Netanjahu-Rivalen vereinbaren, eine neue Regierung zu bilden, um den israelischen Führer zu stürzen

TEL AVIV – Die Rivalen des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu stimmten der Bildung einer Koalitionsregierung zu, die den dienstältesten Führer des Landes verdrängen würde.

Sollte die Regierung innerhalb der nächsten zwei Wochen vereidigt werden, würde Netanjahu die Macht an die vielfältigste Koalition in der Geschichte Israels abtreten, darunter erstmals auch eine unabhängige arabische Partei. Yair Lapid, der die zentristische Yesh Atid-Partei anführt, und Naftali Bennett, der die rechte Yamina-Partei anführt, werden sich laut einer Erklärung von Herrn Lapid mit sechs anderen Parteien zusammenschließen, darunter einer der arabischen Parteien Israels, Raam.

„Die Regierung wird alles tun, um jeden Teil der israelischen Gesellschaft zu vereinen“, sagte Lapid am späten Mittwoch.

Herr Lapid habe den israelischen Präsidenten über seinen Regierungsbildungsplan informiert, heißt es in der Erklärung.

Das Parlament hat per Gesetz etwa 12 Tage Zeit, um die Regierung zu vereidigen, nachdem Herr Lapid den Präsidenten benachrichtigt hat.

Seit 2009 steht der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Ruder.


Foto:

Sebastian Scheiner / Agence France-Presse / Getty Images

Herr Netanjahu kann in dieser Zeit immer noch versuchen, den Koalitionsvertrag rückgängig zu machen, indem er genügend rechte Gesetzgeber davon überzeugt, gegen die neue Regierung zu stimmen.

Der Deal kommt Tage, nachdem Mr. Bennett seine Pläne bekannt gegeben hat, sich Mr. Lapid in einer Koalition anzuschließen.

Beide Führer würden sich an der Regierung abwechseln, wobei Herr Bennett zunächst für zwei Jahre als Premierminister diente, gefolgt von Herrn Lapid, der zuerst als Außenminister dienen würde.

“Mit Gottes Hilfe werden wir das Gute für Israel tun und es wieder auf Kurs bringen”, sagte Bennett dem israelischen Präsidenten in einem Telefongespräch zusammen mit Herrn Lapid, laut einem von Bennetts Partei veröffentlichten Video der Szene .

Benny Gantz von Blau und Weiß wäre Verteidigungsminister, Gideon Saar von New Hope wäre Justizminister, Avigdor Lieberman von Yisrael Beiteinu wäre Finanzminister und Ayelet Shaked von Yamina wäre Innenminister, sagten Beamte, die an den Gesprächen beteiligt waren.

Vor dem Hotel, in dem Verhandlungen zwischen den Parteien in der Nähe von Tel Aviv stattfanden, versammelten sich laut TV-Aufnahmen Hunderte von Menschen auf gegenüberliegenden Straßenseiten, um entweder ihre Unterstützung oder ihren Widerstand gegen die potenzielle neue Regierung auszudrücken.

Die Parteien werden ihre ideologischen Differenzen in wichtigen Fragen beiseite legen müssen, während die Koalition versucht, eine von den Sperrungen von Covid-19 geschädigte Wirtschaft wiederzubeleben und gleichzeitig die Israelis inmitten der erhöhten Spannungen mit der Hamas zu schützen. Bei Kämpfen zwischen Israel und der Hamas im vergangenen Monat kamen 256 Palästinenser, darunter 66 Kinder, und 12 Menschen in Israel, darunter zwei Kinder, ums Leben.

Herr Lapid erhielt das Mandat, nachdem Herr Netanjahu nach den ergebnislosen Wahlen im März, den vierten seit 2019, keine Regierung bilden konnte.

Herr Bennett kontrolliert sieben Sitze in der Knesset, dem israelischen Parlament, verglichen mit den 17. von Herrn Lapid. Aber rechte jüdische Israelis, die zuvor die Regierungen von Herrn Netanjahu unterstützten, könnten ihn als einen politisch schmackhafteren Kandidaten als Premierminister finden.

Die Yamina-Partei von Herrn Bennett hat ein Video veröffentlicht, in dem die Vereinbarung gefeiert wird. „Wir kommen aus der [election] Schleife [and] eine Regierung zu gründen. Unterstützen Sie die Einheit? Dann lass es uns von dir hören“, heißt es in dem Video.

Präsident Biden und der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu arbeiten seit Jahrzehnten zusammen, aber ihre Freundschaft steht inmitten des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas vor neuen Prüfungen. Gerald F. Seib vom WSJ wirft einen Blick auf Schlüsselmomente der letzten 15 Jahre ihrer Beziehung und was als nächstes kommen könnte. Fotoillustration: Todd Johnson

Die Herren Bennett und Lapid standen vor der schwierigen Aufgabe, eine Koalition aus einer Gruppe von Rivalen zusammenzustellen, von denen einige nur in dem Wunsch vereint sind, Herrn Netanjahu zu ersetzen, der wegen Korruption vor Gericht steht. Er bestreitet jegliches Fehlverhalten.

Der Fall von Herrn Netanjahu dauert an und Analysten sagten, er sei besser positioniert, um sich den Anklagen zu stellen, während er Premierminister bleibt. Außerhalb des Büros wird er keine Gesetzgebung voranbringen oder Termine vereinbaren können, die ihn von den Anklagen isolieren könnten.

