Phil Knight-Klammer-Imbissbuden: Duke, UNC überleben Schrecken; Michigan State fällt an Alabama, verliert Schlüsselspieler

PORTLAND, Erz. – CBS-College-Basketball-Insider Matt Norlander verbringt das Thanksgiving-Wochenende im PK85 und berichtet über die Phil Knight Invitational- und Phil Knight Legacy-Turniere. Er wird die ganze Zeit über Updates bereitstellen, während er mit Spielern und Trainern beim größten College Hoops-Event der regulären Saison spricht. Hier sind fünf Imbissbuden von der Aktion am Donnerstag im Moda Center und im Veterans Memorial Coliseum.

Tar Heels muss noch so aussehen oder spielen wie das Team Nr. 1

Dieser PK85 brauchte fast keine Zeit, um etwas Drama zu servieren. UNC flirtete damit, das erste Nr. 1-Team seit Duke im November 2019 zu werden, das gegen ein nicht eingestuftes Team verlor, das nicht an einer Machtkonferenz teilnahm (Stephen F. Austin). Die Tar Heels setzten ihren Trend fort, in Pflichtspielen gegen mittelgroße Gegner zu spielen. Portland führte mit fünf verbleibenden 11 Minuten und veranlasste 13 Führungswechsel, bevor UNC in der letzten Minute eines 98-91 Tar Heels-Sieges die lästigen Piloten abstoßen konnte.

UNC-Trainer Hubert Davis war von Portlands Auftreten nicht überrascht; Er möchte, dass seine Mannschaft mit dieser Art Elan, Geist und Kraft spielt. Davis gab auch zu, dass Carolina-Spieler immer noch nicht angenommen oder gemeinsam gelernt haben, wie man das Gewicht trägt, nicht nur in jedem Spiel das Top-Ziel zu sein, sondern den Titel des Teams Nr. 1 zu halten.

„Die Position, in der wir uns befinden, ist, dass die Leute eine Erwartung haben, wie es aussehen sollte“, sagte Davis. „Und so sollten wir zur Halbzeit um 20 aufstehen. Wir sollten jedes Spiel bis 30 gewinnen. Nein, wir sollten antreten und hart spielen und uns weiter verbessern und sehen, welche Art von Team wir werden können .”

Davis fügte später hinzu: „Ich denke, sie versuchen, das herauszufinden. Ich denke, sie mussten sich noch nie in ihrem Leben damit auseinandersetzen – dem Gewicht der Erwartungen anderer Menschen – und ich habe es angesprochen. Wir ‘ Ich habe viel darüber gesprochen, ob es von Kritik kommt oder von Lob. Es ist immer noch Lärm und es nützt uns nichts.“

Portland erzielte durchschnittlich 1,12 Punkte pro Ballbesitz und wurde das zweite Team in fünf Spielen, das 80 auf UNC klarmachte. Die Piloten gaben den Ton an und UNC kam flach heraus, sagte Tar Heels Senior Wing Leaky Black gegenüber CBS Sports. Es ist ein laufendes Thema bei jedem Spiel bisher, und er ist ziemlich fertig damit. UNC gewinnt, aber nicht so, wie es sollte, sagte er.

„Mangel an Details, Mangel an Enthusiasmus, Energie“, sagte Black. „Offensichtlich haben wir das Talent, wir müssen aufhören, langsam herauszukommen und zu erwarten, dass wir alle schlagen, weil wir North Carolina auf der Brust und die Nummer 1 haben. Flach herauszukommen, funktioniert offensichtlich nicht für uns und versucht nur, irgendetwas zu tun was wir tun wollen, anstatt das zu tun, was die Trainer von uns verlangen, funktioniert offensichtlich nicht für uns und bringt uns in eine schwierige Position.”

Black sagte, es gebe viel zu viele Besitztümer, in denen „niemand da draußen redet“ und das Team „sich nur anstarrt“. Black hat mir auch gesagt, dass es egal ist, wie gut er in der Verteidigung spielt, dass es bei ihm und seiner Führung beginnt, wenn das Team kollektiv versagt.

Das Gute: Nordwestlicher Transfer Pete Nance hat mit 28 Punkten für UNC eine Karrierebestleistung erzielt. Wenn er nicht in diesem Spiel gewesen wäre, hätten die Heels mit ziemlicher Sicherheit verloren. Junior Guard Caleb Love, der nicht davor zurückschreckt, seinen Schuss abzugeben, fügte 23 bei 10-von-15-Schüssen hinzu. Zu viel Freiberufler, aber zu wenig Verteidigung. Als wir danach in der Umkleidekabine waren, hatten die UNC-Spieler das Gefühl, dass sie es sich nicht leisten konnten, so zu spielen und mit drei Siegen aus diesem Turnier herauszukommen. Davis sagte dies in der Presse nach dem Spiel.

