Naftali Bennett ist bereit, seinen Mentor zu verdrängen, um Israels nächster Premierminister zu werden

TEL AVIV – Naftali Bennett, ein Fahnenträger der rechten Rechten Israels, war am Montag in Verhandlungen mit Politikern aus dem gesamten ideologischen Spektrum Israels verwickelt, die sich zum Ziel gesetzt hatten, den am längsten amtierenden Ministerpräsidenten des Landes, Benjamin Netanjahu, von der Macht zu verdrängen.

Das 49-jährige ehemalige israelische Kommando arbeitet mit dem zentristischen Politiker Yair Lapid zusammen, um eine Frist von Mittwoch um Mitternacht einzuhalten und eine Koalition zu vereinbaren, die Israel in einer der turbulentesten Perioden der Geschichte des Landes regieren soll. Die unterschiedlichen Parteien haben sich hauptsächlich zusammengeschlossen, um Herrn Netanjahu zu verdrängen und eine weitere Wahl zu vermeiden – die fünfte in etwas mehr als zwei Jahren.

„Es gibt immer noch viele Hindernisse für die Bildung der neuen Regierung. Vielleicht ist das eine gute Sache, weil wir sie gemeinsam überwinden müssen “, sagte Herr Lapid am Montag über die Koalitionsgespräche. “In einer Woche kann der Staat Israel in eine neue Ära eintreten.”

Unter den sich abzeichnenden Bedingungen eines Vertrags wird Herr Bennett zunächst zwei Jahre lang als Premierminister fungieren, und dann wird Herr Lapid seine Nachfolge antreten. Die anderen Parteien, von denen erwartet wird, dass sie Teil der Regierung sind, sind die linke Labour Party und Meretz, der Zentrist Blue and White und der rechte Yisrael Beiteinu und New Hope sowie der Zentrist Yesh Atid von Herrn Lapid und die rechte Yamina von Herrn Bennett . Von Israels islamistischer Partei Raam wird erwartet, dass sie die Koalition von außen unterstützt.

Herr Lapid erhielt Anfang dieses Monats das Mandat zur Regierungsbildung, nachdem Herr Netanjahu gescheitert war. Er hat bis Mittwoch Zeit, um Israels Präsident Reuven Rivlin mitzuteilen, dass er eine Regierung bildet. Sobald er das tut, muss die neue Regierung mit Unterstützung der Mehrheit der Knesset innerhalb einer Woche vereidigt werden.

Lesen Sie auch  Die USA ergreifen weitere Maßnahmen zur Bewältigung der steigenden COVID-19-Fälle | Weltnachrichten

Die Teilnehmer an der künftigen Regierung sind bereit, große politische Gesten aufzuheben, wenn dies bedeutet, dass in einer Zeit, in der das Land vor einer Reihe kritischer Herausforderungen steht, mehr politischer Stillstand vermieden wird.

Der zentristische Politiker Yair Lapid gab am Montag eine Erklärung ab. Unter den sich abzeichnenden Bedingungen eines Vertrags würde Herr Lapid in zwei Jahren Premierminister werden.


Foto:

Debbie Hill / Press Pool

Im vergangenen Jahr kämpfte Israel darum, die Covid-19-Pandemie zu unterdrücken, die der Wirtschaft Verluste in Milliardenhöhe verursacht hat, und wird nun nach einer der schnellsten Impfkampagnen der Welt wiedereröffnet. Israel hat sich auch gegen den Iran, auf See und mit den Verbündeten des Iran in der Region gestellt. Und im Mai kämpfte Israel gegen die militante Gruppe Hamas, die den Gazastreifen regiert, und handelte mit Raketen und Raketen.

Der Konflikt tötete 256 Palästinenser, darunter 66 Kinder und 12 Menschen in Israel, darunter zwei Kinder. Israel wurde auch von kommunaler Gewalt zwischen arabischen und jüdischen Bürgern innerhalb seiner Grenzen geplagt.

“Wenn es zum Beispiel einen Streit über Gaza gibt oder Dinge, die wir seit über 70 Jahren nicht mehr gelöst haben, wird nichts passieren, wenn wir sie in den nächsten 4½ Jahren nicht lösen”, sagte Matan Kahana, Mitglied der Yamina-Partei von Mr. Bennett , sagte in einem Interview am Montag mit Army Radio.

Die Koalition, die unter den Herren Lapid und Bennett zusammenkommt, droht nun, Herrn Netanjahu aus dem Amt zu vertreiben, so dass er vor einem Korruptionsprozess steht, ohne die Vorteile eines Premierministers zu haben. Wäre Herr Netanjahu an der Macht geblieben, hätte er möglicherweise Gesetze erlassen oder Beamte ernennen können, die ihn von den Anklagen hätten isolieren können.

Mr. Bennett ist eigenen Risiken ausgesetzt. In seinem Bestreben, seinen ehemaligen Mentor, der seit 2009 Israels Premierminister ist, zu verdrängen, könnte Herr Bennett dem Recht des Landes, sie aufzugeben, die Schuld geben. Herr Netanyahu beschuldigte Herrn Bennett in Fernsehaussagen am Sonntag, rechte Wähler betrogen zu haben, von denen viele erwarteten, dass der Amtsinhaber an der Macht bleiben würde.

