Nationals-Übungsoptionen für Dave Martinez, Mike Rizzo

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Während die Washington Nationals von Unsicherheit verfolgt werden – über die Eigentumsverhältnisse, die bevorstehende Handelsfrist, die Vertragsverhandlungen von Juan Soto – wurde ein Teil der Zukunft am Samstagnachmittag gefestigt: Mike Rizzo und Dave Martinez werden bis 2023 in ihren Positionen bleiben.

Die Nationals gaben vor ihrem Spiel gegen die Miami Marlins bekannt, dass sie die Optionen für das nächste Jahr für beide ausüben. Rizzo, General Manager und Präsident der Baseball-Operationen der Nationals, ist seit 2009 im Team. Martinez ist seit 2018 der Manager des Teams. Laut mehreren Personen mit Wissen musste die Eigentümerschaft bis zum 15. Juli entscheiden, ob das Paar zurückkommen würde ihrer Vertragsbedingungen.

„Ich habe versucht, nicht so viel darüber nachzudenken, um ehrlich zu sein“, sagte Rizzo. „Wir sind bei der Arbeit. Ich nahm einfach an, dass dies die Antwort sein würde.“

„Ich weiß, wir hatten einen harten Weg, aber ich sehe einige wirklich gute Dinge“, sagte Martinez zu Beginn seiner Pressekonferenz vor dem Spiel. „Unsere jungen Spieler spielen viel besser. … Wir hatten einen Plan für dieses Jahr, also denke ich, dass wir an einem guten Ort sind und ich denke, wir werden ziemlich schnell besser werden. Ich bin wirklich begeistert. … Ich werde das noch ein Jahr durchziehen, und dann werden wir sehen, was danach passiert.“

Zusammen führt ihre herausragende Leistung die Nationals zu einem World Series-Titel im Jahr 2019. Aber in den drei Spielzeiten seither sind die Nationals nur 120-181 (am Samstag), eine Abkehr vom Wettbewerb um Divisionstitel für den größten Teil eines Jahrzehnts . Die Folie beinhaltete den Handel mit Trea Turner, Max Scherzer und sechs anderen im vergangenen Juli. Es enthält auch Washingtons aktuellen letzten Platz, 20 Spiele hinter den New York Mets bei 29-50.

Lesen Sie auch  Ronnie O'Sullivan aus der Snooker-Weltmeisterschaft nach 13-12 Niederlage gegen Anthony McGill | Andere | Sport

Als sich die Frist am 15. Juli näherte, waren zwei erschwerende Faktoren die jüngsten Ergebnisse und der mögliche Eigentümerwechsel. Letztendlich entschied sich die Familie Lerner jedoch dafür, ihre öffentlichkeitswirksamsten Mitarbeiter zu behalten. Am Samstag gegen 13:15 Uhr verließ Alan Gottlieb, der Chief Operating Officer von Lerner Sports, mit Rizzo und Martinez, die jeweils ein Stück Papier trugen, einen Konferenzraum im Clubhaus der Nationals. Augenblicke später waren Händeschütteln und schwarze Ohrfeigen aus Martinez’ Büro zu hören.

Gottlieb lehnte es ab, Fragen zur Entscheidung über die Ausübung der Optionen zu beantworten. Während seiner Pressekonferenz gab Martinez zu, dass Spieler nach seinem Status gefragt wurden, und zeigte, dass die Unbekannten in ihren Gedanken waren.

„Es bringt nicht nur dieser Organisation, sondern auch den Spielern etwas Kontinuität, was schön ist“, sagte Martinez. „Und auch an den Trainerstab, den Trainerstab. … Es ist schön zu wissen, dass wir zusammen sein werden und dass wir weiter so arbeiten werden, wie wir es tun.“

Wollte er seinen Trainern die Gewissheit geben, dass ihr Chef noch eine Saison hat?

„Für mich war es wichtig, als wir die Trainer anstellten, dass sie alle einen Zweijahresvertrag bekamen“, sagte Martinez, der Schlagtrainer Darnell Coles, First-Base-Trainer Eric Young Jr., Third-Base-Trainer Gary DiSarcina und Bullpen-Trainer einbrachte Ricky Bones im vergangenen Herbst. „Also werden sie alle auch hier sein.“

Für Martinez besteht die unmittelbare Aufgabe darin, einen Kader zu verwalten, der Anfang August wahrscheinlich schwächer werden wird, da erwartet wird, dass eine Handvoll wichtiger Veteranen für mehr Interessenten behandelt werden. Für Rizzo hält der nächste Monat den Amateurentwurf, die Handelsfrist und laufende Gespräche mit Soto bereit, der am Freitag sagte, er sei offen für eine langfristige Verlängerung. Und während dieser Entwurf und diese Frist entscheidende Schritte des Wiederaufbaus sind – insbesondere weil die Nationals die fünfte Gesamtauswahl haben, ihre höchste seit 2010 – bleibt Soto ein großer Teil des Prozesses.

Lesen Sie auch  West Ham gegen Sevilla LIVE! Europaliga

Wenn er einen langfristigen Deal unterschreibt, hat Washington einen Superstar, um den es bauen kann. Wenn es ihm nicht gelingt, ihn zu verpflichten, könnte Soto nach der Saison 2024 die freie Hand testen, was möglicherweise der Fall ist, wenn die Nationals bereit sind, wieder um die Ecke zu gehen. Natürlich müssen die Zahlen für das Team und den Spieler stimmen, der in diesem Fall von Agent Scott Boras vertreten wird. Laut mehreren mit den Verhandlungen vertrauten Personen hat der Club über die 13 Jahre und 350 Millionen US-Dollar hinaus, die er im vergangenen Herbst angeboten hat, mehrere Anstrengungen unternommen. Diese Leute fügten hinzu, dass keine der jüngsten Angebote Zahlungsaufschübe beinhalteten, eine bemerkenswerte Veränderung im typischen Verhandlungsstil der Lerner-Familie.

Aber was am Samstag zählte, war die Zusicherung für Martinez, Rizzo und diejenigen, die um sie herum arbeiteten – auch wenn viele Unsicherheiten bestehen bleiben.

„Der Neustart läuft sehr gut“, sagte Rizzo, der sich immer für „Neustart“ statt „Neuaufbau“ entschieden hat. „Sie können einen blühenden jungen Major-League-Kern sehen, der sich direkt vor unseren Augen entwickelt. Unser Minor-League-System war noch nie besser, was Talent und Leistung auf dem Feld angeht. Wir sind also genau dort, wo wir sein wollen, um in naher Zukunft um Meisterschaften zu kämpfen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.