Nur drei Mietobjekte in Australien sind für Singles auf Arbeitssuchenden erschwinglich Gehäuse

Laut einer neuen Analyse gelten nur drei Mietobjekte in Australien als erschwinglich für eine einzelne Person, die von der „erhöhten“ Bezahlung der Arbeitsuchenden durch die Regierung lebt.

Die Pandemie hat die Mieten in einigen Märkten gesenkt, aber die jüngste Aktualisierung von Anglicares Momentaufnahme der Erschwinglichkeit von Mietobjekten von mehr als 74.000 Immobilien ergab, dass die Erschwinglichkeit für Menschen, die von Sozialleistungen leben, weiterhin schlimm war.

Die Regierung von Morrison erhöhte die permanente Rate der Zahlungen für Arbeitsuchende, Studenten und Eltern in diesem Monat um 14 USD pro zwei Wochen und erhöhte den Basiszinssatz für Arbeitslosenunterstützung auf etwa 44 USD pro Tag.

Als die Ergänzung mit dem Coronavirus endete, bedeutete dies jedoch, dass die Sozialleistungen tatsächlich alle zwei Wochen um 100 USD fielen.

Der Anglicare-Schnappschuss ergab, dass es in ganz Australien nur drei erschwingliche Angebote für Arbeitsuchende gibt.

Es gab alle Gemeinschaftsunterkünfte in Brisbane, Perth und der NSW Riverina.

“Trotz eines starken Anstiegs der Angebote hatten weder Melbourne noch Sydney erschwingliche Angebote für eine Person auf Arbeitssuche”, sagte Anglicare. “Es gab keine Einträge … die für eine Person mit Jugendgeld im ganzen Land erschwinglich waren.”

Die Analyse verwendete den gemeinsamen Maßstab, dass ein erschwingliches Zuhause nicht mehr als 30% des Haushaltsbudgets einer Person ausmacht.

Im April letzten Jahres, als die Regierung die Sozialleistungen über das Coronavirus-Supplement verdoppelte, ergab der Schnappschuss, dass 1.040 der 69.960 befragten Häuser für einen einzelnen Arbeitsuchenden erschwinglich wären. Ohne diese erhöhte Rate wären es im April 2020 neun Wohnungen gewesen.

Der Bericht von 2019 ergab, dass nur zwei Wohnungen für eine einzelne Person zum damaligen Basispreis von Newstart, der etwa 40 USD pro Tag betrug, erschwinglich waren.

In seiner Analyse von 2021 gab es 236 Mieten, die für Menschen mit Invalidenrente und 386 für Menschen mit Altersrente erschwinglich waren. Beide werden zu einem höheren Satz bezahlt als die Zahlungen für Arbeitsuchende, Studenten und Eltern.

Für einen alleinerziehenden Elternteil eines Kindes unter fünf Jahren wurden 194 Einträge als erschwinglich angesehen. Für einen alleinerziehenden Elternteil eines Kindes über acht Jahren, das von der Elternzahlung auf die niedrigere Arbeitsuchendenzahlung umgestellt wird, waren es nur noch 44.

Der Anglicare-Bericht kommt nur einen Monat, nachdem in den meisten Staaten Räumungs- und Mietsteigerungsverbote abgelaufen sind. Es hieß, die Mieter stünden vor einem „perfekten Sturm“.

“Einige Mieter haben Zehntausende von Dollar in Mietrückständen gefunden”, hieß es. „Wenn sie es sich nicht leisten können, ihre Vermieter zurückzuzahlen, stehen sie vor der sehr realen Aussicht auf Räumung. Darüber hinaus traten Anfang April Kürzungen bei Arbeitsuchenden, Jugendbeihilfen und anderen Zahlungen in Kraft. “

Es forderte das Commonwealth auf, die Sozialleistungen an die Armutsgrenze anzuheben und die Regierungen auf ganzer Linie dazu zu bewegen, einen Mangel an Sozialwohnungen zu beheben, der auf 500.000 Einheiten geschätzt wird.

Der Exekutivdirektor von Anglicare Australia, Kasy Chambers, sagte, trotz der Vorschläge, dass sich die Wirtschaft “erholt”, zeigte der Schnappschuss, dass “viele Australier zurückgelassen werden”.

Sie sagte, die “neue” Rate der Arbeitsuchenden sei “so niedrig, dass die Erschwinglichkeit nicht beeinträchtigt wurde”: “Es gibt jetzt noch weniger erschwingliche Mieten als bei der alten Rate von Newstart.”

Die Regierung argumentiert, dass sich die Wirtschaft erholt hat und die Menschen „nicht mehr“ auf vorübergehende Unterstützung wie erhöhte Leistungen angewiesen sind.

“Diese Änderungen stellen das richtige Gleichgewicht zwischen der Unterstützung von Menschen bei der Arbeitssuche und Arbeitsanreizen bei gleichzeitiger Gewährleistung der Nachhaltigkeit unseres Sicherheitsnetzes für soziale Sicherheit her”, sagte die Ministerin für soziale Dienste, Anne Ruston, im vergangenen Monat.

Lesen Sie auch  Olympische Spiele in Tokio: Transgender-Gewichtheberin Laurel Hubbard lobt die Organisatoren dafür, dass sie ihr erlaubt, an Wettkämpfen teilzunehmen | Weltnachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.