Mit COVID-19 hinter sich kehrt Blue Jays ‘Hernandez triumphierend zurück

Teoscar Hernandez und seine schwangere Frau Jennifer versuchten alles richtig zu machen. Sie blieben so weit wie möglich drin; hielten Abstand in der Öffentlichkeit. Als Hernandez zu Beginn der Saison mit den Toronto Blue Jays nach Arlington reiste, wo die Texas Rangers ein volles Haus von 38.238 meist entlarvten Fans für ihren Heimeröffner beherbergten, blieb Jennifer in Dunedin zurück.

Aber COVID-19 fand immer noch seinen Weg, als Jennifer Anfang dieses Monats irgendwo auf dem Weg das Virus entdeckte und schließlich auch Teoscar und den Sohn des Paares, Teoscar Jr., infizierte. Zum Glück sind jetzt alle gesund und erholt. Aber es waren ungefähr drei Wochen. Und Hernandez, der das Gefühl hatte, seine Teamkollegen im Stich gelassen zu haben, half nicht, dass es schneller ging.

„Es war kein glücklicher Moment. Es waren keine glücklichen Tage “, sagte Hernandez. „Wir haben versucht, nicht rauszugehen und Dinge zu tun, wie es normale Leute tun. Nur um sicher zu gehen. Und [to] nicht [be] Wenn ich an alles denke, denke ich an meine Teamkollegen und die gesamte Organisation, an all die harte Arbeit, die sie geleistet haben, damit wir in die Saison starten können und niemand krank wird.

„Aber Dinge passieren im Leben. Und jetzt, wo wir mit COVID leben und wie leicht man es bekommen kann, war es traurig. Es war traurig und enttäuschend für meinen Teil. Aber die Unterstützung meiner Teamkollegen war ausgezeichnet. Sie waren jeden Tag dabei. Sie fragten mich, wie ich mich fühle, wenn ich wieder anfange zu üben, all das Zeug. Und sie freuen sich wirklich, mich wiederzusehen – und ich freue mich noch mehr, wieder bei ihnen zu sein. “

Es sah auf jeden Fall so aus. Am Freitag war Hernandez einer von fünf Blue Jays, die bei einem 13: 5-Mollywhopping der Atlanta Braves in die Tiefe gingen. Sein langer Ball kam im sechsten Inning – eine 427-Fuß-Rakete zum Totpunkt. Aber das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits außer Kontrolle geraten, als Bo Bichette, Randal Grichuk, Lourdes Gurriel Jr. und Alejandro Kirk (zweimal) mit ihm auf Braves Pitching abschlugen. Es war alles zur Unterstützung eines Robbie Ray-Edelsteins mit 6,2 Innings und zwei Runs – sein stärkster Start als Blue Jay.

Nachdem George Springer vier Mal die Basis erreicht hatte, schlug Hernandez mit zwei Treffern auf den Aufräumplatz ein und Kirk drückte zweifellos Homer von 428 und 435 Fuß aus dem Neun-Loch, den Blue Jays Die Schlagreihenfolge sah aus wie die tiefe, unerbittliche, von der viele sich vorstellten, dass sie in die Saison eintreten würde. Und nach 23 Spielen mit einer überwältigenden Offensivproduktion – die Blue Jays erzielten am Freitag so viele Runs wie vor vier Wochenenden in vier Spielen gegen die Kansas City Royals – ist dies eine willkommene Entwicklung.

