Neueste BIP-Zahlen zeigen, dass sich Australiens Wirtschaft von der Pandemie erholt hat

Australiens Wirtschaftstätigkeit hat sich von der Pandemie erholt, wobei die neuesten Zahlen die starke Erholung des Landes vom Virus belegen.

Das nationale Bruttoinlandsprodukt stieg im Märzquartal um 1,8 Prozent und wurde durch einen starken Anstieg der privaten Investitionen und des Wohnungsbaus angetrieben.

„Mit einem Wachstum von 1,8 Prozent im März-Quartal 2021 hat sich die australische Wirtschaftstätigkeit über das Niveau vor der Pandemie erholt und ist im Laufe des Jahres um 1,1 Prozent gewachsen“, sagte Michael Smedes, Leiter der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung bei ABS.

Die privaten Investitionen trugen 0,9 Prozentpunkte zum Wachstum bei, wobei die Maschinen- und Ausrüstungsinvestitionen den stärksten Quartalsanstieg seit 2009 verzeichneten.

Die Wohnungsinvestitionen stiegen um 6,4 Prozent und wurden durch staatliche Programme wie HomeBuilder-Zuschüsse unterstützt.

Herr Smedes sagte, dass Regierungspakete den wichtigsten Wirtschaftsindikator unterstützt hätten, über das Niveau vor der Pandemie zu steigen.

“Der Anstieg der Investitionen in Maschinen und Ausrüstung war weit verbreitet und wurde sowohl in der Bergbau- als auch in der Nichtbergbauindustrie beobachtet”, sagte er.

Die Ausgaben der privaten Haushalte stiegen im Berichtszeitraum um 1,2 Prozent, während die Ausgaben für Dienstleistungen um 2,4 Prozent stiegen.

Dies wurde auf die Lockerung der Beschränkungen in ganz Australien zurückgeführt.
Die Warenausgaben gingen um 0,5 Prozent zurück, blieben aber deutlich über dem Niveau vor der Pandemie.

.

Lesen Sie auch  Die Abbruchkultur der Kommunistischen Partei zielt auf Internet-Prominente ab

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.