Not Waving & Marie Davidson teilen die Ode an die Jugendliebe ‘Hold On’

Der erste Blick auf How To Leave Your Body, das bevorstehende Album von Not Waving.

Not Waving, der in London lebende italienische Künstler und ECSTATIC-Labelchef Alessio Natalizia, kommt zusammen mit Marie Davidson für ‘Hold On’, eine atemberaubende, dringende Ode an die Jugendliebe. Die „Downbeat Trance Hymn“ kombiniert die treibende Synthese mit Davidsons filmischem Auftritt und ist ein verheerender erster Blick auf How To Leave Your Body, das neue Album von Not Waving.

Das Album enthält Kollaborationen einer bemerkenswerten Gruppe von Mitarbeitern, darunter Jim O’Rourke, Jonnine Standish, Spivak und Mark Lanegan, mit denen er sich 2019 auf einem der besten Alben des Jahres, Downwelling, zusammengetan hat. Not Waving grübelt über Freundschaft, Verlust und Liebe über 11 Tracks und lehnt sich an ekstatische Rave-Sensibilitäten an, wobei die aus der Ferne stammenden Gesangsbeiträge jedes Künstlers in soulige Pop-Experimente einfließen.

‘Hold On’ liefert die perfekte Partitur für ein ergreifendes Bild von Regisseur Angelo Cerisara, der eine Geschichte über junge Liebe, verpasste Verbindungen und komplexe Emotionen erzählt und den Track als Hymne des Erwachsenwerdens für 2021 unterstreicht.

‘Hold On’ stammt aus How To Leave Your Body, das am 14. Mai über ECSTATIC eintrifft. Für weitere Informationen über Not Waving und seine Musik kannst du ihm auf Instagram folgen. Sie können Marie Davidson auch auf Instagram finden.

Als nächstes sehen: Ryoji Ikeda präsentiert – Punkt ohne Wiederkehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.