Novak Djokovic spielt möglicherweise US Open, nachdem die Regierung die COVID-19-Richtlinien gelockert hat

Es gibt endlich einen Hoffnungsschimmer für Novak Djokovic über seine Teilnahme an den mit Spannung erwarteten US Open, nachdem die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) eine Welle von Änderungen zur Lockerung der COVID-19-Richtlinien angekündigt haben. Djokovic hat sich zuvor von zahlreichen Veranstaltungen in den USA zurückgezogen, da das Bordgesetz ungeimpfte Personen daran hindert, ihr Territorium zu betreten.

Während die neuen Leitlinien anerkennen, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist, wurde die Verantwortung von einer Institution auf eine Person verlagert. Organisationen müssen ihre Mitarbeiter nicht mehr regelmäßig testen, und vom Virus Betroffene müssen sich nicht selbst in Quarantäne begeben. Außerdem ist das Aufsetzen einer Maske an den meisten Orten nicht obligatorisch.

Aber die wichtigste Entscheidung, die die Chancen auf eine Teilnahme von Djokovic in diesem Jahr verbessert zu haben scheint, ist die Aufhebung der Unterscheidung zwischen geimpft und ungeimpft.

Die CDC hat die Quarantänerichtlinien für ungeimpfte Personen aufgehoben. Bisher konnten nur geimpfte Personen die Selbstisolation überspringen, wenn sie in engen Kontakt mit einer infizierten Person kamen. Die Auswirkungen dieses Schritts werden sich wahrscheinlich in den strengen Grenzkontrollgesetzen der USA bemerkbar machen.

Djokovic, der sich öffentlich geweigert hat, gestochen zu werden, hat zu viele Events verpasst, darunter die Australian Open Anfang des Jahres. Djokovic wurde aufgrund seines Impfstatus die Einreise nach Australien verweigert. Er hat in dieser Saison nur sieben Turniere bestritten, darunter zwei Majors.

Lesen Sie auch  Walgreens, Florida, legt Opioidkostenklage über 683 Millionen US-Dollar bei

Der Serbe sagte kürzlich, dass er sich bereits auf die US Open vorbereitet, obwohl er gemäß den aktuellen Richtlinien nicht reisen kann. Er schrieb: „Ich bereite mich so vor, als ob ich an Wettkämpfen teilnehmen darf, während ich darauf warte, zu hören, ob es Platz für mich gibt, in die USA zu reisen.“

Djokovics Name wurde noch nicht von der Teilnehmerliste der US Open gestrichen. Er hat kein Geheimnis aus seinem Ehrgeiz gemacht, seine Karriere mit den meisten Grand-Slam-Spielern zu beenden, und liegt derzeit nur einen Rückstand hinter dem Rekord von 22 Majors seines Erzrivalen Rafael Nadal. Er verlor in Rolland Garros gegen Nadal, konnte aber bald das große Zähldefizit ausgleichen, indem er Wimbledon zum siebten Mal gewann.

Bekommt Djokovic kein grünes Licht, muss er fast ein Jahr auf seinen nächsten großen Auftritt warten, da er auch in Australien mit einer Spielsperre belegt ist.

Hauptbild: Novak Djokovic/Instagram

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.