Vor Ablauf der Frist am Mittwoch haben die Unterstützer von Herrn Netanjahu, darunter Abgeordnete seiner rechtsgerichteten Likud-Partei, alles darangesetzt, einige rechte Abgeordnete davon zu überzeugen, die zukünftige Koalition aufzugeben, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

Der Abfall von nur einem oder zwei Abgeordneten kann die neue Koalition daran hindern, eine Mehrheit zu finden und eine neue Wahl erzwingen.

Herr Netanjahu genießt Unterstützung unter den rechten und religiösen Wählern Israels, was ihm geholfen hat, die Macht seit 2009 kontinuierlich im Griff zu behalten.

TEILE DEINE GEDANKEN

Wie würde eine Koalitionsregierung in Israel Herausforderungen wie die Beziehungen zur Hamas und die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie angehen? Nehmen Sie an der Unterhaltung unten teil.

In den 1990er Jahren war er auch drei Jahre Premierminister. Er hat die neue Koalition als gefährliche und linke Regierung beschrieben, die weder dem Iran noch anderen Sicherheitsherausforderungen begegnen könnte.

„Bilden Sie keine linke Regierung. Eine solche Regierung ist eine Gefahr für die Sicherheit Israels und eine Gefahr für die Zukunft unseres Landes“, sagte Netanjahu.

Von ihm wird erwartet, dass er der Oppositionsführer wird, könnte jedoch von anderen Mitgliedern seiner Likud-Partei, die durch sein wiederholtes Scheitern bei der Regierungsbildung frustriert sind, mit Führungsproblemen konfrontiert werden. Eine solche Herausforderung eines ehemaligen Schützlings, Gideon Saar, besiegte er Ende 2019.

Aber als immer mehr Gesetzgeber die Idee, mit einem angeklagten Premierminister zusammenzuarbeiten, sauer wurden, gingen Herrn Netanjahu die Optionen aus.

„Er hat es wirklich geschafft, im Likud eine Atmosphäre der Abschreckung gegen Kritik zu schaffen, und so wird niemand im Likud einbrechen, bis sie das Blut nicht nur riechen, sondern auch sehen“, sagte Emmanuel Navon, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Tel Aviv und ein ehemaliges Mitglied des Likud.

Die liberale Tageszeitung Haaretz veröffentlichte am Dienstag einen Leitartikel mit der Schlagzeile „Stoppt den Wahnsinn“.

„Es besteht ein dringender Bedarf, einen gefährlichen Führer zu ersetzen, der dem Land großen Schaden zufügt“, hieß es.

Wenn sie die Regierung beschwören können, stehen die Herren Bennett und Lapid vor der Herausforderung, ihre zerstrittene Regierung für mehr als ein paar Monate zusammenzuhalten – oder zu einer weiteren Wahl zurückzukehren.

Mr. Bennett, 49 Jahre alt, ist ein ehemaliges israelisches Militärkommando, das später eine Softwarefirma zur Betrugsbekämpfung mitbegründete und mit dem Verkauf Millionen von Dollar verdiente. Er ist auch ehemaliger Verteidigungs- und Bildungsminister sowie ehemaliger Berater von Herrn Netanjahu. Während seiner Zeit als Verteidigungsminister leitete er Israels erste Coronavirus-Sperrung, eine Anstrengung, die zunächst als Erfolg angesehen wurde. Israels Fallzahlen stiegen später in die Höhe, nachdem Herr Netanjahu die Wiedereröffnung der Wirtschaft veranlasste, aber Herr Bennett war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Teil der Regierung.

Die Parteien der entstehenden Koalition sind sich in wenig einig: Einige wollen sich mit den Palästinensern auseinandersetzen, andere wollen die Annexion des Westjordanlandes. Sie sind sich auch in Bezug auf das israelische Justizsystem nicht einig, wobei einige eine liberalere Rolle der Gerichte ablehnen und andere eine breitere Sichtweise der Befugnisse des Gerichts vertreten.

Eine neue Regierung muss Schritte unternehmen, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und gleichzeitig die Pandemie in Schach zu halten.

Unterdessen bleibt ein Waffenstillstand zwischen Israel und dem Gaza-Herrscher Hamas nach elf Tagen intensiver Kämpfe fragil, da beide Seiten versuchen, ihre Errungenschaften zu festigen. Ägypten vermittelt indirekte Gespräche zwischen Israel und der Hamas über längerfristige Waffenstillstandsvereinbarungen.

Der Konflikt war der schlimmste seit dem letzten von drei Kriegen im Jahr 2014 und schien die Position von Herrn Netanjahu eine Zeitlang zu retten. Aber nachdem es in einem bedingungslosen Waffenstillstand endete, wurden die Gespräche zwischen seinen politischen Rivalen wieder aufgenommen.

Netanjahus Likud-Partei gewann bei den letzten Wahlen die meisten Sitze – 30 –, aber es gelang ihm nicht, Israels rechte und religiöse Parteien um sich zu vereinen oder einige von ihnen dazu zu bringen, mit einer islamistischen Partei zusammenzuarbeiten, damit er die Kontrolle behalten konnte.

Die israelisch-palästinensische Krise

Schreiben Sie an Felicia Schwartz unter [email protected]

Korrekturen & Verstärkungen
Die Rivalen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu haben sich bereit erklärt, eine neue Regierung zu bilden, um ihn zu stürzen. Eine frühere Schlagzeile lautete fälschlicherweise „Israels Netanjahu als Premierminister gestürzt, da Rivalen eine Koalitionsregierung bilden“. (Korrigiert am 2. Juni)

Copyright ©2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Lesen Sie auch  Bemühungen zur Rettung der afghanischen Mädchenfußballmannschaft im Gange

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.