“Es gibt niemanden in Israel, der für Bennett gestimmt hätte, wenn er gewusst hätte, was er tun würde”, sagte Netanjahu. “Dies ist die Täuschung des Jahrhunderts.”

Über Nacht am Sonntag platzierte die Likud-Party von Herrn Netanyahu drei massive Banner auf einem Gebäude am Eingang zu Jerusalem und warnte Herrn Bennett und seine rechten Partner, dass „die Rechte Ihnen nicht vergeben wird“.

Laut Analysten hat Herr Bennett einen erheblichen Anreiz, dafür zu sorgen, dass seine potenzielle Koalition zusammen bleibt, und Erfolge in der Wirtschaft und in anderen Bereichen zu erzielen, um rechts abweichende Unterstützer zurückzugewinnen, die sich abwenden. “Sie kämpfen alle um die Position für die nächsten Wahlen”, sagte Reuven Hazan, Professor für Politikwissenschaft an der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Benny Gantz, der Vorsitzende der Blau-Weiß-Partei, die mit Herrn Netanyahu eine kurzlebige Regierung bildete, sagte, er werde alles tun, um Herrn Bennett als Premierminister zu unterstützen. Er sagte voraus, dass die politischen Interessen der Parteichefs eine Bennett-Lapid-Regierung zusammenhalten würden.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der am Sonntag im israelischen Parlament ankommt, hat den politischen Rivalen Naftali Bennett beschuldigt, rechte Wähler betrogen zu haben.


Foto:

yonatan sindel / pressenpool

„[Bennett] hat keine Alternative und [Lapid] will den Punkt erreichen, Premierminister zu werden. Politisch gesehen gibt es also gegenseitige Interessen für verschiedene Spieler “, sagte Gantz. “Alle anderen wollen Benjamin Netanyahu nicht zurückkommen sehen.”

Mr. Bennetts Abkehr von Mr. Netanyahu kommt nach einer langen und manchmal unruhigen Geschichte zusammen.

Er wurde in Haifa als Sohn amerikanischer Eltern geboren und spricht fließend Englisch, genau wie sein ehemaliger Mentor. Herr Bennett war auch Kommandeur in der Eliteeinheit der Spezialeinheiten Sayeret Matkal, in der Herr Netanyahu auch zu einem früheren Zeitpunkt diente.

Als Herr Netanyahu Mitte der 2000er Jahre Oppositionsführer war, war Herr Bennett sein Stabschef. Nach seinem Militärdienst und bevor er zu Herrn Netanyahu kam, erhielt Herr Bennett einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Hebrew University in Jerusalem und verdiente Millionen, als eine von ihm mitbegründete Softwarefirma verkauft wurde.

Herr Bennett trat 2013 als Vorsitzender der Jewish Home Party, einer religiösen zionistischen Partei, in die Knesset ein und diente als Bildungsminister und Verteidigungsminister unter Herrn Netanyahu. Er gründete Yamina im Jahr 2018 und spaltete sich von konservativeren religiösen und noch hawkischeren israelischen Politikern ab – obwohl er bis Anfang dieses Jahres in einem formellen Bündnis mit ihnen blieb.

Herr Bennett hat als Minister der Regierung eine feine Linie zwischen Ideologie und Pragmatismus gezogen, insbesondere in Bezug auf jüdische Siedlungen im besetzten Westjordanland.

Oded Revivi, Bürgermeister von Efrat und ehemaliger Chefgesandter des Yesha-Rates, sagte, als Gesetzgeber habe sich Herr Bennett für die Annexion oder die Anwendung der israelischen Souveränität auf die Teile des Westjordanlandes ausgesprochen, die vollständig von Israel kontrolliert werden, befürwortete diese jedoch nicht bewegt sich in einem seiner Ministerposten. “Die Liste seiner Prioritäten ändert sich je nach Zeitpunkt”, sagte Revivi.

In einer Bemerkung, in der er seine Entscheidung bekannt gab, sich am Sonntag Herrn Lapid anzuschließen, sagte Herr Bennett, die neue Regierung werde sich auf den Konsens konzentrieren und keine extreme Politik in einem der verschiedenen beteiligten Lager verfolgen, insbesondere was die Palästinenser betrifft.

“Niemand wird gebeten, seine Ideologie aufzugeben, aber jeder muss die Verwirklichung einiger seiner Träume verschieben”, sagte er. “Wir werden uns darauf konzentrieren, was getan werden kann, anstatt darüber zu streiten, was unmöglich ist.”

Präsident Biden und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu arbeiten seit Jahrzehnten zusammen, aber ihre Freundschaft steht vor neuen Prüfungen inmitten des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas. Gerald F. Seib von WSJ wirft einen Blick auf die wichtigsten Momente der letzten 15 Jahre ihrer Beziehung und darauf, was als nächstes kommen könnte. Fotoillustration: Todd Johnson

Schreiben Sie an Felicia Schwartz unter [email protected]

Copyright © 2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.