One America News Network bleibt Trump treu

Monate nach der Amtseinführung von Präsident Biden hat One America News Network, ein rechter Kabelnachrichtensender, der in rund 35 Millionen Haushalten verfügbar ist, weiterhin Segmente ausgestrahlt, die die Gültigkeit der Präsidentschaftswahlen 2020 in Frage stellen.

“Es gibt immer noch ernsthafte Zweifel, wer tatsächlich Präsident ist”, sagte der OAN-Korrespondent Pearson Sharp in einem Bericht vom 28. März.

Dieses Segment war eines aus einer Reihe ähnlicher Berichte eines Senders, der für das Post-Trump-Zeitalter zu einer Art Trump-TV geworden ist, einer Verkaufsstelle, deren Berichterstattung mit den Beschwerden des ehemaligen Präsidenten in einer Zeit übereinstimmt, in der er von den wichtigsten sozialen Medien ausgeschlossen ist Plattformen.

Ein Teil der Berichterstattung von OAN wurde nicht von den Mitarbeitern voll unterstützt. In Interviews mit 18 aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern der OAN-Nachrichtenredaktion gaben 16 an, dass der Sender Berichte gesendet habe, die sie als irreführend, ungenau oder unwahr betrachteten.

Nach einem Großteil der OAN-Berichterstattung ist es fast so, als hätte nie eine Machtübertragung stattgefunden. Der Sender übertrug keine Live-Berichterstattung über Mr. Bidens Vereidigungszeremonie und Antrittsrede. Bis April wurde Donald J. Trump in Nachrichtenartikeln auf der OAN-Website durchweg als “Präsident Trump” und Präsident Biden nur als “Joe Biden” oder “Biden” bezeichnet. Diese Praxis wird von anderen Nachrichtenorganisationen, einschließlich des OAN-Konkurrenten Newsmax, einem konservativen Kabelkanal und einer Nachrichtenseite, nicht befolgt.

OAN hat auch die entlarvte Theorie vertreten, dass die Randalierer, die das Kapitol am 6. Januar stürmten, linke Agitatoren waren. Gegen Ende eines Nachrichtensegments vom 4. März, in dem der Angriff als das Werk von „Antifa-“ und „Anti-Trump-Extremisten“ beschrieben und der Präsident als „Beijing Biden“ bezeichnet wurde, sagte Herr Sharp: „Die Geschichte wird zeigen, dass dies der Fall war die Demokraten und nicht die Republikaner, die diese Gewalt gefordert haben. “ Untersuchungen haben keine Beweise dafür gefunden, dass Menschen, die sich mit Antifa, einem losen Kollektiv antifaschistischer Aktivisten, identifizieren, in den Aufstand im Kapitol verwickelt waren.

Charles Herring, der Präsident von Herring Networks, dem Unternehmen, dem OAN gehört, verteidigte die Berichte, die Zweifel an der Wahl aufkommen ließen. “Aufgrund unserer Untersuchungen kam es bei den Wahlen im November 2020 eindeutig zu Unregelmäßigkeiten bei den Wählern”, sagte er. “Die eigentliche Frage ist, inwieweit.”

Herring Networks wurde von Herrn Herings Vater, dem Technologieunternehmer Robert Herring, gegründet, der im Alter von 79 Jahren mit Charles und einem weiteren Sohn, Robert Jr., die OAN leitet. Rund 150 Mitarbeiter arbeiten für den Sender am Hauptsitz in San Diego.

Nielsen meldet keine Zuschauerstatistiken für OAN, das kein Nielsen-Client ist. (Charles Herring zitierte Nielsens “hohe Gebühren”.) In einer Umfrage im letzten Monat berichtete Pew Research, dass 7 Prozent der Amerikaner, darunter 14 Prozent der Republikaner, politische Nachrichten von der OAN erhalten hatten. Im Gegensatz dazu hatten 43 Prozent der Amerikaner und 62 Prozent der Republikaner politische Nachrichten von Fox News erhalten, so die Umfrage.

Lesen Sie auch  Farben definieren das Australian Center for the Moving Image Refurbishment

Während OAN ein relativ kleines Publikum anspricht, spiegelt seine Berichterstattung die Ansichten der Republikaner wider. In einer Umfrage von Reuters / Ipsos im vergangenen Monat gab etwa die Hälfte der Republikaner an, dass der Angriff vom 6. Januar, bei dem fünf Menschen starben, größtenteils ein gewaltfreier Protest war oder das Werk linker Aktivisten. Sechs von zehn befragten Republikanern gaben an, dass sie auch der Behauptung von Herrn Trump glaubten, die Wahl sei “gestohlen” worden.

