Home » Netflix verliert seinen Glanz, da Kritiker das Chappelle-Special anvisieren

Netflix verliert seinen Glanz, da Kritiker das Chappelle-Special anvisieren

by drbyos
0 comment

“Netflix hat sich vom Außenseiter und Außenseiter, der das Establishment stößt, zum Epizentrum des Hollywood-Establishments entwickelt”, sagte er. „Wenn du im Zentrum bist, wird alles 100-fach vergrößert. Dies wird immer mehr passieren, da die Gesellschaft selbst mit diesen Problemen ringt. Was es bei Netflix noch komplizierter machen wird, ist, dass es sich um ein globales Unternehmen mit massiven internationalen Ambitionen handelt.“

Herr Chappelle, 48, blickt auf eine lange und gefeierte Karriere zurück und gewann einen Emmy für sein Netflix-Special 2018 „Equanimity“ und Grammys für Alben aus den Netflix-Specials „The Age of Spin“ und „Deep in the Heart of Texas“. “ und „Stöcke & Steine“. 2019 gewann er den Mark-Twain-Preis für amerikanischen Humor. Letztes Jahr erntete er von Kritikern Schwärmen für “8:46”, eine von Herzen kommende Show über den Tod von George Floyd und den angespannten Zustand der Rassenbeziehungen in Amerika.

Er machte sich seinen Ruf hauptsächlich durch “Chappelle’s Show”, eine Comedy Central-Sketch-Serie, und schuf sich eine Legende, als er sich von ihr zurückzog, nachdem er Bedenken hinsichtlich seines eigenen Erfolgs hatte. Insbesondere, sagte er dem Time Magazine im Jahr 2005, war er besorgt, als er einen weißen Mann über eine Skizze lachen hörte, die Rassenstereotypen persiflierte, und fragte sich, ob sein Material falsch interpretiert wurde. „Als er lachte, war mir das unangenehm“, sagte er.

Die kritische Reaktion auf „The Closer“ war gemischt, da die meisten Rezensenten Mr. Chappelles komödiantische Fähigkeiten anerkennen und sich fragen, ob sein Wunsch, sich gegen seine Kritiker zu wehren, ihn dazu veranlasst hat, rhetorische Taktiken zu übernehmen, die von Internet-Trollen bevorzugt werden. Roxane Gay notierte in einer Meinungskolumne der Times „fünf oder sechs klare Momente der Brillanz“ in einem Special, das „eine freudlose Tirade von zusammenhangloser und brodelnder Wut, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und Transphobie“ beinhaltet.

Lesen Sie auch  Nein, Cormac McCarthy ist nicht auf Twitter. Lassen Sie sich nicht vom Häkchen täuschen.

Letzte Woche, als die Kontroverse um das Special zunahm, trat Mr. Chappelle in der Hollywood Bowl in Los Angeles auf. Als Reaktion auf Standing Ovations sagte er der Menge: “Wenn so eine Absage ist, liebe ich es.”

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.