Perez Hilton akzeptiert die Schuld für den Kampf um die psychische Gesundheit von Britney Spears

Perez Hilton hat zugegeben, dass er in einer neuen BBC-Dokumentation, die das Konservatorium des Sängers untersucht, zum Kampf um die psychische Gesundheit von Britney Spears hätte beitragen können.

Seit 2008 hat Britneys Vater Jamie Spears die Kontrolle über ihre persönlichen und finanziellen Angelegenheiten in einem vom Gericht angeordneten Konservatorium erhalten, nachdem sie aus Sorge um ihre geistige Gesundheit ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Ein neuer Dokumentarfilm mit dem Titel The Battle for Britney: Fans, Cash und ein Konservatorium befasst sich eingehend mit der Komplexität des Konservatoriums sowie der Free Britney-Bewegung, die von Fans ins Leben gerufen wurde, die sich wütend für die Freilassung ihres Helden einsetzen.

Angesichts des Bafta-Gewinners Mobeen Azhar spricht die Filmemacherin zum Zeitpunkt ihres öffentlichen Zusammenbruchs mit mehreren wichtigen Akteuren in Britneys Leben, darunter auch mit der Promi-Bloggerin Perez, die sich regelmäßig über den Baby One More Time-Star lustig machte und sie sogar vor sich als „unfähige Mutter“ bezeichnete verlor das Sorgerecht für ihre beiden Kinder Sean Preston und Jayden.

“Es war absolut schrecklich”, sagt er im Film und blickt auf einige der Posts zurück, die er über Britney geschrieben hat, mit grausamen Kommentaren, die sich über Bilder von ihr erstrecken, wie sie aus Nachtclubs fällt.

‘Ich bedauere das zutiefst. In meinen Gedanken war ich mir damals noch nicht bewusst, dass sie mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen hatte. ‘

Britney steht seit 2008 unter Aufsicht (Bild: Instagram / britneyspears)

Auf die Frage, ob er glaubt, zu Britneys Aufruhr beigetragen zu haben, akzeptierte er seinen Teil.

“Ja, das ist eine Möglichkeit und ich fühle mich schrecklich”, sagte er.

„Ich mache solche Dinge definitiv nicht mehr. Ich habe vor vielen Jahren eine Änderung vorgenommen und ich denke, dass viele Menschen mich immer nur sehen, sehen und als diese Person von damals betrachten können.

„Ich weiß, wenn ich morgen sterben würde, würde die Mehrheit der Welt feiern – und es ist in Ordnung. Ich ernte die Konsequenzen meiner Handlungen. ‘

Während der Schlacht um Britney: Fans, Cash und ein Konservatorium spricht Mobeen auch mit dem Choreografen Brian Friedman, der Britney auf dem Höhepunkt ihrer Popkarriere in den frühen Neunzigern besonders nahe stand, sowie mit einigen der Superfans, die sich dem Umkippen verschrieben haben das Konservatorium.

Der Dokumentarfilm folgt dem eigenständigen Film Framing Britney Spears, der Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde und Britney dazu veranlasste, “zwei Wochen lang zu weinen”.

Die Schlacht um Britney: Fans, Bargeld und ein Konservatorium können jetzt auf BBC iPlayer gestreamt werden und werden am Mittwoch um 21 Uhr auf BBC Two ausgestrahlt.

Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, Videos oder Bilder haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an [email protected] senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite “Submit Stuff” besuchen liebe es von dir zu hören.

Fernseher

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.