NBA-Play-offs: Kevin Durant steuert Brooklyn Nets zum großen Sieg über Milwaukee Bucks

James Harden, der 43 Sekunden nach Spiel eins verletzt wurde, sah von der Seitenlinie zu und feierte mit Kevin Durant

Kevin Durant erzielte 32 Punkte in drei Vierteln, um den Brooklyn Nets zu einem einfühlsamen 125-86-Sieg über die Milwaukee Bucks zu verhelfen und in ihrer Best-of-Seven-Halbfinalserie der Eastern Conference mit 2: 0 in Führung zu gehen.

Die Nets, ohne James Harden, der eine angespannte Oberschenkelmuskulatur hatte, führten im vierten Viertel mit 49 Punkten. Der Sieg ist der fünfte zweistellige Sieg in der Nachsaison.

An anderer Stelle besiegten die Phoenix Suns die Denver Nuggets 122-105 im ersten Spiel des Halbfinales der Western Conference.

Im Barclay Center in Brooklyn schoss Durant, der sein viertes 30-Punkte-Spiel der Nachsaison verzeichnete, 12 von 18 auf dem Feld, neben vier Dreiern.

Durant fügte auch sechs Assists hinzu, während Kyrie Irving 22 Punkte erzielte, als die zweitgesetzten Nets einen Franchise-Nachsaisonrekord von 21 Dreiern aufstellten.

Es ist das vierte Mal in sieben Spielen nach der Saison, dass die Nets mindestens 50% vom Boden geschossen haben.

“Mir gefällt unsere Liebe zum Detail. Mir gefällt, dass wir nicht viele Spiele perfekt hinbekommen haben, aber wir haben zweite und dritte Versuche gemacht”, sagte Durant.

“Wir haben zum größten Teil einfach getan, was wir tun sollten, zwei Heimsiege gewonnen, jetzt müssen wir sehen, ob dieses Spiel für uns auf die Straße geht.”

Spiel drei findet am Donnerstagabend in Milwaukee statt, wobei die Gewinner der Serie gegen die Atlanta Hawks oder die Philadelphia 76ers um einen Platz im NBA-Finale im nächsten Monat antreten. Atlanta führt diese Serie mit 1:0.

Im anderen Spiel des Abends führten die Nuggets in einer Phase 72-63, aber die Suns übertrafen sie in den letzten 20 Minuten mit 59:33, um den Sieg zu holen.

Lesen Sie auch  'In meinem Kopf habe ich keine Rivalen': Noah Lyles' Streben nach Usain Bolts Krone | Olympische Spiele in Tokio 2020

Das zweite Spiel dieser Serie findet am Mittwochabend in Phoenix statt, wobei die Gewinner im Western-Finale gegen die Utah Jazz oder die Los Angeles Clippers antreten.

In der Zwischenzeit wurde Tom Thibodeau von den New York Knicks am Montag zum NBA-Trainer des Jahres 2020-21 ernannt, nachdem die siebenjährige Abwesenheit der Knicks in den Play-offs beendet wurde.

Es ist das zweite Mal, dass Thibodeau die Auszeichnung nach den Chicago Bulls in den Jahren 2010/11 gewonnen hat.

Rund um das BBC iPlayer-BannerRund um die BBC iPlayer-Fußzeile

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.