“Es fühlt sich unglaublich an”, sagte Kirk durch den Dolmetscher Hector Lebron, Springer und Hernandez nach längerer Abwesenheit wieder in der Schlagreihenfolge willkommen zu heißen. „Sie sind beide großartig, großartig. Die Aufstellung von oben nach unten sieht gut aus. Es fühlt sich gut an. Und wir haben es heute Abend gezeigt. “

Lesen Sie auch  Adam Cerra Carlton, Jack Billings Vertrag, Liste der Free Agents

Am wichtigsten ist natürlich, dass Hernandez und seine junge Familie gesund sind, nachdem sie gegen ein Virus gekämpft haben, das in den USA fast 600.000 und weltweit über drei Millionen Menschen getötet hat. Der Blue Jays-Outfielder hatte mehrere Tage lang Symptome wie Körperschmerzen, Kopfschmerzen und Fieber. Glücklicherweise haben alle drei Hernandez seitdem negativ getestet.

“Es war schlecht für vier oder fünf Tage”, sagte Hernandez, der diese Woche seine erste Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhielt. “Aber ich habe es geschafft.”

Nachdem er sich von der Krankheit erholt hatte, begann Hernandez zu arbeiten, um seine Kondition mit einer Reihe von Widerstandsbändern und Kraftgeräten in seinem Haus wiederzugewinnen. Die Blue Jays ließen ein Netz, ein T-Stück und einen Eimer Baseball fallen, damit er seinen Schwung verbessern konnte. Er beobachtete jedes Spiel, das die Mannschaft aus der Ferne spielte, und zählte die Tage herunter, bis er zur Rückkehr berechtigt war.

“Ich habe mein Bestes gegeben, um meinen Körper in eine Position zu bringen, in der ich wieder spielen kann”, sagte Hernandez. „Ich werde in ein paar Tagen nicht das Timing bekommen, das ich will. Es wird einige Zeit dauern. Aber ich fühle mich bereit, zurück zu kommen und zu versuchen, das zu finden – und meinem Team zu helfen. “

Als wir ihn das letzte Mal sahen, suchte Hernandez immer noch nach seinem frühen Rhythmus auf dem Teller. Nachdem der 28-Jährige am Eröffnungstag drei Treffer erzielt hatte – darunter eine 437-Fuß-Bombe vor Gerrit Cole -, ging er mit 3 zu 25 und erzielte in mehr als der Hälfte seiner Plattenauftritte einen Treffer. Das ist offensichtlich eine mikroskopische Stichprobe – und es hätte nur noch ein Spiel wie den Eröffnungstag gedauert, um Hernandez ‘Ergebnisse in der Vorsaison viel beeindruckender aussehen zu lassen. Aber es ist sicherlich nicht die Art und Weise, wie er seinen Ausbruch 2020 verfolgen wollte.

Wie Sie sich zweifellos erinnern, war Hernandez in der vergangenen Saison eine Kraft, die endlich das All-Star-Versprechen erfüllte, das seine schnell zuckende Fledermausgeschwindigkeit und die seit langem vermuteten Austrittsgeschwindigkeiten mit hoher Oktanzahl für möglich gehalten hatten. Hernandez spielte seine fünfte MLB-Saison als 27-Jähriger und traf mit 143 wRC + über 50 Spielen .289 / .340 / .579. Er flirtete mit der MLB-Führung in den Heimläufen, bevor eine schräge Belastung in der Spätsaison seine Kampagne einschränkte kurz. Das hinderte ihn nicht daran, seinen ersten Silver Slugger Award zu gewinnen und MVP-Stimmen zu erhalten. Er verdiente Anerkennung nach einer Saison, in der er nach Hyun Jin Ryu auf der WAR-Rangliste der Blue Jays Zweiter wurde.

Natürlich gab es kleine Fragen, wie nachhaltig Hernandez ‘Ausbruch war, wenn man bedenkt, dass er nur ein Drittel der Spiele bestritt, die er in einer normalen Saison spielen würde. Jeder hat ihn schon einmal auf heißen Streifen gesehen. Im Jahr 2019 legte Hernandez über eine Strecke von 42 Spielen von Anfang Juli bis Mitte August einen OPS von 0,960 mit 13 Homern auf. Aber in seinen 42 Spielen vor diesem Lauf – zwischen einer Herabstufung in einer kleinen Liga – betrug Hernandez ‘OPS .584 mit nur sechs langen Bällen.

