Oscar-Verleihung, Oscar-Verleihung, Kevin Durant gewinnt für Two Distant Strangers, ausführender Produzent, Kurzfilm (Live-Action)

Kevin Durant kann seinem überfüllten Trophäenetui einen Oscar hinzufügen.

Der Nets-Star und Geschäftspartner Rich Kleiman waren ausführende Produzenten von „Two Distant Strangers“, das am Sonntag den Oscar in der Kategorie Kurzfilm (Live Action) gewann.

Sehen Sie jede Woche Live-Berichterstattung über die reguläre NBA-Saison mit ESPN auf Kayo. Neu bei Kayo? Probieren Sie jetzt 14 Tage kostenlos aus>

“Große Zeit! Herzlichen Glückwunsch, @TwoDistantFilm “, twitterte Durant nach dem Sieg.

Der Utah Jazz Point Guard Mike Conley war auch ein ausführender Produzent, was Durant und Conley zu den einzigen Profisportlern außer dem verstorbenen Kobe Bryant machte, die Oscars gewannen.

“Herzlichen Glückwunsch an @ KDTrey5 und das @ TwoDistantFilm-Team für den Gewinn des besten Live-Action-Kurzfilms bei den #Oscars!” Die Netze twitterten.

Der Jazz teilte auch Glückwunschbotschaften in den sozialen Medien.

“Two Distant Strangers” wird derzeit auf Netflix gestreamt. Es ist eine Geschichte über einen jungen schwarzen Mann, gespielt von Rapper / Schauspieler Joey Bada $$, der versucht, zu seinem Hund nach Hause zu kommen, nur um in einer Zeitschleife zu stecken, die ihn zwingt, einen tödlichen Anlauf mit einem Polizisten noch einmal zu erleben.

“Dieses Projekt wurde uns sehr früh im Entwicklungsprozess zur Kenntnis gebracht”, sagte Durant gegenüber The Post. “Als wir das Drehbuch gelesen haben, wollten ich und das gesamte Team von Thirty Five Ventures sofort mitmachen und dazu beitragen, dass es verwirklicht wird.”

Der Autor und Regisseur Travon Free, der bei den Oscars in Los Angeles anwesend war und eine Dankesrede hielt, hat in der Vergangenheit darüber gesprochen, wie sehr die Beteiligung von Durant und Conley zum Erfolg und zur Anerkennung des Films geführt hat.

Lesen Sie auch  Die Vor- und Nachteile des Ruhens von QB Collaros

„Jemand hat uns das Drehbuch über den Sommer geschickt, sie brauchten etwas Geld und Unterstützung. Und sobald wir das Drehbuch gelesen haben, haben wir daran geglaubt. Sobald wir mit Travon gesprochen haben, haben wir uns davon inspirieren lassen “, sagte Kleiman gegenüber The Post. „Wir haben uns wirklich mehr geehrt gefühlt, diese Gelegenheit zu haben.

„Von diesem Punkt an haben wir den Film nicht gedreht: Sie haben es getan. Aber das sind die Dinge, bei denen dies das perfekte Ergebnis dessen ist, was dieser Teil unseres Geschäfts ist. Es geht um nichts anderes, aber könnten wir dazu beitragen, dass eine großartige Story-Qualität da draußen funktioniert? “

Bryant gewann seinen Oscar 2018, als seine Produktion „Dear Basketball“ den Oscar für den besten animierten Kurzfilm erhielt.

Diese Geschichte erschien zuerst in der New York Post und wurde mit Genehmigung erneut veröffentlicht.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.