“Um für mich zu spielen, muss man meine Persönlichkeit haben”, sagte Davis. “Ich bin emotional. Ich bin bereit zu kämpfen. Ich bin bereit zu konkurrieren. Ich bin bereit, danach zu streben. Und als Spieler, wenn Sie das nicht erreichen oder das oder das nicht nachahmen können etwas, das nicht zu deiner Persönlichkeit gehört, das wird für mich sehr schwer zu spielen sein … Eines der Dinge, über die ich immer spreche, ist: Gibt es Hunger und Durst? Durst, und ich habe ihnen mehrmals gesagt: Ich bin noch nicht einmal annähernd satt. Ich verhungere gerade.”

UNC spielt am Freitag um 17:30 Uhr ET gegen Iowa State (mehr dazu weiter unten).

Blue Devils auf der Suche nach einer Rotation – und einem Ansprechpartner

Beide Carolina Blue Bloods bekamen Angst, und ich würde sagen, Dukes war ein bisschen besorgniserregender. Denn so wischiwaschi wie UNC in der Verteidigung war, Duke war noch schlimmer in der Offensive. Die Blue Devils gewannen 54-51 gegen Oregon State, hatten aber ihre schlechteste Punktzahl, seit Jon Scheyer für die Schule SPIELTE.

Prozentual schaffte Duke nur 26,7 % vom Feld und 0,98 Punkte pro Ballbesitz in einem stürmischen Ballbesitzspiel (55). Verdienst an Oregon State, dass er es vermasselt hat und Duke mit einem Zonenverteidigungs-Look aus dem Gleichgewicht gebracht hat, von dem Scheyer mir sagte, Duke habe ihn in dieser Saison noch nicht gesehen. Das Team von Wayne Tinkle hat bereits die miserable Siegessumme des letzten Jahres erreicht (3) und an Thanksgiving fast einen Streich gespielt.

“Das liegt an mir, sie nicht darauf vorzubereiten”, sagte mir Scheyer.

Warum hat Duke gewonnen? Vielleicht mehr Leichen. Mike Krzyzewski hat bekanntlich mit einer kurzen Bank gespielt, aber das ist derzeit nicht Scheyers Ansatz. Unangekündigte Jungs wie Ryan Young und Jaylen Blakes waren auf dem Boden die Strecke entlang, während die hochgepriesenen Neulinge Dariq Whitehead und Dereck Lively saßen.

„Wir glauben, dass die Tiefe eine große Stärke von uns ist“, sagte Scheyer. „Und das kann bedeuten, dass wir Spiele anders beenden, als wir anfangen, oder, je nachdem, wie das Spiel läuft, hat jemand es wirklich am Laufen.“

Ähnlich wie UNC sagte Scheyer, sein Team komme langsam heraus und es sei eine Angewohnheit, die abgeschüttelt werden müsse. Ich fragte ihn, warum Duke langsam von der Spitze kam; Er sagte, er habe ehrlich gesagt keine Antwort.

Es wird interessant sein, am Freitag zu sehen, ob Whitehead, der der bewährteste Torschütze unter den Neulingen von Duke war, die in die Schule kamen, mehr als die 17 Minuten bekommt, die er heute hatte.

“Er kann sich nicht in seinen Sprungwurf verlieben, und er schüttelt etwas Rost ab”, sagte mir Scheyer über Whitehead. “Ich dachte, er hatte heute ein paar wirklich gute Schritte.”

Während Kyle Filipowski (Spielbestleistung 19 Punkte) bisher Dukes unentbehrlichster Spieler war, suchen die meist jungen Blue Devils nach einem guten Mann. Anstatt das am Donnerstag zu bekommen, überlebte Duke hauptsächlich und hielt sich vom Bundesstaat Oregon fern. Bei Duke gibt es viel ungenutztes Potenzial. Ich konnte mir vorstellen, dass dieses Team das Legacy-Bracket genauso leicht gewinnen würde, wie ich mir vorstellen konnte, dass es im Halbfinale am Freitag von Xavier gestürzt wurde. Die Musketeers entkorkten ihr bestes Offensivspiel der Saison in Florida, und jetzt hat X vs. Duke das Potenzial, das beste Spiel des Tages am Freitag zu werden.

Die Verletzungen der MSU verhindern die Titeljagd in der Rosenstadt

Nr. 18 Alabama erzielte eine großartige Leistung von Neuling Brandon Miller (24 Punkte, neun Rebounds, zwei Blocks), als die Crimson Tide im letzten Spiel des Abends im Moda Center die Nr. 12 Michigan State 81-70 besiegte. Alabama könnte auf dem Weg zu einer guten Saison sein, aber ich hebe mir das Tide-Gespräch für morgen auf – wenn Alabama im Halbfinale der PKI auf UConn trifft.

MSU ist im Moment etwas faszinierender und wackeliger. Sparty ist 3-2, seine Verluste gegen Gonzaga und Bama. Siege über Kentucky und Villanova katapultierten das Team von Tom Izzo in den AP Top 25 von der Position 12 auf Platz 12. Die Wahrheit ist, dass dies jetzt kein Top-20-Team ist, nicht mit einer Vielzahl von Verletzungsrückschlägen. Die MSU wurde am Donnerstag vom Sprung behindert, weil der Startflügel Malik Hall (Stressreaktion) und der Reservewächter Jaden Akins (Knöchel) fehlten.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, hatte Joey Hauser auch gegen Alabama eine Knöchelverletzung. Hauser wird voraussichtlich am Freitag gegen Oregon spielen. Izzo sagte nach dem Spiel, dass Akin könnte Sonntag spielen, aber das ist nicht die Erwartung. Halls Verletzung ist die größte. Er könnte der beste Spieler der MSU sein, aber sein Problem mit dem linken Fuß (das gegen Villanova auftauchte) wird ihn mindestens drei Wochen lang vom Boden fernhalten.

