Patrick Beverley von den Lakers sperrte drei Spiele wegen eines Schubs-Vorfalls

Der Wächter der Los Angeles Lakers, Patrick Beverley, wurde für drei Spiele gesperrt, weil er Deandre Ayton, Center der Phoenix Suns, „gewaltsam geschubst“ hatte, als der große Mann nicht hinsah und ihn am Dienstag im Spiel von LA gegen die Suns auf den Platz fallen ließ, teilte die NBA mit Donnerstag.

In der Erklärung der Liga, die dem Executive Vice President und Head of Basketball Operations Joe Dumars zugeschrieben wird, wurde die Suspendierung als „teilweise auf Beverleys Geschichte unsportlicher Handlungen beruhend“ erklärt.

Die Suspendierung ist unbezahlt und wird Beverley 268.965 US-Dollar an Gehalt kosten, so Bobby Marks, Front-Office-Insider von ESPN.

Beverley wird die aufeinanderfolgenden Straßenspiele der Lakers gegen die San Antonio Spurs am Freitag und Samstag sowie ihr Heimspiel am Montag gegen die Indiana Pacers verpassen.

Beverley wurde mit einem technischen Foul bewertet und ausgeworfen, weil er in Ayton stürmte, nachdem Ayton über Lakers Swingman Austin Reaves stand, während Reaves nach einem flagranten Foul von Suns Guard Devin Booker auf dem Boden lag. Die Sequenz ereignete sich mit 3:55 im vierten Viertel der 115-105-Niederlage der Lakers in Phoenix.

Nach dem Spiel sagte Beverley, er sei “mit Sicherheit” besorgt, dass die Liga ihn für seine Taten disziplinieren würde, und fügte hinzu, dass er die verhängte Strafe akzeptieren würde.

„Von mir aus sehr unprofessionell. Hätte definitiv anders reagieren können“, sagte er. „Also, ja, ich bin ein großer Junge. Ich werde meine Klumpen nehmen, wie auch immer sie kommen.“

Doch kurz vor der Suspendierung wurde am Thanksgiving-Nachmittag Beverly bekannt gegeben getwittert mit einem anderen ton.

Vor dem Vorfall am Dienstag, im Finale der Western Conference 2021 und mit den Suns kurz davor, die LA Clippers für eine Reise in die Meisterschaftsrunde zu schlagen, schob Beverley – damals mit den Clips – den Suns Guard Chris Paul in den Rücken.

Beverley erzielt in 14 Starts für die Lakers durchschnittlich 4,1 Punkte, 3,9 Rebounds und 2,9 Assists. Er schießt Karrieretiefs aus dem Feld (26,6 %) und der 3-Punkte-Linie (23,8 %).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.