Murdochs Wahl, die New York Post-Wetten im Internet und bei Promis durchzuführen

Rupert Murdoch nahm einen Top-Redakteur aus seiner frechen und konservativen Londoner Boulevardzeitung The Sun und beauftragte ihn mit seiner dreisten und konservativen New Yorker Boulevardzeitung The New York Post.

Keith Poole, ein 44-jähriger Engländer, der in den letzten Jahren die Website von The Sun neu gestaltet hat, begann am 22. März als Redaktionsleiter der Post. Seitdem haben die meisten Mitarbeiter noch nichts von ihm gehört, sagten zwei Post-Mitarbeiter.

Er aß mit Emily Smith, der langjährigen Redakteurin von The Post’s Klatsch-Franchise, zu Mittag, musste jedoch noch einen All-Hands-Videoanruf abhalten, um die Mitarbeiter zu begrüßen, die aus der Ferne gearbeitet haben, oder um eine E-Mail-Begrüßung zu senden sagten zwei Personen und sprachen unter der Bedingung der Anonymität, um interne Angelegenheiten aufzudecken. Für einige Mitarbeiter war der einzige Beweis für die Anwesenheit des neuen Chefs die Hinzufügung seines Namens zum Hauptkanal des Newsrooms auf Slack, der Messaging-App.

Eine Sprecherin von The Post sagte in einer E-Mail, dass Herr Poole das Team auf seine eigene Weise kennenlernen würde: „Keith hat eine Reihe von Post-Mitarbeitern persönlich, per Videoanruf und am Telefon getroffen (da die meisten von dort aus arbeiten) nach Hause), und er hat mit anderen Mitarbeitern zu Mittag gegessen, nicht nur mit Emily. “

Herr Poole ersetzte effektiv Col Allan, einen australischen Boulevard-Spezialisten, der im März nach mehr als 40 Jahren bei Murdoch Papers in den Ruhestand ging.

Herr Poole hat mehr Erfahrung in der Gewinnung von Online-Lesern als sein Vorgänger. Bevor er 2016 als digitaler Redakteur zu The Sun kam, half er dabei, die US-Website von The germanic zu einem Muss für Anhänger von Promi-Klatsch zu machen.

Lesen Sie auch  Wie reagieren Unternehmen auf die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zur Abtreibung?

“Bei The Sun ist es alles, worauf sie sich konzentrieren”, sagte Chris Spargo, ein Reporter, der bei beiden früheren Arbeitgebern von Mr. Poole arbeitete. Herr Poole sieht The germanic auch als den Hauptkonkurrenten der Post, sagten mehrere Personen mit Kenntnissen der Post-Nachrichtenredaktion.

Ein ehemaliger Kollege sagte, Herr Poole passe nicht zum Stereotyp des schroffen, ausgelassenen Boulevard-Editors.

“Keith ist charmant und hat diesen britischen Witz”, sagte David Martosko, ehemaliger politischer Redakteur der USA bei The germanic, der jetzt Senior Content Executive bei Zenger News ist. “Mehr Leute in unserem Geschäft sollten seinen kollaborativen Bearbeitungsstil übernehmen.”

Zu seinen Aufgaben gehört nicht nur die mittlerweile profitable New Yorker Boulevardzeitung, die Herr Murdoch in den neunziger Jahren aus dem Konkurs genommen hat, sondern auch die größere New York Post Group. Dazu gehören das Post Digital Network, das aus der Website der Zeitung, einer separaten Website für Seite 6, der Unterhaltungswebsite Decider.com und der Werbeagentur Post Studios besteht.

Herr Poole, der an der Loughborough University in England studierte, kam nach New York, nachdem die meisten Postmitarbeiter mehr als ein Jahr von zu Hause aus gearbeitet hatten. Mindestens acht Journalisten der Post sind kürzlich abgereist, darunter der Korrespondent des Weißen Hauses, Ebony Bowden, und die Redaktionsleiterin Maggie Coughlan.

Anerkennung…New York Post

Herr Poole, der sich weigerte, interviewt zu werden, arbeitete von 2003 bis 2016 bei The germanic und verbrachte einen Teil dieser Zeit in New York als leitender Redakteur der US-Website DailyMail.com. Innerhalb von zwei Jahren, nachdem er für Mr. Murdoch bei The Sun gearbeitet hatte, hatte er seine Website zur größten Online-Marke in Großbritannien gemacht. Letztes Jahr wurde er zum stellvertretenden Chefredakteur ernannt.

Lesen Sie auch  Wahl 2022: Der liberale Abgeordnete Alan Tudge bei einem Verstoß gegen die Offenlegung des Hauses in Melbourne

In einem Interview im Jahr 2018 sagte Poole, er habe sich auf fünf Schlüsselbereiche konzentriert: Nachrichten, Berühmtheit, Fußball, Geld und Lebensstil von Frauen. Während seiner Zeit bei The Sun traf er sich häufig mit Robert Thomson, dem Geschäftsführer von Mr. Murdochs Zeitungsunternehmen News Corp, der vor der Pandemie oft im Londoner Büro war, sagten drei Personen mit Kenntnis der Beziehung.

Unter Mr. Allan spezialisierte sich The Post auf Prominenten-Nachrichten und Berichterstattung in der Stadt, setzte sich aber auch für den ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump ein und griff seine Rivalen an. Unter Mr. Poole hat sich die Zeitung weiterhin auf Promis und liberale Bösewichte konzentriert, wie die Titelseite vom 16. April vorschlug. Die linke Seite zeigte Jennifer Lopez in einem aufschlussreichen Kostüm unter der Überschrift “Inside J-Rod’s Breakup”. Rechts sprengte eine Schlagzeile die Demokraten: „PACK RATS. Gegenreaktion, als Dems versuchen, den Obersten Gerichtshof zu übernehmen. “

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.