Home » Pelosi weist zwei Republikaner aus dem Angriffskomitee des Kapitols zurück | Angriff auf das US-Kapitol

Pelosi weist zwei Republikaner aus dem Angriffskomitee des Kapitols zurück | Angriff auf das US-Kapitol

by drbyos
0 comment

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, kündigte am Mittwoch an, dass sie ein Veto gegen die beiden höchsten republikanischen Ernennungen im neuen Wahlausschuss des Repräsentantenhauses einlegen werde, der den Angriff auf das Kapitol untersucht, und sagte, die mit Trump verbündeten Kongressabgeordneten könnten die Integrität der Untersuchung gefährden.

Aber der Schritt weckte die unmittelbare Aussicht auf einen Boykott der anderen Republikaner, die von ihrer Partei für den Ausschuss ausgewählt wurden, und die Drohung, dass sie eine eigene Untersuchung der Ereignisse vom 6. Januar einleiten würden.

Die oberste Demokratin im Repräsentantenhaus sagte in einer Erklärung, sie lehne die Republikaner Jim Banks und Jim Jordan aus dem Gremium ab, weil sie die Untersuchung verunglimpfen und Verbindungen zu Donald Trump haben, der Gegenstand der Untersuchung des Sonderausschusses sein wird.

Pelosi sagte, ihr Schritt sei ein beispielloser, aber notwendiger Schritt angesichts der Schwere der Untersuchung des Sonderausschusses am 6. Januar, als Anhänger des ehemaligen Präsidenten das Kapitol in einem gewaltsamen Aufstand stürmten, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen und fast 140 verletzt wurden.

„Ich muss die Empfehlungen der Vertreter der Banken und Jordaniens an den Sonderausschuss ablehnen“, sagte Pelosi. “Die beispiellose Natur des 6. Januar erfordert diese beispiellose Entscheidung.”

Der Schritt demonstrierte auch die weitreichende und einseitige Autorität von Pelosi, die Richtung der Ermittlungen zu lenken. Pelosi traf ihre Entscheidung nach Beratungen mit ihrem Führungsteam und ihrer Auswahl für das Gremium, so eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle.

Der Minderheitenführer im Republikanischen Haus, Kevin McCarthy, hatte am Montag Banks und Jordan – beides ausgesprochene Trump-Verbündete, die gegen die Bestätigung des Wahlsiegs von Joe Biden stimmten – zu seinen Wahlen aufgenommen, was einen erbitterten Parteikampf um die Richtung der Untersuchung vorwegnahm.

Der oberste Republikaner im Repräsentantenhaus kritisierte ihren Schritt als „ungeheuerlichen Machtmissbrauch“, der „dieser Institution irreparabel schaden“ würde, und drohte, die Republikaner aus den Ermittlungen zurückzuziehen, es sei denn, Pelosi kehrte seinen Kurs um und installierte alle fünf Ernennungen.

„Dieses Panel hat jegliche Legitimität und Glaubwürdigkeit verloren und zeigt, dass der Redner mehr daran interessiert ist, Politik zu spielen, als die Wahrheit zu suchen“, sagte McCarthy. “Die Republikaner werden nicht an ihrem Scheinprozess beteiligt sein und stattdessen unsere eigene Untersuchung der Fakten durchführen.”

Dennoch sagte die Kongressabgeordnete Liz Cheney, das einzige republikanische Mitglied, das Pelosi für den engeren Ausschuss ausgewählt hatte, nachdem sie Jordan am 6. Januar im Plenarsaal geißelt hatte und ihn für den Angriff verantwortlich machte, gegenüber Reportern, dass sie Pelosis Entscheidung unterstütze.

„Ich stimme dem zu, was der Sprecher getan hat“, sagte sie.

Die Entscheidung von Pelosi, das Paar daran zu hindern, im Sonderausschuss zu dienen, kam nach einer Reihe von Anrufen zwischen Pelosi, ihrem Führungsteam und der demokratischen Fraktion am Dienstagmorgen, sagte die Quelle.

Die Demokraten im Repräsentantenhaus waren empört über die Ernennung von Banks teilweise wegen einer am Montagabend veröffentlichten Erklärung, in der er aus unerklärlichen Gründen die Biden-Regierung für ihre Reaktion auf den Angriff vom 6. Januar verantwortlich machte, der während der Trump-Regierung stattfand, sagte die Quelle.

Banks zog auch den Zorn von Pelosi und den Demokraten im Repräsentantenhaus auf sich, nachdem er eine Reise für die Republikaner des Repräsentantenhauses arrangierte, um sich Trump bei einer kürzlichen Veranstaltung an der südlichen Grenze zusammen mit einer Person anzuschließen, die am Angriff auf das Kapitol selbst beteiligt war.

Pelosi drückte auch tiefe Besorgnis über die Auswahl Jordaniens aus, sagte die Quelle, zumal er möglicherweise mit Trump gesprochen habe, als Randalierer das Kapitol stürmten und Versuche, den tödlichsten Angriff auf das Kapitol seit dem Krieg von 1812 zu untersuchen, herabwürdigten.

Der Vorsitzende des engeren Ausschusses, Bennie Thompson, sagte dem Guardian zuvor, dass alle Gespräche, an denen Trump am 6. Januar beteiligt war, vom Gremium untersucht würden, was die Aussicht aufkommen lässt, dass Jordan am Ende sein eigenes Verhalten überprüfen würde.

Lesen Sie auch  Die emiratische königliche Sheikha Latifa wurde in einem Instagram-Beitrag am Flughafen von Madrid am „Urlaub“ gesichtet
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.