Home » Moto G Pure: 3 Dinge, die ich an Motorolas 160-Dollar-Handy mag

Moto G Pure: 3 Dinge, die ich an Motorolas 160-Dollar-Handy mag

by drbyos
0 comment

Das Moto G Pure überraschte mich mit seinem Back-to-Basics-Vibe.

Patrick Holland/CNET

Die 160 $ ​​Moto G Pure ist das günstigste Telefon, das ich 2021 getestet habe. Ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Es hat keine Unterstützung für 5G, hat einen 6,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von nur 720p und einen MediaTek Helio G25-Prozessor, der in unseren Benchmark-Leistungstests die niedrigste Punktzahl aller von mir getesteten Telefone erhielt. Aber nach ein paar Tagen, in denen ich das Moto G Pure benutzt habe, bin ich wirklich beeindruckt von seinem zurückhaltenden Charme.

Der einzige Zweck der Existenz dieses Telefons ist es, billig zu sein. Und mit billig meine ich nicht schlecht verarbeitet; ganz im Gegenteil. Das Moto G Pure kostet 160 US-Dollar und das noch vor Rabatten, von denen es sicherlich einige geben wird. Um das ins rechte Licht zu rücken, zum Preis von einem iPhone 13, konnten Sie viereinhalb Moto G Pure-Telefone kaufen. Oder kaufen Sie einen und sparen Sie 569 US-Dollar. Offensichtlich ist das iPhone 13 in fast jeder Hinsicht ein überlegenes Telefon. Aber ich würde argumentieren, dass das Moto G Pure mit 160 US-Dollar deutlich über seinem Gewicht liegt, wenn es um die Grundlagen geht. (Das Telefon wird nicht international verfügbar sein, aber 160 US-Dollar entsprechen ungefähr 120 US-Dollar oder 220 AU-Dollar.)

Das Moto G Pure hat eine erfrischende, minimalistische Atmosphäre. Es kommt mit den Basics gut zurecht. Es ist nicht peppig, aber auch nicht nervig langsam. Und es gibt wenige Dinge, die mir dabei auffallen.

Das Moto G Pure hat eine gute Akkulaufzeit

Im Moto G Pure steckt ein 4.000-mAh-Akku. Das ist groß, aber es ist nicht der größte Akku, den Sie bekommen können, selbst in einem Telefon von Motorola. Kombinieren Sie diesen Akku jedoch mit einer seriennahen Version von Android 11, dem MediaTek-Prozessor, einem Display mit niedrigerer Auflösung und 4G LTE-Konnektivität, dann haben Sie ein gesättigtes Telefon in Bezug auf die Akkulaufzeit. Motorola bietet zwei Tage mit einer einzigen Ladung an. In den wenigen Tagen, in denen ich das Telefon hatte, habe ich es zweimal aufgeladen. Das heißt, Sie sollten keine Probleme haben, einen Tag zu überstehen.

Moto G Pure

Das Moto G Pure hat eine 13-Megapixel-Kamera und einen Tiefensensor.

Patrick Holland/CNET

Die Moto G Pure Kamera funktioniert, aber nicht wow

Es gibt eine einzelne hintere 13-Megapixel-Kamera. Technisch gibt es eine zweite Kamera in Form eines 2-Megapixel-Tiefensensors. Die beiden arbeiten für Dinge wie Porträtmodus und Schmuckfarbenfotos zusammen. Ich bin mir nicht sicher, was ich von der Kamera bei einem 160-Dollar-Telefon erwarten würde, aber das Moto G Pure hat meine Erwartungen definitiv übertroffen.

Ist die Kamera des Moto G Pure auf dem Niveau der iPhone, Google Pixel oder Samsung Galaxy S21? Natürlich nicht. Aber diese Telefone kosten 300 bis 500 US-Dollar mehr als das Moto G Pure. Werden Sie die meiste Zeit bei guter Beleuchtung in der Lage sein, anständige Fotos zu machen? Darauf kannst du wetten.

Die Kamera verfügt über HDR, Portraitmodus und Google Lens. Es hat keinen Nachtmodus und die Fotos, die in Innenräumen bei schwacher Beleuchtung aufgenommen wurden, weisen Bildrauschen und Weichheit auf.

Moto G Pure

So sieht ein Foto aus, das nachts von einem 160-Dollar-Telefon aufgenommen wurde.

Patrick Holland/CNET

Das Moto G Pure verfügt über einen Pro-Modus, in dem Sie Einstellungen für Fotos manuell vornehmen können. Der Pro-Modus hat sogar ein schwebendes Fensterhistogramm. Handys, die vier- oder fünfmal so teuer sind wie das Moto G Pure, haben kein Histogramm in der Standard-Kamera-App.

Die Kamera enthält auch Moto-Shortcut-Funktionen wie Auto Smile Capture, Gesture Selfie, bei dem Sie Ihre Handfläche hochhalten, um ein Selfie-Foto auszulösen. Ich vermisse die Moto Action-Verknüpfung, bei der Sie Ihr Handgelenk doppelt drehen, um die Kamera-App zu öffnen.

Das Moto G Pure ist ein minimalistisches Telefon

Telefone werden oft auf der Grundlage ihrer Spezifikationen oder einer neuen auffälligen Funktion vermarktet, aber was ein Telefon wirklich attraktiv macht, ist, wie ein Unternehmen all die verschiedenen Elemente zu einem zusammenhängenden Ganzen zusammenbringen kann. Das Moto G Pure und sein klares modernes Design sind dafür ein gutes Beispiel. Der Pure hat eine minimalistische Harmonie.

Moto G Pure

Ich mag die Einfachheit des Moto G Pure für 160 US-Dollar.

Patrick Holland/CNET

Das einzige, was veraltet aussieht, ist der Tropfenausschnitt im Display für die Selfie-Kamera. Die Rückseite ist kunststoffbeschichtet mit einem ansprechenden strukturierten Lila-Finish. Der Fingerabdruckleser (erinnern Sie sich an die?) befindet sich auf der Rückseite und ist einfach zu bedienen, ohne hinzuschauen. Aber was wirklich alles zusammenhält, ist die fast Stock-Version von Android 11 mit kleinen Software-Schnörkeln von Motorola. Es gibt Gametime, um Ablenkungen beim Spielen von Spielen wie Altos Odyssey und Asphalt 9 zu minimieren. Es gibt auch Moto Actions, mit denen Sie beispielsweise die Taschenlampe ein- und ausschalten können, indem Sie eine Hackbewegung ausführen, während Sie das Telefon halten.

Das Moto G Pure macht seinem Namen alle Ehre, indem es Ihnen ein reines Telefonerlebnis für 2021 ohne den komplizierten Schnickschnack bietet, der teurere Telefone ausmacht. Das Moto G Pure hat zwar definitiv seine Schwächen, macht sie aber mit seinem Preis wett.

In den USA können Sie das Moto G Pure universell freigeschaltet für 160 US-Dollar bei Best Buy, Walmart, B&H Photo, Amazon und auf der Website von Motorola bestellen. Eine Verizon-Version ist ebenfalls auf Bestellung erhältlich. In den nächsten Monaten werden T-Mobile, AT&T, US Cellular, Cricket, Consumer Cellular, Boost Mobile, Xfinity Mobile, Spectrum Mobile und Republic Wireless das Pure verkaufen und Metro by T-Mobile wird Ihnen ein kostenloses Moto G Pure schenken wenn Sie zu seinem Dienst wechseln.

Lesen Sie auch  Uber und Lyft übernehmen Anwaltskosten, wenn Fahrer verklagt werden

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.