Home » Nach dem Abzug der britischen Armee vor weniger als einem Jahr kehren Hunderte von Panzern und Truppen nach Deutschland zurück | Nachrichten aus Großbritannien

Nach dem Abzug der britischen Armee vor weniger als einem Jahr kehren Hunderte von Panzern und Truppen nach Deutschland zurück | Nachrichten aus Großbritannien

by drbyos
0 comment

Großbritannien wird Hunderte von Panzern und Kampffahrzeugen in Deutschland stationieren und kaum ein Jahr nach dem Abzug einer großen Präsenz aus der Zeit des Kalten Krieges mehr Truppen für Übungen durch das Land schicken.

Der Mini-U-Turn – Teil eines großen Modernisierungsplans für die Heer am Donnerstag vom Verteidigungsminister enthüllt – wird Deutschland neben Oman und Kenia zu einem von drei neuen “regionalen Landhubs” der Armee.

Ziel ist es, mehr Truppen für längere Zeit in verschiedene Teile der Welt zu entsenden – monatelanges Training mit Partnerstreitkräften anstelle der aktuellen Übungspläne von Wochen –, um die Beziehungen zu Verbündeten zu stärken und Bedrohungen durch Staaten wie Russland und China abzuwehren.

Bild:
Truppen und Fahrzeuge kehren nach Deutschland zurück. Bild: MoD

Die erneute Präsenz in Deutschland bedeutet auch, dass Großbritannien schneller auf jeden russischen – oder anderen – Angriff auf einen europäischen NATO-Mitgliedsstaat reagieren kann.

Ben Wallace, der im House of Commons sprach, legte auch dar, wie die Armee aussehen wird, wenn sie bis 2025 von einer Zielstärke von 82.000 auf 73.000 schrumpft – die kleinste Größe seit der Zeit Napoleons -, um Geld zu sparen, obwohl die Reduzierung ist 500 Soldaten weniger als ursprünglich geplant.

Das Programm, das als “Soldat der Zukunft” bezeichnet und als die radikalste Umstrukturierung seit mehr als 20 Jahren bezeichnet wird, soll “die Armee in eine agilere, integrierte, tödliche Expeditionstruppe verwandeln”, sagte der Verteidigungsminister.

„Transformation in diesem Ausmaß – jede einzelne Einheit wird in irgendeiner Weise von dieser Änderung betroffen sein“, sagte er den Abgeordneten.

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace spricht am 18. November 2021 auf einem Armeestützpunkt in Bemowo Piskie, Polen. Arkadiusz Stankiewicz/Agencja Wyborcza.pl via REUTERS ACHTUNG REDAKTEURE - DIESES BILD WURDE VON EINEM DRITTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. POLEN AUS. KEINE KOMMERZIELLE ODER REDAKTIONELLE VERKÄUFE IN POLEN.
Bild:
Verteidigungsminister Ben Wallace kündigte die Änderungen an

Es wird eine zusätzliche Finanzierung von 8,6 Mrd. GBP für die Ausrüstung in den nächsten 10 Jahren beinhalten. Allerdings ist eines der teuersten Programme der Armee – der 5,5 Mrd.

Lesen Sie auch  Mindestens 43 Migranten ertrinken bei Schiffbruch vor Tunesien, nachdem sie versucht hatten, von Libyen nach Italien zu gelangen | Weltnachrichten

“Unsere Armee wird auf der ganzen Welt operieren und mit den Fähigkeiten ausgestattet, um einer Vielzahl von Bedrohungen von der Cyberkriegsführung bis hin zu Schlachtfeldkonflikten zu begegnen”, sagte Wallace.

Weniger Soldaten werden einige Stützpunkte schließen, darunter die Alanbrooke-Kaserne in Topcliffe in North Yorkshire. Insgesamt sind 33 „Standortschließungen“ geplant, obwohl Beamte sagten, viele von ihnen seien klein, wie eine Reihe von Reservezentren und Ausbildungszentren für Kadetten.

Bild: MoD
Bild:
Truppen werden vier Monate in Europa zu Übungszwecken verbringen. Bild: MoD

Es gibt sowohl Gewinner als auch Verlierer, wobei einige erwartete Stützpunktschließungen abgeschafft werden.