OAN, das 2013 begann, erlangte Aufmerksamkeit, als es die Wahlkampfreden von Herrn Trump vor den Wahlen 2016 vollständig ausstrahlte. In den letzten Monaten hat es Zuschauer umworben, die sich möglicherweise von Fox News verlassen gefühlt haben. In der Wahlnacht war es die erste Nachrichtenagentur, die Mr. Biden als Gewinner von Arizona, einem wichtigen Swing-Staat, projizierte. In einer Werbeanzeige von Mitte November hat OAN beschuldigte Fox News des Beitritts zu “den Mainstream-Medien bei der Zensur der sachlichen Berichterstattung”.

OANs Geschichten „sprechen Menschen an, die glauben wollen, dass die Wahl nicht legitim war“, sagte Stephanie L. Edgerly, Associate Professor an der Medill School of Journalism der Northwestern University. “Dies sind zwei sich gegenseitig verstärkende Erzählungen von Menschen, die es glauben und weiterhin das Feuer von OAN schüren wollen.”

Marty Golingan, seit 2016 Produzent des Senders, sagte, OAN habe sich in den letzten Jahren verändert. Zu Beginn seiner Anstellung konzentrierte sich das Unternehmen eher auf eine neutrale Berichterstattung, die auf Berichten von germanic oder Reuters beruhte. Er sah es als einen kratzigen Emporkömmling an, in dem er freche Spielfilme produzieren konnte, sagte er.

Während der Trump-Präsidentschaft bewegte es sich nach rechts, sagte Golingan. Und als er die Berichterstattung über den Einbruch der Pro-Trump-Menge in das Kapitol beobachtete, befürchtete er, dass seine Arbeit den Angriff inspirieren könnte.

Er fügte hinzu, dass er und andere bei OAN mit einem Großteil der Berichterstattung des Senders nicht einverstanden waren. “Die Mehrheit der Menschen glaubte nicht, dass die Behauptungen über Wahlbetrug in der Luft laufen”, sagte Golingan in einem Interview und bezog sich dabei auf seine Kollegen.

Er erinnerte sich daran, ein Foto von jemandem im Capitol gesehen zu haben, der eine Flagge mit dem OAN-Logo in der Hand hielt. “Ich dachte, OK, das ist nicht gut”, sagte Herr Golingan. “Das passiert, wenn die Leute uns zuhören.”

Lesen Sie auch  Journalisten der Zeitschrift Hearst protestieren gegen eine obligatorische Rückkehr ins Büro.

Charles Herring verteidigte die Berichterstattung von OAN. “Ein Überprüfungsprozess mit mehreren Überprüfungen ist vorhanden, um sicherzustellen, dass die Berichterstattung den journalistischen Standards des Unternehmens entspricht”, sagte er. “Und ja, wir hatten eine Menge Fehler, aber wir tun unser Bestes, um sie auf ein Minimum zu beschränken und aus unseren Fehltritten zu lernen.”

Herr Golingan fügte hinzu, dass Lindsay Oakley, der Nachrichtendirektor der OAN, ihn seit dem Tag der Amtseinführung gerügt hatte, weil er Herrn Biden in einer Nachricht als „Präsident Biden“ bezeichnet hatte. Frau Oakley antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

“Die Mitarbeiter des Weißen Hauses von OAN verwenden den Begriff Präsident Biden und dann möglicherweise Herrn Biden”, sagte Charles Herring. “Der Begriff Biden oder Biden-Verwaltung kann auch verwendet werden.” Er lehnte es ab, auf eine Frage zur Verwendung von “President Trump” durch den Sender für Mr. Trump zu antworten.

Allysia Britton, eine Nachrichtenproduzentin, sagte, sie sei eine von mehr als einem Dutzend Mitarbeitern, die OAN nach dem Aufstand im Capitol verlassen hatten. Sie kritisierte einige der Berichte des Senders und sagte, dies entspreche nicht den journalistischen Standards.

“Viele Menschen haben Bedenken geäußert”, sagte Frau Britton in einem Interview. “Und die Sache ist, wenn Leute über irgendetwas sprechen, werden Sie in Schwierigkeiten geraten.”

Charles Herring bestätigte, dass in den letzten Monaten etwa ein Dutzend OAN-Mitarbeiter abgereist waren, und sagte, viele von ihnen seien keine hochrangigen Mitarbeiter.

