NatWest alarmiert über grassierenden Kryptowährungsbetrug | Stadt & Wirtschaft | Finanzen

Das Familienunternehmen ist führend in skalierbaren, automatisierten Managementsystemen für den Sozialpflegesektor und plant, nach der Einführung in Australien, Irland und den Niederlanden in nicht englischsprachige Gebiete zu ziehen. Dies folgt auf die zunehmende Konnektivität zu Hause, zuletzt an abgelegenen Orten in Schottland, an denen PCS mit NHS Highland zusammenarbeitet. Die neue Unterstützung wird die erste externe Unterstützung von Surreybased PCS sein, seit die Brüder Jonathan und Simon Papworth das Unternehmen 2013 gegründet haben. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 56 Mitarbeiter und prognostiziert für das kommende Jahr einen Umsatz von 12,74 Mio. GBP.

Die Papworths hofften, Probleme lösen zu können, die sie in einem Sektor aus erster Hand gesehen hatten, der mit einer wachsenden Nachfrage einer alternden Bevölkerung, Rekrutierungsmangel und keiner Innovation für mobile Produkte konfrontiert war, um die Effizienz zu steigern.

“Die Produkte waren von oben nach unten, nicht für diejenigen, die die Technologie tatsächlich nutzen”, sagt der abgebildete Co-Direktor Jonathan.

“In der Sozialfürsorge besteht das Hauptziel darin, das Leben aller betreuten Personen zu verbessern. Unsere Lösung ist auch für diejenigen, die die Pflege leisten.”

“Die Messung des Glücks ist der Kern unserer Technologie, und die Transparenz wirkt sich abschreckend auf schlechte Praktiken aus.”

Die symbolgesteuerte Technologie von PCS war der Durchbruch bei der Entwicklung von Software, die von jedem verwendet werden kann, unabhängig von seiner Muttersprache, Computerkenntnissen oder Lesefähigkeit.

“Wir haben eine große Anzahl von Messpunkten, an denen Pflegepersonen die gegebene Pflege vollständig analysieren können”, erklärt Jonathan. “Unser Mobile Care Monitoring ist das einzige Produkt, das dies kann, und es ist am besten geeignet zu analysieren, wie die Pflege geändert werden kann, um die Ergebnisse zu verbessern. Die Verwendung von Symbolen und Bewertungen gibt einen besseren Hinweis auf die Anforderungen einer Person, verringert das Fehlerrisiko und die Evidenz wird in einem Portal aufbewahrt.

“Pflegekräfte können den Bewohnern helfen und gleichzeitig ohne Unterbrechung Details einreichen. Mit dieser gleichzeitigen Notizenerstellung können die Mitarbeiter durchschnittlich mehr als 50 Notizen pro Bewohner und Tag machen.

“Wir können innerhalb eines Monats installieren und unser Trainingsteam bietet handgehaltene Anleitung.”

Das System ist so konzipiert, dass Pflegepersonen online oder offline arbeiten können. Familienmitglieder können ein Relatives Gateway verwenden, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und Nachrichten auszutauschen. Informationen können mit Krankenwagen- und Krankenhauspersonal zusammengefasst werden.

In Großbritannien gibt es mehr als 2.000 PCS-Pflegeheimkunden, von familiengeführten Wohnheimen über Pflegeheime bis hin zu großen Pflegegruppen.

Ihr Ziel ist es, sich weiter in den NHS zu integrieren, aber es hat die Pandemie ergriffen, um einen mit Papier verbundenen Sektor zu verändern. “Manager mussten Zoom verwenden und jetzt kommt die Welt zu uns”, sagt Jonathan.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.