Dazu gehören die Glencorse-Kaserne in Edinburgh und die Beibehaltung der Brecon-Kaserne in Wales – eine Entscheidung, die wahrscheinlich als Versuch angesehen werden wird, dezentralisierte Nationen zu umwerben.

Die Armee selbst ändert sich in ihrer Struktur, um mit abnehmender Größe schlanker zu werden.

Es gehen keine Mützenabzeichen verloren und es sind keine Massenentlassungen geplant. Aber die Armee wird in vier Infanteriedivisionen neu geordnet, die Queen’s Division, die Union Division, die Light Division und die Guards and Parachute Division.

Bild: MoD
Bild:
Es wird auch Bodentruppen in Oman und Kenia geben. Bild: MoD

Eine Reihe von Brigaden wird entweder aufgegeben oder zusammengelegt, da sich die Prioritäten auf den Aufbau einer größeren Fähigkeit zum Kampf aus der Ferne verschieben.

Dies beinhaltet Investitionen in Langstreckenraketen und Überwachung.

Als Teil dieser Anpassung wird 1 Panzergrenadierbrigade mit der Artilleriebrigade zu einer Deep Recce Strike Brigade fusionieren.

Auch die fachlichen Fähigkeiten werden im Fokus stehen.

Das neue Barett- und Mützenabzeichen für das Rangers Regiment. Bild: MoD
Bild:
Das neue Barett- und Mützenabzeichen für das Rangers Regiment. Bild: MoD

Dazu gehört die Schaffung eines Ranger Regiments, das ab dem 1. Dezember aufgestellt werden soll, das sich an die Green Beret Special Forces in den Vereinigten Staaten anlehnt. Die britischen Rangers werden in kleineren Gruppen als die reguläre Armee operieren können und autarker sein.

Lesen Sie auch  Der britische Premierminister Boris Johnson heiratet Carrie Symonds in geheimer Zeremonie

Sie werden mit lokalen Truppen oder Milizen in Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa zusammenarbeiten.

Nach den neuen Plänen für Deutschland will die Armee eine Brigade von Panzern und gepanzerten Fahrzeugen – insgesamt rund 250 Maschinen, unterstützt von Lastwagen und anderer Infrastruktur – im Truppenübungsplatz Sennelager stationieren, wo die britischen Streitkräfte zuvor dauerhaft stationiert waren.

Bild: MoD
Bild:
Hunderte von Fahrzeugen werden in Europa stationiert. Bild: MoD

Kampfgruppen von Hunderten von Soldaten werden dann auf dem Übungsgelände stationiert, um an der Ausrüstung mit zu trainieren NATO Verbündete für etwa vier Monate am Stück.

Sie könnten dann nach Estland weiterziehen, wo Großbritannien in den letzten fünf Jahren eine 1.000 Mann starke Kampfgruppe von NATO-Truppen im Rahmen einer Mission zur Abschreckung der russischen Aggression angeführt hat.

Die zukünftige britische Präsenz in Deutschland wird sich stark von der 20.000-köpfigen unterscheiden Militär- Fußabdruck, der sich zuvor im Land befand – ein Erbe in den Jahrzehnten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Diese ständige Präsenz wurde 2020 zurückgezogen.

Abonnieren Sie den Podcast Into The Grey Zone bei Apple Podcasts, Spotify, Spreaker

Ein Armeesprecher sagte: „Die NATO Forward Holding Base Sennelager ist das sich entwickelnde Land Regional Hub der Armee in Europa.

„Bewusst mit unseren NATO-Partnern entwickelt, wird es unsere Fähigkeit verbessern, unsere Verpflichtung gegenüber der NATO im Rahmen der NATO-Bereitschaftsinitiative schnell zu erfüllen, indem wir unsere Fähigkeit erhöhen, Material und Ausrüstung auf dem Kontinent zu lagern und zu halten.

“Obwohl beabsichtigt ist, dort neben unseren NATO-Partnern auch unsere Ausbildung zu verstärken, ist nicht geplant, britische Kampftruppen in Deutschland neu zu stationieren.”

Lesen Sie auch  Neue Taliban-Regeln für afghanische Journalisten schüren Angst

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.