Home » Nigel Latham stirbt zwei Tage, nachdem ein Clip von ihm, wie er Rennen aus dem Krankenhausbett sah, viral wurde

Nigel Latham stirbt zwei Tage, nachdem ein Clip von ihm, wie er Rennen aus dem Krankenhausbett sah, viral wurde

by drbyos
0 comment

Ein Rennsportfan aus Großbritannien, der seinen letzten Wunsch erfüllt hat, auf die Strecke zu gehen, ist leider gestorben.

Nigel Latham wurde nach Morphettville in Australien gebracht, wo er Rennen von seinem Krankentragenbett aus beobachtete.

Zwei Tage nach dem ergreifenden Moment am 1. Mai, der in einem viralen Clip auf der ganzen Welt geteilt wurde, starb Latham.

Seine Familie sagte in einer Erklärung: “Die Familie von Nigel Latham möchte der Renngemeinschaft und vielen anderen danken, die ihre besten Wünsche und Unterstützung geteilt haben, nachdem sie von Nigels Liebe zum Rennsport und den letzten Wünschen erfahren haben.

“Nigel starb am 3. Mai 2021 im Alter von 58 Jahren nach kurzer Krankheit friedlich zu Hause in Adelaide, Australien.

“Der ergebene Ehemann von Julie, der geliebte Sohn von Bill und Wendy und der liebevolle Bruder von Mandy. Nigel wird von seiner ganzen Familie und vielen Freunden sehr vermisst werden.

“Sie waren äußerst berührt von der Reaktion auf Nigels Geschichte und der Unterstützung, die sie erhalten haben.

“Am Freitag, den 14. Mai, findet in Adelaide ein Gottesdienst statt. Nigels Wunsch war es, nach Großbritannien zurückzukehren, wo seine letzte Ruhestätte im Schatten der Malvern Hills liegen wird.”



Jockey Craig Williams sagte, Latham habe seinen Sieg auf der Karte inspiriert und ihm seine Rennbrille gegeben

Latham wurde auf dem Heimweg zur Palliativversorgung auf die Rennbahn gebracht, nachdem Krankenwagenarbeiter gefragt hatten, ob er irgendwo Halt machen wolle.

Sie brachten ihn zum Veranstaltungsort in Adelaide, wo er sah, wie Craig Williams das letzte Rennen auf Lady Dunmore gewann.

Der Jockey, der den Melbourne Cup gewann, sagte, Latham habe den Sieg inspiriert und ihm seine Rennbrille gegeben.

Williams sagte: “Nigel ist hier. Er hat vielleicht nur noch Tage zu leben. Er ist mit den Krankenwagenleuten (und er ist) auf der 200-Meter-Marke hierher gekommen.

“Sein letzter Wunsch war es, zu den Rennen zu kommen.

“Also sagte ich zu Nigel Latham: ‘Wenn mein Pferd die Grenze überschreitet, werde ich sicherstellen, dass ich Ihnen die Siegerbrille gebe.’

“Sie hat ihre Arbeit wirklich gut gemacht. Es war seine Inspiration und wir müssen Menschen wie Nigel dankbar sein, die die Branche unterstützen.

“Sein letzter Wunsch war es, heute für einen großartigen Renntag hierher zu kommen.”

Latham verbrachte sein frühes Leben in Worcestershire, bevor er 2006 nach Australien zog.

In seiner Erinnerung hofft seine Familie, 1.000 Pfund für den Bob Champion Cancer Trust sammeln zu können.

Der frühere Top-Jockey-Champion gewann seinen Kampf gegen die Krankheit, bevor er 1981 den Grand National auf Aldaniti gewann – und später die Wohltätigkeitsorganisation gründete.

Diese Woche wird er einen Spaziergang für den Trust machen, anlässlich seines 40-jährigen Bestehens.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.