Optische Täuschung von Orang-Utan gewinnt Auszeichnung

Ein umwerfendes Foto eines Orang-Utans mit dem sich im Wasser spiegelnden Himmel hat den ersten Preis beim Wettbewerb Nature TTL Photographer of the Year 2021 gewonnen.

BildrechteThomas Vijayan

Das Bild des kanadischen Fotografen Thomas Vijayan heißt The World is Going Upside Down. Es schlug 8.000 Einsendungen aus der ganzen Welt, um den Hauptpreis von 1.500 £ zu gewinnen.

“Thomas’ Image ist wirklich einzigartig und hat sich sofort von der Jury abgesetzt”, sagte Will Nicholls, Gründer von Nature TTL.

“Die einzigartige Perspektive und Komposition bedeutet, dass Sie sofort versuchen herauszufinden, was Sie genau betrachten.”

Herr Vijayan nahm das Foto in Borneo auf, wo er einen Baum auswählte, der im Wasser stand, damit er den Himmel gut reflektieren und den auf den Kopf gestellten Effekt erzeugen konnte.

“Dieses Bild bedeutet mir sehr viel, denn derzeit nimmt die Orang-Utan-Population alarmierend ab”, sagte er.

„Bäume, die über 1.000 Jahre alt sind – eine große Bereicherung für unseren Planeten – werden für die Palmölplantage gefällt.

“Als Menschen haben wir viele Alternativen, um das Öl zu ersetzen, aber die Orang-Utans haben keine andere Wahl, als ihr Zuhause zu verlieren.”

Vijayans Foto gewann auch den ersten Platz in der Kategorie Tierverhalten.

Hier sind Gewinnerbilder aus anderen Kategorien, mit Beschreibungen der Fotografen.

Animal Behaviour, zweiter Platz: Fish Caught by Surprise, von Johan Wandrag

BildrechteJohan Wandrag

In Südafrika aufgenommen, wird ein Fisch in dem Moment gefangen, in dem er von einem Krokodil geschnappt wird.

Der überraschte Blick hat diese Aufnahme für mich wirklich hervorstechen lassen.

Gewinner der Kamerafallen: Silhouetted Wood Mouse, von John Formstone

BildrechteJohn Formstone

Gewinner der Landschaften: Tree of Life, von Jay Roode

BildrechteJay Roode

Ein Gefühl des Wartens durchdringt dieses Tal [in Namibia] wo seit tausend Jahren nichts passiert zu sein scheint.

Der Schatten eines uralten Kameldornbaums reicht wie eine geschwärzte Hand über die zarten Spuren des Tsauchab-Flusses; Sehnsucht nach dem Leben, das einmal war.

Small World Gewinner: Tanz der Termiten, von James Gifford

BildrechteJames Gifford

Die Termiten dieser Kolonie wurden von Licht angezogen, aber nach mehreren Aufnahmen wurde mir klar, dass ich die Wirkung des Schwarms nur mit einer langen Verschlusszeit und einem allmählichen Schwenken mit dem Flug der Insekten einfangen konnte.

Da sie sich alle in unterschiedliche Richtungen bewegten, musste ich Hunderte von Aufnahmen machen, um das einzufangen, was ich wollte.

Inzwischen waren viele Termiten über mich gekrabbelt, aber es hat sich am Ende gelohnt.

Der Gewinner des Nachthimmels: Das Auge von Ivan Pedretti

Bildrechteivan pedretti

Am Strand von Uttakleiv in Norwegen sahen diese Felsen aus wie ein Auge.

Die Aufnahme ist gegen die schönen Farben der Nordlichter oben gesetzt.

Unterwasser-Gewinner: Manta Space Ship, von Grant Thomas

BildrechteGrant Thomas

Die Malediven sind einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen Sie nachts mit diesen majestätischen Tieren tauchen können.

Für dieses Bild war ich flach auf dem Sand positioniert und beobachtete einen Manta, der sich um und herum schlängelte, während er sich von einer Wolke planktonischer Kreaturen ernährte, die sich versammelt hatten.

Urban Wildlife Gewinner: Winged Family Members, von Kallol Mukherjee

BildrechteKallol Mukherjee

Die Rauchschwalbe wird als Göttin des Reichtums und des Glücks verehrt… sie gelten als Vorboten von Frieden und Wohlstand.

So nehmen die Menschen gerne den Kot und andere Belästigungen der Vögel in Kauf.

Gewinner von Wild Portraits: Sleepy Polar Bear, von Dennis Stogsdill

BildrechteDennis Stogsdill

Wir beobachteten diesen eher fotogenen Eisbären eine Weile in Spitzbergen, Norwegen, als er einen Bergrücken bestieg und beschloss, sich einfach auszuruhen.

Währenddessen bildete der sanfte Nachmittagshimmel die perfekte Kulisse für einen “schläfrigen Bären”.

U16-Sieger: Die Qual der Wahl, von Thomas Easterbrook

BildrechteThomas Osterbrook

Dieses Foto wurde aufgenommen, während wir einem Starengemurmel zusahen.

Ein Wanderfalke kam aus dem Nichts, um das Murmeln anzugreifen, und ich war erfreut, es bei der Arbeit einzufangen!

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.