NHL: Mutige Vorhersagen zahlen einem Wettenden viel aus

Dank vier guter Vorhersagen zu den Playoff-Spielen der National Hockey League in der vergangenen Woche kassierte ein Wetter aus Saint-Charles-Borromée mehr als 11.000 Dollar bei Mise-o-jeu.

• Lesen Sie auch: Wird das Powerplay der Hurricanes rechtzeitig aufwachen?

• Lesen Sie auch: NHL: Amerikanische Teams können die Grenze überqueren

• Lesen Sie auch: NHL-Playoffs: Seltene Scans für die Canadiens

Die glückliche Person setzte 20 $ auf Spiele, die letzten Donnerstag und Freitag gespielt wurden. Für die erste Nacht prognostizierte sie einen Overtime-Sieg für die Boston Bruins im dritten Spiel ihrer Serie gegen die New York Islanders, ein Szenario, bei dem die Quote bei 5,50 lag. Brad Marchand überraschte Semyon Varlamov mit einem Schuss aus nächster Nähe zum 2:1-Sieg der Bruins.

In derselben Nacht triumphierten die Carolina Hurricanes auch in der Verlängerung, ein Ergebnis (bei 6,75), das vom betroffenen Spieler vorhergesagt wurde. Die Hurricanes gewannen mit 3:2 gegen die Tampa Bay Lightning mit einem Tor von Jordan Staal im Powerplay.

Dann, am nächsten Tag, lächelte wieder das Glück über denjenigen, der dieses Mal voraussagte, dass Tyler Toffoli im zweiten Teil der Montreal-Winnipeg-Serie mehr Punkte als Blake Wheeler erzielen würde. Tatsächlich war der Kanadier der einzige Konter eines 1:0-Sieges seiner Mannschaft. Schließlich hatten Shea Theodore (Vegas Golden Knights) und Cale Makar (Colorado Avalanche) bei einer Quote von 5,00 die gleiche Anzahl von Schüssen – zwei – in Spiel 3 des Western Section Finals.

Eine Gesamtquote von 566,16 multipliziert mit dem Einsatz brachte dem Wetter also exakt 11.323,15 US-Dollar für sein am Donnerstag gekauftes Ticket ein.

SIEHE AUCH

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.