Perus Sozialisten führen knappe Wahlen, während sich der Kampf um das Ergebnis zusammenbraut

Der peruanische Sozialist Pedro Castillo hatte bei einer polarisierten Präsidentschaftswahl am Mittwoch eine hauchdünne Führung inne, und ein Kampf um das Ergebnis braut sich zusammen, der wochenlange politische Auseinandersetzungen, Marktvolatilität und tiefere Spaltungen auslösen könnte.

Castillo, der Sohn von Analphabeten, der die politische Elite der Andenländer erschüttert und von der armen Landbevölkerung massiv unterstützt wurde, hatte 50,2 % mit 99,8 % der abgegebenen Stimmen, nur 0,4 Prozentpunkte vor dem rechten Keiko Fujimori.

Fujimori, der Erbe einer mächtigen politischen Familie, hat jedoch unbegründete Vorwürfe erhoben, Castillo-Anhänger hätten versucht, Stimmen zu stehlen, was die linke Partei vehement bestreitet. Internationale Wahlbeobachter und Experten sagten, die Abstimmung sei sauber durchgeführt worden.

“Heute legen wir alle Beweise für Unregelmäßigkeiten vor”, sagte Luis Galarreta, der Vizepräsidentschaftskandidat auf Fujimoris Ticket, am Mittwoch dem peruanischen Radio und fügte hinzu, die Partei bereite einen Fall mit Anwälten vor.

Die Anschuldigungen, mit einigen Anklängen an die Rechtsstreitigkeiten nach den US-Wahlen im vergangenen Jahr, könnten in einem polarisierten Wahlzyklus, der die Peruaner gespalten hat, wochenlange Verwirrung und Spannungen auslösen, wobei Bürger mit höherem Einkommen den rechten Kandidaten und einkommensschwache Bürger unterstützen diejenigen, die Castillo unterstützen.

Hunderte Wähler beider Seiten haben am Dienstag vor dem peruanischen Wahlbüro gegen die Wahrnehmung von Unregelmäßigkeiten bei der Stimmenauszählung demonstriert. Castillo forderte die Unterstützer auf, “die Abstimmung zu verteidigen”.

Hinzu kommen rund 300.000 angefochtene Stimmen, die von einer Wahljury weiter geprüft werden müssen, ein Prozess, der mehrere Tage in Anspruch nehmen wird und den Ausschlag geben könnte.

Die Welt Nr. 2-Kupferproduzent sah im vergangenen Jahr in einer Woche drei Präsidenten inmitten politischer Skandale und Proteste, wurde vom tödlichsten Covid-19-Ausbruch der Welt getroffen und verzeichnete im vergangenen Jahr seinen schlimmsten wirtschaftlichen Einbruch seit drei Jahrzehnten.

Lesen Sie auch  Ehemaliger katholischer Bischof gibt zu, Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs vertuscht zu haben | New York

“Die engsten Wahlen”

Fujimori hatte die Lücke leicht über Nacht geschlossen, als fast alle ausländischen Stimmen, die den konservativen Kandidaten befürworteten, eingingen, wenn auch nicht genug, um Castillos Führung zu zügeln, wie sie es sich erhofft hatte, und ließ umstrittene Stimmen als ihre letzte mögliche Gnadenfrist zurück.

“Es ist unwahrscheinlich, dass Fujimori Castillo zu diesem Zeitpunkt überholen wird”, sagte David Sulmont, Soziologieprofessor an der Päpstlichen Katholischen Universität in Peru und ehemaliger Leiter ihrer Umfrageeinheit.

“Es ist eine der engsten Wahlen des Landes”, fügte er hinzu. “Der Vorsprung kann variieren, aber ich denke, Castillo wird der Gewinner sein.”

Perus Sol-Währung ist am Mittwoch um über 1% gestiegen, nachdem sie früher am Tag gefallen war, während der Lima-Aktienindex (.SPBLPSPT) um 3,2% fiel, wobei die Aktien des Bergbausektors am stärksten betroffen waren.

Ein Sieg für Castillo, einen Lehrer, der im ersten Wahlgang im April überraschend gewonnen hatte, wäre ein großer Fortschritt für die Linke Lateinamerikas angesichts der zunehmenden Unzufriedenheit über Armut und Ungleichheit, die durch die Covid-19-Pandemie verschärft wurde.

Am Dienstagabend war Castillo dem Sieg nahe. “Wir haben bereits die offizielle Parteibilanz, in der das Volk diesen Kampf gewonnen hat”, sagte er seinen Anhängern und bezog sich dabei auf eine inoffizielle Stimmenauszählung seiner Partei Free Peru.

Boliviens ehemaliger Präsident Evo Morales, ein ikonischer Linker, dessen sozialistische Partei jetzt in diesem Land an der Macht ist, gratulierte Castillo ebenfalls in einem Post auf Twitter zu seinem „Sieg“ und nannte ihn „Bruder der Seele und Kampfgefährte“.

Fujimori ist in ihrem dritten Versuch, Präsidentin zu werden, nachdem sie in den letzten beiden Zyklen Vizeweltmeister war. 2016 verlor sie mit einer Marge von 0,24 Prozentpunkten.

Lesen Sie auch  Beste Fotos von Comedy Wildlife Photography Awards 2021

Castillo hat die Märkte mit Vorschlägen zur Umverteilung des Bergbauvermögens, zur Neufassung der Verfassung und zur Erhöhung der Steuern auf Bergbauunternehmen, eine wichtige Einnahmequelle für das Andenland, erschreckt, obwohl er in den letzten Tagen versucht hat, seinen Ton zu mäßigen.

Folgen NBC Latino auf Facebook, Twitter und Instagram.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.