Home » Nachbarschaften der NDP oder Sask. Partei bei den Wahlen 2020 regiert

Nachbarschaften der NDP oder Sask. Partei bei den Wahlen 2020 regiert

by drbyos
0 comment

Neue Daten zeigen, welche Teile von Cathedral und Nutana bei der letzten Provinzwahl am orangenesten waren und welche Vororte tiefgrün waren.

Artikelinhalt

Die politische Landkarte von Saskatchewan scheint einfach zu sein. Die obere Hälfte ist orange, der Rest ist waldgrün, mit zwei orangefarbenen Flecken, die die Innenstädte von Regina und Saskatoon markieren.

Werbung

Artikelinhalt

Aber auf granularer Ebene – Straße für Straße – ist die Realität komplizierter. Selbst in den grünsten Ridingen gibt es NDP-Bastionen, während die Saskatchewan Party hier und da im Stadtkern Fuß fasst.

Dann gibt es Festungen innerhalb von Festungen: Viertel, die so voll von sogenannten Wasseramseln sind, dass Konservative jeglicher Art eine vom Aussterben bedrohte Spezies sind; Blocks, die von der Saskatchewan-Partei so dominiert werden, dass Sozialismus ein Schimpfwort sein muss.

Hier ist ein Blick auf die Umfragedaten, die am Dienstag von Elections Saskatchewan veröffentlicht wurden, ohne Vorab- und Mail-In-Stimmen.

Wo hat die NDP dominiert?

Die Stimmzettel werden in Saskatchewan abgegeben und gezählt. Eine Umfrage kann einen Bereich von nur wenigen Blocks in einem städtischen Gebiet abdecken. Bei einigen waren die Wähler fast einstimmig. Eine Umfrage an der Universität von Saskatchewan ergab 12 Stimmen für Jennifer Bowes von der NDP und nur eine für den Amtsinhaber der Saskatchewan-Partei.

Aber das ist ein kleines Beispiel. Die Leader-Post/StarPhoenix hat sich jede Umfrage in Regina und Saskatoon mit mindestens 50 abgegebenen Stimmen im Jahr 2020 angesehen, um festzustellen, wo jede Partei in den beiden großen Städten am besten abschneidet.

Lesen Sie auch  Trumps „Befürwortung“ des neuen Buches von Jesse Watters ist unglaublich aufwandsarm

Erika Ritchie von der NDP gewann 80,6 Prozent der abgegebenen Stimmen bei einer Umfrage an der Oskayak High School in Saskatoon, die Wähler aus einem Gebiet östlich der Broadway Avenue an der Main Street in Nutana anzog. Es war von einer Ansammlung von Umfragen umgeben, bei denen Ritchie mit weit über 70 Prozent aufräumte.

In Regina war die beste Umfrage der NDP im Herzen der Kathedrale, südlich der 13th Avenue rund um die Elphinstone Street. Dort gewann NDP-Amtsinhaberin Carla Beck 79,2 Prozent der abgegebenen Stimmen an der Connaught School. Sie war nur ein bisschen niedriger, aber immer noch dominant, die ganze 13th Avenue in Richtung Westen.

Werbung

Artikelinhalt

Wie wäre es mit der Saskatchewan-Party?

Für die Saskatchewan Party kam es in den äußeren Vororten zu den großen Blowouts. Ken Cheveldayoff gewann 86,4 Prozent der abgegebenen Stimmen bei einer Umfrage im Saskatoon Soccer Center Family Focus Eyecare. Die Wähler kamen aus dem äußersten Osten seines Reitweges, auf einigen Halbmonden und Buchten in der Nähe der Stensrud Road. In einem Ring von Umfragen um ihn herum war er ähnlich dominant.

In Regina war die grünste Gegend östlich des Prince of Wales Drive, wo Gene Makowski 83 Prozent der Stimmzettel der WF Ready School von Wählern aus der Gegend um die Sandringham Road erhielt. Es gab keine andere Regina-Umfrage von Bedeutung, die sich dieser Art von Blowout näherte, obwohl Christine Tell nur östlich in White City und Emerald Park noch höhere Gewinnspannen erzielte.

