Niederlage der St. Kilda Saints gegen Brisbane Lions, verpasste Gelegenheiten, Ungenauigkeit beim Torschuss, Max King, Reaktionen, Antworten, Kommentare, soziale Medien, Folgen, Aktuelles

St. Kilda hat eine einmalige Chance zur falschen Zeit vertan und ist im Spiel mit 15 Punkten Rückstand auf Brisbane gefallen, um dort spät mit der Saison der Saints auf der ganzen Linie gewonnen zu werden, um alle Hoffnungen auf das Finale zu beenden.

Die Mannschaft von Brett Ratten erholte sich von einem langsamen Start und kam in der zweiten Halbzeit wieder ins Spiel, konnte aber seine Chancen nicht nutzen, einschließlich einer verschwenderischen 0,5-Kick-Anzeige von Max King.

Saints-Legende Nick Riewoldt sagte, er hoffe, dass der Verein in der zweiten Halbzeit nicht die ganze Last auf seine Torschussungenauigkeit legen werde, und beklagte seinen glanzlosen Start in den Wettbewerb.

Sehen Sie sich jedes AFL-Blockbuster-Match an diesem Wochenende live und ohne Werbeunterbrechung im Spiel auf Kayo an. Neu bei Kayo? Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion >

„Sie hatten das Spiel dort, wo sie es wollten … aber ich hoffe, es wird nicht zu einem ‚Wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt‘-Gespräch. Denn zu Beginn des Wettbewerbs, als das Spiel gewonnen werden sollte, waren sie nicht unbedingt bereit dafür“, sagte er nach dem Spiel auf Fox Footy.

Die Finalhoffnungen der Saints wurden schwer getroffen (Foto von Darrian Traynor/Getty Images)Quelle: FOX SPORTS

„Dann, wenn es verzweifelt wird, nimmst du es an. Ich hoffe, dass dieses Spiel eine wirklich lehrreiche Erfahrung für St. Kilda ist. Wenn sie mit etwas Verzweiflung spielten, vor allem mit dem Fuß, dann setzten sie die Löwen unter Druck und sahen aus wie eine Finalmannschaft.

„Wenn Sie es mit einem schmalen Objektiv betrachten, würden Sie sagen, dass sie ihre Chancen nicht genutzt haben. Max King war vor dem Tor ein bisschen eine Belastung, er sah nicht so aus, als ob er den Ball am Ende wollte, also wird er wirklich enttäuscht sein, dass er nicht verwandeln konnte.“

Lesen Sie auch  "Schwierig", die T20-Weltmeisterschaft in Indien zu spielen

St. Kilda gewann den Disposal Count (327-310) und innerhalb der 50er (50-49), verwandelte aber 9,12 Torschüsse (43 Prozent) im Vergleich zu Brisbanes 12,9 (57 Prozent), wobei Cam Rayner der Matchwinner war die Löwen drei seiner vier Tore in der letzten Amtszeit.

Und die Demons-Legende Garry Lyon wurde von der Marke St. Kilda viel mehr ermutigt, als sie mehr Dringlichkeit hatte und schneller und direkter spielte.

„Der konkurrenzfähige, langsame Stil, den sie gespielt haben, wurde weitgehend aufgegeben … das sind die Lehren, von denen ich hoffe, dass sie daraus ziehen, denn wenn sie mit Sachen loslegten, die ohne Drehbuch aussahen, sahen sie am gefährlichsten aus.“ er sagte.

Es wird wahrscheinlich als eine weitere verschwendete Saison für die 11-10 Saints gelten, trotz eines so vielversprechenden 5: 1-Starts ins Jahr 2022, um sich als dunkles Pferd der Premiership zu etablieren, da Ratten mit einer Vertragsverlängerung belohnt wurde.

Saint in heißem Wasser über Beule? | 00:41

Aber sie haben jetzt nur drei ihrer letzten 10 Spiele gewonnen und würden neben anderen Ergebnissen fast alles brauchen, um von hier aus das Finale zu erreichen, einschließlich des Siegs gegen ein formstarkes Swans-Team am nächsten Wochenende im Marvel Stadium.

Der frühere Hawthorn-Scharfschütze Ben Dixon machte St. Kilda jedoch immer noch Hoffnung, unter die ersten acht zu kommen, und war von Brisbanes Leistung nicht überzeugt, was er als „Sweep-Escape“ bezeichnete.

„Ich denke, Brisbane hat dieses Spiel bekommen, sie haben es nicht gewonnen … wenn Richmond und Carlton verlieren, haben sie (die Saints) immer noch einen Herzschlag. Ich gebe ihnen Hoffnung“, sagte er weiter Fox Footy Live.

Lesen Sie auch  Das Quad-Treffen in Melbourne erörtert die Sicherheit und die Erholung der Pandemie, während Indien von der Bedrohung durch die Ukraine-Invasion abweicht

Aber St. Kilda-Champion Nick Dal Santo glaubt nicht, dass seine frühere Mannschaft derzeit eine Marke spielt, die gut genug ist, um im September mitzuhalten.

„Sie möchten, dass Ihre Finalserie aus Teams besteht, die derzeit in Form sind oder in der Lage sind, eine Überraschung vom Ende der Top 8 zu verursachen“, sagte er.

“Die Form, die die Saints in letzter Zeit gespielt haben, nein, ich glaube nicht, dass sie derzeit zu den besten acht Teams im Wettbewerb gehören.”

Andere reagierten in den sozialen Medien auf die vertane Gelegenheit der Saints.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.