Philadelphia Union letzter US-Klub im Feld, als das Halbfinale der Champions League festgelegt wurde Concacaf Champions League

Federico Vinas erzielte zwei Tore, als der Club América im Rückspiel des Viertelfinales der Concacaf Champions League im Estadio Azteca in Mexiko-Stadt problemlos mit den Portland Timbers fertig wurde und einen 4: 2-Gesamtsieg erzielte.

Die Mannschaft der Liga MX trifft im Halbfinale auf die Philadelphia Union, die am Dienstag einen 4: 1-Gesamtsieg gegen Atlanta United erzielte. Das Halbfinale mit zwei Beinen wird Mitte August und Mitte September ausgetragen.

In der 21. Minute schickte Mauro Lainez eine hohe Flanke in den Sechs-Yard-Strafraum, und Vinas stieg zwischen zwei Verteidigern auf, um den Ball nach Hause zu bringen.

Vinas verdoppelte den Vorteil vom Elfmeterpunkt In der 59. Minute rollte er seinen Schuss mit dem linken Fuß in die linke untere Ecke.

Portland schnitt bei Diego Valeri in das Defizit ein trieb einen Elfmeter an in der 64. Minute in die obere linke Ecke, aber América erzielte erneut die Serie in der 70. Minute zu versiegeln. Leo Suarez dribbelte an der Spitze des Strafraums der Timbers um zwei Verteidiger herum, bevor er einen 22-Yard-Treffer mit dem linken Fuß erzielte.

Der Club América hat in den letzten zehn Jahren zweimal die Champions League gewonnen.

Monterrey 3-0 Columbus Crew (5-2 auf agg)

Zwei Tore von Maximiliano Meza in der ersten Halbzeit führten Monterrey am Mittwoch in Guadalupe zu einem 3: 0-Sieg gegen die Columbus Crew und einem 5: 2-Gesamtsieg im Viertelfinale.

Monterrey rückt zu einem Halbfinalspiel gegen einen anderen mexikanischen Verein, Cruz Azul, vor, der am Dienstag einen 4: 1-Gesamtsieg gegen Toronto FC erzielte.

In der vierten Minute am Mittwoch schickte Vincent Janssen von Monterrey eine niedrige Flanke in den Sechs-Yard-Strafraum, und Crew-Torwart Eloy Room tauchte ab und schob den Ball nach vorne. Ein Meza tippte nicht auf den Ball in die offene rechte Seite des Netzes.

Das gleiche Paar in der 26. Minute verbunden. Janssen gewann ein Luftduell und kontrollierte den Ball, um im Zweikampf mit Meza in den Strafraum zu gelangen. Er rollte den Ball zu Meza, der in einem niedrigen Schuss gesprengt aus 14 Metern Entfernung.

Miguel Layun besiegelte Monterreys Sieg in der 71. Minute und schoss einen Freistoß von 25 Metern vom Totpunkt in die obere rechte Ecke.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.