Home » Morgan Wallens Plakatstornierung zeigt, dass Wokes ihm nicht vergeben werden

Morgan Wallens Plakatstornierung zeigt, dass Wokes ihm nicht vergeben werden

by drbyos
0 comment

Morgan Wallen tat, was alle erwarteten, nachdem Filmmaterial mit dem „n-Wort“ von ihm durchgesickert war.

Der Country Crooner entschuldigte sich. Schwer.

“Unsere Handlungen sind wichtig, unsere Worte sind wichtig und ich möchte jeden, der zuschaut, ermutigen, aus meinem Fehler zu lernen”, sagte Wallen.

“Natürlich ist es selbstverständlich, sich weiter zu entschuldigen und sich weiter zu entschuldigen, aber weil du erwischt wurdest und das nicht das war, was ich tun wollte”, sagte Wallen. „Ich habe so viele Leute im Stich gelassen. Und [people] die mir viel bedeuten und mir so viel geben. Und das ist einfach nicht fair. “

Wallen richtete das fragliche abscheuliche Wort nicht an eine schwarze Person. Es war Teil eines von Obszönitäten geprägten Geschwätzes, das eindeutig von Alkohol angeheizt wurde. In scharfem Gegensatz dazu warf „Seinfeld“ -Alum Michael Richards 2006 das gleiche Wort auf schwarze Zwischenrufer und beendete seine Karriere für eine gute, lange Zeit.

Die neuen kulturellen Regeln verbieten es fast, das Wort zu verwenden, eines, das in direktem Zusammenhang mit der Erbsünde dieses Landes steht, und zwar in jedem Kontext.

VERBINDUNG: Warum wurde Alec Baldwin nicht abgesagt?

Die Konsequenzen für Wallen waren schnell und unerbittlich. Seine Songs wurden aus einer Gruppe von Country-Radiosendern gerissen, gefolgt von Streaming-Plattformen. Die ACM Awards haben ihn effektiv abgesagt. Sein Label, Nashvilles Big Loud, hat seinen Vertrag gekündigt. Große Audio-Plattformen wie Cumulus, iHeartMedia und SiriusXM rissen ebenfalls an seiner Musik.

Alles für ein Wort, eine Äußerung, für die er sich nicht mehr mit Trauer oder Anmut hätte entschuldigen können. Seine Bestrafungszeit ist jedoch noch lange nicht vorbei.

Wir haben gerade erfahren, dass die Billboard Music Awards Wallen nicht an seiner Gala teilnehmen lassen, obwohl er sechs Songs für die Ehre der Gruppe hat.

“Morgan Wallen ist dieses Jahr ein Finalist, basierend auf Charting”, sagten die Produzenten am Donnerstag. “Da sein jüngstes Verhalten nicht mit unseren Grundwerten übereinstimmt, werden wir ihn in keiner Weise (Aufführen, Präsentieren, Akzeptieren) in die Show einbeziehen.”

Wallen entschuldigte sich kürzlich erneut auf Twitter. Er erzählte auch, wie er diesen Sommer im Rahmen seines Heilungsprozesses nicht auf Tour gehen wird. Das sollte ihn noch mehr kosten, sowohl mit Fan-Loyalität als auch mit Touring-Belegen.

Alles, um ein Wort auszusprechen, während man betrunken ist und in einem privaten Gespräch, das nie für den öffentlichen Konsum bestimmt ist. Nach Kenntnis dieses Reporters gibt es keinen anderen Beweis dafür, dass Wallen Menschen mit Farbe schlecht behandelt. Diese Art von Hintergrund wäre wahrscheinlich nach seiner Entschuldigung wieder aufgetaucht.

Laut Team Billboard kann Wallen möglicherweise irgendwann in der Zukunft an der Veranstaltung teilnehmen. Kann sein.

“Es ist ermutigend und ermutigend zu hören, dass Morgan Schritte auf seiner antirassistischen Reise unternimmt und anfängt, bedeutungsvolle Arbeit zu leisten”, so die Produzenten der Billboard Music Awards. “Wir planen, seine Fortschritte zu bewerten und werden seine Teilnahme an zukünftigen Shows in Betracht ziehen.”

Wie viel sollte Wallen leiden? Wann endet seine „Kampfsitzung“?

Was ist noch wichtiger mit den anderen Sängern, die während der Zeremonie am 23. Mai anwesend sein, auftreten oder Preise annehmen werden?

Keiner dieser Stars steht vor einer Billboard-Bestrafung jeglicher Art. Wallen ist es jedoch und wer weiß, wann er mit seinen Künstlerkollegen eine Bühne zieren darf.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.