Philip Roths Biograf Blake Bailey wird wegen sexueller Übergriffe angeklagt

“Ich kann Ihnen versichern, dass ich mit niemandem jemals einvernehmlichen Sex gehabt habe, und wenn es zu einem Punkt kommt, werde ich meinen Ruf und meinen Lebensunterhalt energisch verteidigen”, schrieb er in der E-Mail, die die Times überprüfte. “In der Zwischenzeit appelliere ich an Ihren Anstand: Ich habe eine Frau und eine junge Tochter, die mich lieben und von mir abhängig sind, und ein solches Gerücht, selbst wenn es nicht wahr ist, würde sie zerstören.”

„Wir haben diese Behauptung sehr ernst genommen. Wir waren uns bewusst, dass die Anschuldigung auch an zwei Personen bei Mr. Baileys ehemaligem Arbeitgeber und an einen Reporter bei der New York Times, einer Nachrichtenorganisation, die gut gerüstet war, um sie zu untersuchen, weitergeleitet wurde “, sagte eine Norton-Sprecherin. “Wir haben Schritte unternommen, einschließlich der Befragung von Herrn Bailey nach den Vorwürfen, die er kategorisch bestritt, und wir waren uns der Bitte des Absenders um eine Garantie der Anonymität bewusst.”

Ehemalige Studenten erinnern sich an ihn als charismatisches Vorbild, das sie als intellektuelle Gleichaltrige behandelte. Er schuf aber auch eine Atmosphäre der Intimität, die die Grenze überschreiten könnte, wie die Ermutigung der Schüler, in Zeitschriften, die sie ihm zur Kommentierung vorlegten, über romantische Beziehungen zu schreiben. “Es gab eine Umgebung voller schmutziger Witze und Zulässigkeit”, sagte Elizabeth Gross, eine ehemalige Studentin, die jetzt an der Tulane University unterrichtet. Einige Studenten sagten, seine Äußerungen und sein Verhalten seien Versuche gewesen, sie Jahre später für sexuelle Begegnungen zu „pflegen“.

Eve Peyton, 40, eine ehemalige Schülerin, die jetzt in der Öffentlichkeitsarbeit an einer High School in New Orleans arbeitet, sagte, dass Herr Bailey sie vergewaltigt habe, als sie ein Doktorand war. Als sie seine Schülerin war, behandelte er sie als „eines seiner besonderen Mädchen“, sagte sie, Aufmerksamkeit, die sich zu dieser Zeit schmeichelhaft und bekräftigend anfühlte.

Im Juni 2003 war sie Doktorandin an der Journalistenschule der Universität von Missouri und verlobt, verheiratet zu sein. Sie und Mr. Bailey besuchten beide gleichzeitig New Orleans und trafen sich zu einem Drink. Danach lud er sie zurück zu dem Ort, an dem er wohnte, wo er sie küsste, Oralsex initiierte, und als sie sich windete, steckte er sie ans Bett und hatte gewaltsam Sex mit ihr, sagte sie. Er hörte schließlich auf, als sie ihm sagte, dass sie keine Geburtenkontrolle anwendete, erinnerte sie sich.

Lesen Sie auch  £ 500 Gemeindesteuer, Energierechnung und Zahlungen für kaltes Wetter – überprüfen Sie, was Sie diesen Winter bekommen | Persönliche Finanzen | Finanzen

Nachdem er sie zum Haus ihres Vaters gefahren hatte, in dem sie wohnte, sagte Herr Bailey, er habe sie seit dem Tag, an dem sie sich trafen, als sie 12 war, “gewollt”, sagte Frau Peyton.

Sie erzählte zwei Freunden von dem Angriff kurz nachdem er passiert war, ging aber nicht zur Polizei, auch weil sie überwältigt war und mit ihrem Leben weitermachen wollte, sagte sie. Später sah sie einen Therapeuten mit Erfahrung in der Beratung bei sexuellen Übergriffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.