Auch in den Seniorenwohnheimen konnte die Saskatchewan Party Stimmen sammeln. Im Preston Park II in Saskatoon zum Beispiel gewann Lisa Lambert 122 gegen 48 Stimmen für die NDP.

Wie hat sich die NDP-Messe im ländlichen Raum entwickelt?

Mit einem Wort, schlecht. Aber es gab einige dunkelorangefarbene Flecken, die sich fast ausschließlich auf die Reservate der First Nations konzentrierten.

Lesen Sie auch  Befürworter sagen, dass persönliche Unterstützung für Überlebende von Internatsschulen von entscheidender Bedeutung ist

Von 53 Umfragen zu Reserven, die der Leader-Post untersuchte, gewann die NDP alle. Es benötigte 90 Prozent der 3.042 abgegebenen Stimmen für alle Reserven. Die Saskatchewan Party gewann nur 266. In einigen Fällen schnitt die Buffalo Party besser ab. Auf Wahpeton, in der Nähe von Prince Albert, erhielt der Kandidat der Saskatchewan-Partei überhaupt keine Stimmen.

Aber der Sog der NDP bei den First Nations änderte wenig, zumal die Wahlbeteiligung in der Reserve erneut extrem niedrig war.

Werbung

Artikelinhalt

Hat die Buffalo Party irgendwo gewonnen?

Die Buffalo Party schaffte eine Überraschung, indem sie in vier Wahlkreisen den zweiten Platz belegte, allerdings deutlich hinter der Saskatchewan Party.

Aber es gab einige Umfragen, bei denen die Emporkömmlinge tatsächlich eine Art Sieg für sich beanspruchen können.

Es waren mindestens vier. Das stärkste Ergebnis der Buffalo Party war in der Gegend um Hazlet, nordwestlich von Swift Current, wo ihr Kandidat 91 Stimmen gegenüber den 55 Stimmen der Saskatchewan Party erhielt. Die Buffalo Party gewann auch eine Umfrage in Bienfait und zwei in Estevan.

Wo sind die engagiertesten Wähler?

Die Gesamtwahlbeteiligung in Saskatchewan betrug 52,86 Prozent der Wahlberechtigten oder etwa 54 Prozent der registrierten. Diese Zahl sinkt seit Jahrzehnten.

Im Jahr 2020 gab es auch weit weniger persönliche Wahlberechtigte, da Rekordzahlen bei Vorabstimmungen abgegeben wurden und mehr als 50.000 die Post nutzten.

Aber es gibt immer noch einige Communities, die am 26. Oktober in Scharen herauskamen.

Etwa 71 Prozent der registrierten Stimmberechtigten von Climax kamen am Wahltag persönlich heraus, um ihre Stimme abzugeben. Dies schien die meisten in der Provinz zu sein, obwohl unklar ist, ob andere Gemeinden ihre Gesamtzahl übertreffen würden, einschließlich Vorschuss- und Briefwahlstimmen. Earl Grey und wieder Hazlet waren ebenfalls an der Spitze des Rennens.

Lesen Sie auch  Klassische Meme, die als NFTs verkauft wurden

[email protected]

Die Nachrichten scheinen immer schneller auf uns zu fliegen. Von COVID-19-Updates bis hin zu Politik und Kriminalität und allem dazwischen kann es schwierig sein, Schritt zu halten. Vor diesem Hintergrund hat die Regina Leader-Post einen Afternoon Headlines-Newsletter erstellt, der täglich in Ihren Posteingang gesendet werden kann, um sicherzustellen, dass Sie mit den wichtigsten Nachrichten des Tages auf dem Laufenden sind. Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren.

    Werbung

Bemerkungen

Postmedia setzt sich für ein lebendiges, aber ziviles Diskussionsforum ein und ermutigt alle Leser, ihre Meinung zu unseren Artikeln zu teilen. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Kommentare moderiert werden, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Update zu einem Kommentar-Thread vorliegt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer einem Kommentar folgt. In unseren Community-Richtlinien findest du weitere Informationen und Details zum Anpassen deiner E-Mail-Einstellungen.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.