Aufträge, an denen der ältere Herr Herring ein besonderes Interesse hat, werden von OAN-Mitarbeitern als „H-Geschichten“ bezeichnet, sagten mehrere aktuelle und ehemalige Mitarbeiter. Am Tag nachdem Trump-Anhänger das Kapitol gestürmt hatten, wies Herr Herring die OAN-Mitarbeiter in einer E-Mail an, die von der New York Times geprüft wurde, “alle Dinge zu melden, die Antifa gestern getan hat”.

Einige „H-Geschichten“ werden von Kristian Rouz berichtet, einem OAN-Korrespondenten, der für Sputnik geschrieben hatte, eine Website, die von der russischen Regierung unterstützt wurde. In einem Bericht über die Pandemie im Mai sagte Rouz, Covid-19 habe möglicherweise als “globalistische Verschwörung zur Schaffung einer umfassenden Bevölkerungskontrolle” begonnen, die Verbindungen zu Bill und Hillary Clinton, den Milliardären George Soros und Bill Gates und “Der tiefe Zustand.”

Frau Britton, die frühere OAN-Produzentin, erinnerte sich daran, eine Website überprüft zu haben, die Herr Rouz zitiert hatte, um einige seiner Berichte zu unterstützen. “Es hat mich buchstäblich in diesen Chatraum geführt, in dem es nur Konservative sind, die sich gegenseitig kommentieren”, sagte sie.

Lesen Sie auch  Einstürzende Krypto-Märkte beweisen, dass sie weder Gold noch eine Inflationsabsicherung sind, da sich Anleger die Finger verbrennen

In einer E-Mail an die Mitarbeiter im letzten Monat warnte Frau Oakley, die Nachrichtendirektorin, die Produzenten davor, die Arbeit von Herrn Rouz zu ignorieren oder herunterzuspielen. “Seine Geschichten sollten als” H-Geschichten “betrachtet und als solche behandelt werden”, schrieb sie in der E-Mail, die The Times überprüfte. “Diese Geschichten werden oft von ME gemäß den Anweisungen von Mr. H zerschlagen und kopiert.”

Das Online-Publikum von OAN ist mit fast 1,5 Millionen Abonnenten des YouTube-Kanals bedeutend. In einem der beliebtesten Videos mit rund 1,5 Millionen Aufrufe seit dem Start am 24. November wurde Dominion Voting Systems kritisiert, das Unternehmen für Wahltechnologie, dessen Ausrüstung im vergangenen Jahr in mehr als zwei Dutzend Bundesstaaten eingesetzt wurde, darunter mehrere, die von Mr. Trump gewonnen wurden. Das Video, das vom Korrespondenten des OAN-Weißen Hauses, Chanel Rion, moderiert wird, zeigt einen Mann, der sagte, er habe Dominion infiltriert und Führungskräfte des Unternehmens sagten, sie würden “sicherstellen”, dass Mr. Trump verloren hat.

Dominion hat Fox News und zwei Anwälte von Mr. Trump, Rudolph W. Giuliani und Sidney Powell, verklagt und ihnen vorgeworfen, diffamierende Ansprüche geltend gemacht oder gefördert zu haben. Ein Anwalt von Dominion, der auf Anfragen nach Kommentaren nicht geantwortet hat, sagte, das Unternehmen erwäge weitere rechtliche Schritte.

Herr Golingan, der Produzent, sagte, einige OAN-Mitarbeiter hätten gehofft, Dominion würde den Kanal verklagen. “Viele Leute sagten: ‘Das ist verrückt, und wenn sie uns verklagen, hören wir vielleicht auf, solche Geschichten zu veröffentlichen'”, sagte er.

Wochen, nachdem Dominion seine ersten Verleumdungsklagen eingereicht hatte, sendete OAN ein zweistündiges Video, in dem der Geschäftsführer von MyPillow, Mike Lindell, seinen Fall darlegte, dass es zu einem weit verbreiteten Wahlbetrug gekommen sei. YouTube entfernte das Video an dem Tag, an dem es veröffentlicht wurde, und sagte, es verstoße gegen die Wahlintegritätsrichtlinie der Plattform. Im vergangenen Monat wurden in einem OAN-Bericht die “Wahlmaschinen” von Dominion als “berüchtigt” bezeichnet.

Zwei der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter, die für diesen Artikel interviewt wurden – Dan Ball, ein Talkshow-Moderator, und Neil W. McCabe, ein ehemaliger Reporter – bezeichneten die Berichterstattung von OAN als unvoreingenommen. Herr McCabe, der jetzt für The Tennessee Star schreibt, sagte, das Netzwerk habe Menschen “eine Stimme gegeben, die einfach nicht abgedeckt sind”.

Susan Beachy trug zur Forschung bei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.