Es ist ein Problem, das durch die Tatsache verstärkt wird, dass MSU nächste Woche noch ein Auswärtsspiel gegen Notre Dame hat, und wir werden sehen, ob es mit einem 2: 1-Rekord aus Portland herauskommen kann. Als nächstes kommt Oregon, dann sehen wir weiter.

Villanovas Probleme haben einige positive Signale

Kein Top-25-Team der Vorsaison hatte einen holprigeren Start als Villanova. Nach der Niederlage gegen Iowa State 81-79 stehen die Wildcats 2-3 und müssen nun vermeiden, am Freitag gegen ein rutschiges Portland-Team einzusteigen. Villanova hat immer noch keinen Star-Neuling / projizierten Lottogewinner Cam Whitmore, noch ist Justin Moore von seiner Achilles-Verletzung zurück. Aber der Schaden, der jetzt dem Lebenslauf zugefügt wird, wird im März nachhaltige Auswirkungen haben.

Allerdings erholte sich Villanova von zweistelligen Defiziten im Bundesstaat Michigan und hier am Donnerstag gegen den Bundesstaat Iowa, nur um diese beiden Spiele mit zusammen vier Punkten zu verlieren. Die Verluste brennen, und Nova hat diese Art von Spielen in den letzten zehn Jahren oft gewonnen … aber die Zeichen sind ermutigend. Das Team hat Entschlossenheit. Villanova hat Jay Wright nicht, hat vielleicht nicht seine zwei besten Spieler, aber diese Herausforderungen können sich in drei Monaten als hilfreiche Hürde erweisen. Um es klar zu sagen: Ich rate dringend davon ab, gegen Portland zu verlieren. Wenn die VU am Freitag verliert, werden Alarme ausgelöst.

Was die Iowa State betrifft, ein Team, das im März die Sweet 16 erreichte, hat TJ Otzelberger die Cyclones mit einem 4: 0-Start mit einem bekannten Defense-First-Ansatz gestartet. Bei vier Spielen ist die Fluktuationsrate von 32,4 % der ISU die beste im Sport. St. Bonaventure-Transfer Osun Ossuniyi (17 Punkte, fünf Rebounds, drei Assists, zwei Blocks, ein Steal) war beim Sieg der wichtigste Spieler für ISU. Er muss am Freitag gegen Armando Bacot und UNC wieder groß rauskommen. Eine Veranstaltung wie diese ist perfekt für den Staat Iowa, um Lärm zu machen und seinen Ruf zu verbessern.

Xavier hat die Stücke, um sich zu einem Big East-Herausforderer zu entwickeln

Sean Millers Team zog spät davon und Xavier besiegte Florida mit 90-83, aber für die ersten ungefähr 34 Minuten der Spielzeit war dies die beste Uhr der ersten vier Tipps in Portland. Die Starter der Musketiere erzielten jeweils zweistellige Punktzahlen, angeführt von Colby Jones und Souley Boum, die jeweils 22 verloren. Boum ist ein Kracher. Der UTEP-Transfer ist ein Übergangsproblem und es ist schwierig, auf dem Radar zu bleiben. Florida hatte letztendlich keine Antworten für ihn, noch erwartete UF-Trainer Todd Golden, dass Millers Jungs aus der 3-Punkte-Reichweite so effektiv und vielseitig sein würden, wie sie es waren. Jones, Zach Freemantle und Desmond Claude schossen gemeinsam 6 zu 7 von jenseits des Bogens, was laut Golden am Ende der Unterschied war.

“Diese Jungs zusammen hatten bis hierher keine 3 gemacht”, sagte Golden. “[Xavier] den Scout ein bisschen schlagen, würde ich sagen, weil wir sie nicht wirklich als tödliche 3-Punkt-Shooter betrachteten. Aber heute Abend waren sie es.”

Florida ist 3-2 und wird Oregon State am Freitag in die Verlierergruppe des Legacy-Turniers bringen. Das ist ein schwieriger Punkt für ein Gators-Team, das Potenzial hat, aber viel über sich selbst zu entdecken. Xavier bekommt Duke. Angesichts der Größe, des Schießens und der Offensivdynamik, die die Musketiere haben, wird es interessant sein zu sehen, ob Duke mit X mithalten kann. Wer wird für Xavier Filipowski beschützen? Das Spiel könnte locker in die 80er knacken. Nach der Leistung vom Donnerstag haben die Muskies den viertplatzierten 3-Punkte-Angriff in der Division I (45,7 %).

Einladungsklammer von Phil Knight

Phil Knight Legacy-Klammer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.