Mit zunehmender Überprüfung der Kryptowährung wendet sich die Branche der K Street zu

Das Beratergremium der digitalen Kammer ist voll von ehemaligen Bundesregulierungsbehörden, darunter ein ehemaliges Mitglied des Kongresses und ein kürzlich Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission, J. Christopher Giancarlo, der in das Gremium des Finanzdienstleistungsunternehmens BlockFi berufen wurde das versucht, Kryptowährungen mit traditionellen Vermögensverwaltern zu verbinden.

Max Baucus, der demokratische ehemalige Vorsitzende des Finanzausschusses des Senats, und Jim Messina, ein ehemaliger Top-Obama-Berater, wurden kürzlich ebenfalls in leitende Branchenpositionen berufen.

Aufzeichnungen über die Offenlegung von Lobbying zeigen, dass sich mindestens 65 Verträge ab Anfang 2021 mit Branchenfragen wie digitaler Währung, Kryptowährung oder Blockchain befassten, gegenüber etwa 20 im Jahr 2019. Zu den größten Ausgaben für Lobbying zählen Ripple, Coinbase – der größte Kryptowährungsaustausch in der EU USA – und Handelsgruppen wie die Blockchain Association.

Der Lobby-Ausbruch ist eines von mehreren landesweiten Anzeichen dafür, dass die Branche in der Wirtschaft stärker vertreten ist. FTX, das Handelsunternehmen für Kryptowährungen, gibt 135 Millionen US-Dollar aus, um die Namensrechte für die Heimarena der Miami Heat zu sichern.

Der Milliardär Elon Musk, der an diesem Wochenende „Saturday Night Live“ moderierte, wurde nach Dogecoin gefragt, einer Kryptowährung mit dem Gesicht eines Shiba Inu-Hundes, der als Scherz geschaffen wurde, aber in letzter Zeit an Wert gewonnen hat. „Es ist die Zukunft der Währung. Es ist ein unaufhaltsames Finanzinstrument, das die Welt erobern wird “, sagte Musk, bevor er hinzufügte:„ Ja, es ist eine Hektik. “ Der Preis für Dogecoin sank in den Stunden nach Ausstrahlung der Show um fast 35 Prozent.

Mit der Einstellung neuer Regierungsbeamter durch die Branche tauchen bereits Behauptungen über Interessenkonflikte auf.

Jay Clayton, der bis Dezember Vorsitzender der SEC war, ist jetzt ein bezahlter Berater des Hedgefonds One River Digital Asset Management, der für seine Kunden Hunderte von Millionen in Bitcoin und Ether, zwei Kryptowährungen, investiert. Mr. Clayton lehnte eine Stellungnahme ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.