Home » NHL lockert Protokolle für geimpfte Spieler nicht und zieht den Zorn von Torwart Lehner auf sich

NHL lockert Protokolle für geimpfte Spieler nicht und zieht den Zorn von Torwart Lehner auf sich

by drbyos
0 comment

Die NHL bestätigte am Mittwoch, dass sie keine gelockerten Virenprotokolle für Spieler garantiert hat, die geimpft wurden, nachdem der Torhüter von Vegas, Robin Lehner, die Liga wegen seiner angeblich nicht eingehaltenen Versprechungen zerrissen hatte.

“Niemand aus der Liga hat einem Spieler oder Verein mitgeteilt, dass eines unserer COVID-Protokolle für jeden Spieler nach seiner Impfung” gelockert “wäre”, sagte ein Sprecher der Liga.

Die NFL, NBA und Major League Baseball haben Impfschwellen festgelegt, um einige Protokolle zu lockern, z. B. das Tragen von Masken und das Verbot des Essens im Freien, wenn ein bestimmter Prozentsatz des Teampersonals vollständig gegen COVID-19 geimpft ist.

In diesen Ligen spielen derzeit alle Teams in den USA, wo jeder ab 16 Jahren einen Impfstoff erhalten kann. Die NHL hat sieben Teams in Kanada, in denen die Teilnahmeberechtigung – die Nation ist erst kürzlich in einigen Ländern auf 40 Jahre und älter gewechselt – und die Verfügbarkeit bei weitem nicht so hoch ist.

Die NHL hat nur einen Spieler, Joe Thornton aus Toronto, der über 40 Jahre alt ist und in Kanada spielt, wo 25 Prozent der Menschen eine Dosis erhalten haben und 2,5 Prozent laut dem Global Change Data Lab vollständig geimpft sind. In den USA hatten ungefähr 40 Prozent eine Dosis und 25 Prozent sind vollständig geimpft.

Lehner sagte, die Liga habe den Spielern den Protokollplan der NBA gezeigt und ihnen gesagt “[when] X Spielerführer in diesem Team oder Anführer in der Liga nehmen diesen Impfstoff, es werden neue Regeln herauskommen. “Er sagte, er habe am Dienstag Anrufe bei der Liga und der NHL Players ‘Association erhalten und herausgefunden, dass sich nichts geändert habe .

Lesen Sie auch  Churchill Downs suspendiert Bob Baffert für 2 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Drogentest von Medina Spirit

“Sie haben mir gestern gesagt, dass sie alle Teams befragen, um zu sehen, wer den Impfstoff genommen hat und wer die Impfstoffe nicht genommen hat, und sie werden die Regeln für uns als Spieler nicht ändern, bis alle Teams eine Messe haben Impfstoffe zur gleichen Zeit, es ist also kein Wettbewerbsvorteil “, sagte Lehner während 10 Minuten unaufgeforderter Kommentare zu diesem Thema. “Sie sprechen von Wettbewerbsvorteilen anstelle von Menschenleben. Wettbewerbsvorteile, Menschenleben. Wir sind auch Menschen.”

“Völlig inakzeptabel”

Die Liga hat keine Änderungen an ihren Pandemieprotokollen öffentlich angekündigt, die einschränken, wohin Spieler, Trainer und Mitarbeiter gehen können. Lehners Kommentare betrafen die psychische Gesundheit seiner selbst und seiner Mitspieler, ein Thema, über das er in den letzten Jahren oft gesprochen hat.

Lehner bezeichnete die Situation der NHL als “völlig inakzeptabel”.

“Schauen Sie sich die NBA, NFL und die anderen Ligen an”, sagte er. “Sie haben diese Dinge bereits umgesetzt. Und jetzt sind wir geimpft und werden immer noch in einem Gefängnis gefangen sein.”

Lehner entschuldigte sich auf Twitter für die Verwendung des Wortes “Gefängnis”, stand aber angesichts der restriktiven Protokolle zu seinen psychischen Problemen.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.