Neue staatliche Arbeitslosenansprüche sinken, ein Zeichen dafür, dass die Erholung stärker wird.

Die ersten Arbeitslosenansprüche fielen letzte Woche auf ein weiteres Pandemietief, was das jüngste Anzeichen dafür ist, dass sich die wirtschaftliche Erholung verstärkt.

Ungefähr 575.000 Menschen haben letzte Woche erstmals Anträge auf staatliche Arbeitslosenunterstützung gestellt, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Dies entspricht einem Rückgang von 9.000 gegenüber der revidierten Zahl der Vorwoche. Es war die dritte Woche in Folge, in der die Arbeitslosenansprüche gesunken waren.

Darüber hinaus wurden 122.000 neue Anträge für Pandemic Unemployment Assistance eingereicht, ein Bundesprogramm, das Freiberufler, Teilzeitbeschäftigte und andere Personen abdeckt, die nicht routinemäßig Anspruch auf staatliche Leistungen haben. Das war ein Rückgang von 12.000 gegenüber der Vorwoche.

Keine der Zahlen ist saisonbereinigt. Saisonbereinigt beliefen sich die neuen staatlichen Ansprüche auf 553.000.

“Der heutige Bericht und die anderen Daten, die wir heute erhalten haben, signalisieren einen sich verbessernden Arbeitsmarkt und eine sich verbessernde Wirtschaft”, sagte Daniel Zhao, Senior Economist bei der Karriereseite Glassdoor. “Es ist ermutigend, dass die Ansprüche weiter sinken.”

Obwohl die wöchentlichen Arbeitslosenansprüche weiterhin über dem Niveau vor der Pandemie liegen, bieten Impfungen und wärmeres Wetter neue Hoffnung. Die meisten Ökonomen erwarten, dass sich der langsame Abwärtstrend bei den Forderungen in den kommenden Monaten fortsetzt, wenn die Wirtschaft wieder vollständig geöffnet wird.

Aber die Herausforderungen liegen vor uns. Die Langzeitarbeitslosen – eine Gruppe, die es in der Vergangenheit schwieriger hatte, wieder in die Arbeitswelt einzusteigen – machen mittlerweile mehr als 40 Prozent der Gesamtzahl der Arbeitslosen aus. Von den 22 Millionen Arbeitsplätzen, die zu Beginn der Pandemie verschwunden sind, gehen mehr als acht Millionen verloren.

Lesen Sie auch  Bitcoin-Anstieg: Könnte diese Kryptowährung ihr Allzeithoch durchbrechen, indem sie im Jahr 2022 auf 54.842 £ steigt? | Stadt & Wirtschaft | Finanzen

“Der Arbeitsmarkt bewegt sich definitiv in die richtige Richtung”, sagte AnnElizabeth Konkel, Wirtschaftswissenschaftlerin auf der Online-Jobbörse Indeed. Sie stellte fest, dass die Stellenausschreibungen am vergangenen Freitag gegenüber Februar 2020 um 22,4 Prozent gestiegen sind.

Dennoch warnte sie, dass Branchen wie Tourismus und Gastgewerbe wahrscheinlich depressiv bleiben würden, bis die Pandemie fest unter Kontrolle sei. Sie betonte auch, dass die Verpflichtung zur Kinderbetreuung Menschen, die bereit sind, zur Arbeit zurückzukehren, daran hindern könnte, Arbeit zu suchen.

“Wir sind immer noch in einer Pandemie – die Impfungen nehmen zu, aber es gibt immer noch diesen Faktor für die öffentliche Gesundheit”, sagte Frau Konkel. “Wir sind noch nicht ganz da.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.