Polen will Marie Curies Ferienhaus in Frankreich kaufen

SAINT-REMY-LES-CHEVREUSE, Frankreich (AP) – Der polnische Premierminister gab der Regierung die Anweisung, ein Haus in Frankreich zu kaufen, in dem das Nobelpreisträgerpaar Marie Sklodowska-Curie und Pierre Curie ab 1904 Ferien und Wochenenden verbrachte. 1906.

Premier Mateusz Morawiecki sagte diese Woche auf Twitter, dass das Haus am südwestlichen Stadtrand von Paris “Teil der polnischen Geschichte” sei.

Das 120 Quadratmeter große Gebäude aus Stein und Ziegel in Saint-Remy-les-Chevreuse kostet 790.000 Euro. Es ist in einem schlechten Zustand, aber einige seiner abblätternden Tapeten, Kamine und Bodenfliesen stammen aus der Curie-Zeit, so die lokale Immobilienagentur Stephane Plaza.


Es heißt, dass die in Polen geborene Marie Curie möglicherweise selbst einige Deckendesigns gemalt hat, aber es gibt keinen Beweis dafür.

“Diese Immobilie wurde 1890 erbaut und war zwischen 1904 und 1906 das Urlaubsziel von Pierre und Marie Curie”, sagte Daniel Cazou-Mingot, Leiter der Immobilienagentur.

“Sie kamen hierher an Wochenenden, Osterferien, Sommerferien”, sagte Cazou-Mingot germanic während eines Besuchs auf dem Grundstück am Mittwoch. “Es wurden keine Experimente mit dieser Eigenschaft durchgeführt.”

Eines Tages im April 1906 kehrte Pierre zu einem akademischen Treffen nach Paris zurück und wurde von einem Pferdewagen getroffen und getötet.

„Nach diesem Unfall kam Marie Curie von Zeit zu Zeit mit ihren Töchtern zurück und hörte dann auf zu kommen“, und das Haus – mit seinen 900 Quadratmetern. Meter Garten, Taubenschlag und Wasserpumpe aus dem 19. Jahrhundert – wurde verkauft, sagte Cazou-Mingot.

Die Renovierungskosten werden auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Cazou-Mingot glaubt, dass es „Liebe auf den ersten Blick und Respekt für die Geschichte der Immobilie“ braucht, damit jemand in sie investieren möchte.

Lesen Sie auch  Ein zerstörerischer Sonnensturm zerstörte 38 Starlink-Satelliten und kostete Elon Musks SpaceX mehrere zehn Millionen

Einige Kritiker in Polen kommentierten in den sozialen Medien, dass das Geld der Steuerzahler für ein Haus verschwendet würde, in dem Marie Curie nicht lange verbrachte.

Die rechte Regierung hat es jedoch zur Priorität gemacht, Orte und Gegenstände zu sichern und zu pflegen, die für die polnische Geschichte von Bedeutung sind.

Die 1867 in Warschau als Maria Sklodowska geborene Wissenschaftlerin zog 1891 nach Paris und war eine der ersten Frauen, die an der Sorbonne Naturwissenschaften studierte. Sie verfolgte eine wissenschaftliche Karriere bei ihrem französischen Ehemann. Nach dem Tod von Pierre, der den Physiklehrstuhl der Sorbonne verlassen hatte, wurde ihr die Stelle angeboten und sie wurde die erste Professorin an der renommierten Universität.

1903 gewannen Marie und Pierre Curie sowie der französische Wissenschaftler Henri Becquerel gemeinsam den Nobelpreis für Physik für ihre Studien zur Radioaktivität.

Marie Curie gewann 1911 den Nobelpreis für Chemie für die Entdeckung von Radium und Polonium. Letzteres benannte sie nach Polen.

Sie starb 1943 in Passy, ​​Frankreich, an Strahlenkrankheit. Marie und Pierre Curie sind unter anderen angesehenen französischen Bürgern im Pariser Pantheon begraben.

____ ____

Scislowska berichtete aus Warschau.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.