test die Isolierung wieder aufnehmen und mindestens 5 Tage lang erneut isolieren“.

Während Bidens erstem Kampf mit der Krankheit hatte er laut seinem Arzt leichte Symptome, darunter laufende Nase, Müdigkeit, hohe Temperatur und Husten. Der fünftägige Kurs von Paxlovid, den der Präsident abgeschlossen hat, erfordert eine ärztliche Verschreibung und ist über eine Notfallgenehmigung der US-amerikanischen Food and Drug Administration für die Behandlung von leichtem bis mittelschwerem Covid-19 bei Personen ab 12 Jahren mit hohem Risiko erhältlich schwere Krankheit.

Die CDC gab am 24. Mai eine Gesundheitswarnung an Ärzte heraus, in der sie darauf hinwiesen, dass Covid-19-Symptome manchmal wieder auftreten, und genau so kann sich die Infektion bei manchen Menschen entwickeln, unabhängig davon, ob sie geimpft oder mit Medikamenten wie Paxlovid behandelt werden. Die CDC sagte, dass die meisten Rebound-Fälle eine leichte Erkrankung beinhalten und dass es keine Berichte über schwere Erkrankungen gegeben habe.

Biden ist vollständig geimpft und erhielt zwei Auffrischungsimpfungen. Er erhielt seine ersten beiden Dosen des Pfizer/BioNTech Covid-19-Impfstoffs vor seiner Amtseinführung im Januar 2021, seine erste Auffrischimpfung im September und seine zweite Auffrischimpfung im März.

Lesen Sie auch  Pittsburgh Steelers QB Dwayne Haskins stirbt im Alter von 24 Jahren bei einem Verkehrsunfall

Diese Geschichte wurde aktualisiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.