Patrick Rogers, CEO von Music Canada, über Bill C-11 und warum es so nah und doch so weit ist, CanCon zum Streaming zu bringen

Zurück im Podcast ist diese Woche Patrick Rogers, CEO von Music Canada. Mit dem kanadischen Musiker-Chefredakteur Mike Raine geht Patrick ins Unkraut und hinter die Kulissen von Bill C-11, auch bekannt als The Online Streaming Act, in dem die Bundesregierung darauf abzielt, Streaming-Unternehmen wie Spotify und Netflix in die CanCon-Regulierung aufzunehmen Regime. Patrick war einer der Vertreter der Musikindustrie, der vor dem Senatsausschuss zum Gesetzentwurf C-11 aussagte, und Music Canada hat den Gesetzentwurf lautstark unterstützt, obwohl es auch einige wichtige Bedenken gibt, auf die Patrick eingeht. In diesem Gespräch bringt Patrick einige faszinierende und wichtige Erkenntnisse aus seiner langjährigen Arbeit an der Gesetzgebung in der Bundesregierung mit. Bevor er 2016 zu Music Canada kam, arbeitete Patrick von 2010 bis 2013 im Büro des Premierministers von Stephen Harper und war dann von 2013 bis 2015 Director of Policy für den Minister für kanadisches Kulturerbe und Amtssprachen. Basierend auf dieser Erfahrung bietet Patrick einen Einblick, warum Bill C-11 so konstruiert ist, wie es ist, im Guten wie im Schlechten, und erzählt einige Anekdoten von seinem Auftritt im Senat.

Lesen Sie auch  Roblox, The Metaverse & Eine neue Grenze in der Musik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.