Naomi Osaka zieht sich von 2021 French Open zurück

Bildquelle: Getty / Tim Clayton / Corbis

Naomi Osaka hat sich einen Tag nach der Geldstrafe von 15.000 US-Dollar für das Auslassen einer obligatorischen Pressekonferenz nach ihrem Sieg in der ersten Runde gegen die Rumänin Patricia Maria Tig am 30. Mai von den French Open 2021 zurückgezogen (obwohl sie nach dem Spiel immer noch an einem Interview auf dem Platz teilgenommen hat). . Osaka hatte letzte Woche angekündigt, dass sie bei den French Open in diesem Jahr auf die Presse verzichten werde, da sie der Meinung ist, dass die psychische Gesundheit der Athleten offensichtlich missachtet wird. Profispieler im ganzen Sport äußerten ihre Meinung; Der 20-fache Grand-Slam-Sieger der Herren, Rafael Nadal, sagte zum Beispiel, dass das Sprechen mit den Medien Teil des Jobs sei, ebenso wie der 18-fache Grand-Slam-Einzelmeister der Frauen, Chris Evert, der erklärte, dass dies zum Wachstum des Sports beitrage.

Die Leiter der vier Grand-Slam-Tennisturniere sagten in einer gemeinsamen Erklärung am 30. Mai, sie hätten Osaka zunächst geschrieben, nachdem sie ihre Entscheidung bekannt gegeben hatte, “ihr Wohlbefinden zu überprüfen und Unterstützung anzubieten”. Sie warnten dann, dass sie weitere Konsequenzen haben könnte, wenn sie sich weiterhin von den Verpflichtungen der French Open-Medien abmelden würde, darunter die Disqualifikation vom Turnier und mehr mögliche Bußgelder oder zukünftige Grand-Slam-Sperren.

Am 31. Mai gab die zweifache Gewinnerin der Australian Open und der US Open bekannt, dass sie sich über soziale Medien von den French Open zurückgezogen hat. Sie schrieb: “Ich denke, das Beste für das Turnier, die anderen Spieler und mein Wohlbefinden ist, dass ich ziehen Sie sich zurück, damit sich alle wieder auf das Tennis in Paris konzentrieren können. ” Sie fuhr fort: “Ich wollte nie eine Ablenkung sein und ich akzeptiere, dass mein Timing nicht ideal war und meine Botschaft klarer hätte sein können.”

Lesen Sie auch  Vikram: Kamal Haasans De-Aging-Teile, um eine unabhängige Veröffentlichung zu erhalten, bestätigt Lokesh Kanagaraj

Die 23-jährige Osaka enthüllte in ihrer Erklärung auch, dass sie seit den US Open 2018, bei denen sie gegen Serena Williams als Siegerin hervorging, mit “langen Anfällen von Depressionen” zu kämpfen hatte. Ihr Sieg wurde jedoch wohl von Strafen gegen Williams überschattet, die sie äußerlich als sexistisch ansah. Osaka schrieb über ihre Depression: “Ich hatte es wirklich schwer, damit fertig zu werden.”

Osaka fuhr fort: “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich introvertiert bin, und jeder, der mich bei den Turnieren gesehen hat, wird feststellen, dass ich oft Kopfhörer trage, da dies meine sozialen Ängste lindert. Obwohl die Tennispresse immer freundlich zu mir war (und ich möchte mich besonders bei all den coolen Journalisten entschuldigen, die ich möglicherweise verletzt habe), ich bin kein natürlicher Redner und bekomme große Wellen der Angst, bevor ich mit den Medien der Welt spreche. “

Venus Williams kommentierte Osakas Instagram-Post: “So stolz auf dich. Pass auf dich auf und wir sehen uns bald wieder als Sieger!” Mit-Tennisprofi Sloane Stephens schrieb: “Wir sind hinter dir, Babygirl, nimm dir die Zeit, die du brauchst!” und Coco Gauff schrieb: “Bleib stark.” Cordae, Osakas Freund, kommentierte: “Keine Notwendigkeit, sich bei irgendjemandem zu entschuldigen!”

Osaka sagte, sie plane eine Tennispause und schrieb speziell: “Ich werde mir jetzt etwas Zeit vom Platz nehmen.” Obwohl sie nicht weiter darauf einging, bemerkte sie: “Wenn die Zeit reif ist, möchte ich wirklich mit der Tour zusammenarbeiten, um zu diskutieren, wie wir die Dinge für die Spieler, die Presse und die Fans verbessern können,” unter Berufung auf “veraltete” Regeln. In der am 30. Mai veröffentlichten gemeinsamen Grand-Slam-Erklärung gaben die Tennis-Majors außerdem an, dass sie sich dazu verpflichten, Möglichkeiten zu erörtern, “um jeden Aspekt des Spielerlebnisses zu verbessern, auch mit den Medien”. Lesen Sie die vollständige Ankündigung von Osaka auf Instagram.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.