Padres platziert RHPs Dinelson Lamet, Keone Kela auf 10-Tage-IL

Die San Diego Padres haben am Donnerstag den Rechtshänder Dinelson Lamet und den Rechtshänder Keone Kela auf die Liste der 10-Tage-Verletzten gesetzt. Lamet hat eine Unterarmentzündung und Kela eine Schulterentzündung. Um ihre Plätze auf dem aktiven Kader einzunehmen, wurden die Helfer Nick Ramirez und Nabil Crismatt vom alternativen Standort zurückgerufen.

Lamet, der bis 2021 einen Cy Young-Hype hatte, startete erst kürzlich in die Saison, nachdem er seit Ende der letzten Saison wegen einer Ellbogenbelastung pausiert hatte. Nach nur zwei Innings wurde er von diesem Start entfernt, was Bedenken aufkommen ließ, dass er diesen Ellbogen erneut verletzt hatte. Vorerst klingen die Padres jedoch nach einem kurzen IL-Aufenthalt optimistisch in Bezug auf Lamets Status:

Der 28-jährige Lamet war in der vergangenen Saison ein Breakout-Star für die Padres. Er war 3-1 mit 2.09 ERA, 0.86 WHIP und 93 Strikeouts gegen 20 Walks in 69 Innings. Er wurde Vierter in NL Cy Young und stimmte in einem sehr überfüllten Feld.

Die Padres sind aufgrund der Operation von Tommy John bereits ohne Starter Mike Clevinger für das Jahr, und es wurde kürzlich bekannt gegeben, dass Adrian Morejon das Verfahren ebenfalls benötigt. Im Moment haben sie noch eine volle Rotation, aber wenn sie einen zusätzlichen Starter benötigen, bevor Lamet zurückkehrt, wenden sie sich möglicherweise an den Top-Interessenten MacKenzie Gore.

Der 28-jährige Kela wird voraussichtlich in dieser Saison ein wichtiger Bestandteil des rechtshändigen Setup-Corps der Padres sein.

Die Padres, die sieben ihrer letzten neun verloren haben, starten am Donnerstagabend eine Road-Serie mit vier Spielen gegen die Los Angeles Dodgers.

Lesen Sie auch  CH: Überlebe noch einen Tag ... vor seinen Anhängern!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.