Lesen Sie auch  Cubs schnappen sich bei 13 Spielen bei Rafael Ortegas Walk-Off-Homerun eine historische Heimniederlage

Und es gab kaum Anzeichen dafür, dass Hernandez aus prozessualer Sicht ganz anders vorging. Er jagte Stellplätze und schnüffelte genauso viel wie früher in seiner Karriere, wenn nicht ein bisschen öfter. Er wurde nicht anders geworfen und schlug Bälle sowohl am Boden als auch in der Luft mit ähnlichen Geschwindigkeiten.

Seine durchschnittliche Austrittsgeschwindigkeit von 93,3 Meilen pro Stunde war die fünfthöchste im Baseball – aber er hatte den Ball immer hart getroffen. Und obwohl er seine Streikrate ein wenig gesenkt hatte, nahm er immer noch einen von über 30 Prozent seiner Plattenauftritte ein, weit über dem Ligadurchschnitt von 23,4 Prozent.

Hernandez sah nur bessere Ergebnisse – aus dem einen oder anderen Grund. Und das machte ihn zu einem so interessanten Spieler, um den Einstieg in das Jahr 2021 zu verfolgen. Es gab Fragen, die beantwortet werden mussten. Hat er etwas anderes gemacht, das sich in seinen peripheren Zahlen über 50 Spiele nicht materialisierte? Konnte er seinen Erfolg über eine ganze Saison aufrechterhalten? War der Ausbruch echt?

Diese Fragen bleiben natürlich noch offen. Und jetzt, da er über seine Krankheit hinweg ist, wird Hernandez die nächsten fünf Monate Zeit haben, um ihnen zu antworten. Das Ausspielen wird jedoch einige Zeit dauern. Angesichts der Unterbrechung seiner Saison und der anhaltenden Auswirkungen eines COVID-19-Kampfes auf Sportler sollte niemand in den nächsten Wochen auf die eine oder andere Weise zu stark auf seine unmittelbaren Ergebnisse reagieren.

Hernandez war in den letzten Tagen zumindest in der Lage, einen Eindruck von spielerischer Geschwindigkeit und Spin an Torontos alternativem Standort zu bekommen, indem er Live-Schlagübungen gegen Blue Jays Pitcher absolvierte und gegen eine Mannschaft von Miami Marlins antrat. Aber das ist kein Ersatz für den Druck und die Intensität eines Major-League-Spiels. Und es ist nicht abzusehen, wie lange Hernandez – oder auch Springer, der gerade von Schräg- und Quad-Problemen zurückgekehrt ist – brauchen wird, um sich auf den neuesten Stand zu bringen.

“Ja, es ist schwer zu sagen – denn bei diesen Jungs wie Springer ist es schwer zu erwarten, dass sie reinkommen und viel schlagen, weil sie eine Weile nicht mehr gespielt haben”, sagte Charlie Montoyo, Manager von Blue Jays. „Aber sie sind gesund. Das ist also die Nummer eins. Und ich denke, je mehr sie spielen, desto besser wird die Aufstellung. Wenn das passieren wird, kann es jeden Tag sein. Aber es ist großartig, Teoscar und Springer wieder in der Aufstellung zu sehen. “

In der Nachricht von Hernandez ‘Rückkehr wurde der Spieler aus Torontos 40-Mann-Kader entfernt, um Platz für ihn zu schaffen – Tanner Roark, der für den Einsatz bestimmt war.

Lesen Sie auch  Inside Stockports Revival: Verbindungen zu Man United, Transfercoups und hohe Ambitionen

Erst vor 16 Monaten haben die Blue Jays Roark einen Zweijahresvertrag über 24 Millionen US-Dollar abgeschlossen, nachdem der Club eine Reihe bevorzugter Start-Pitching-Ziele auf dem Free-Agent-Markt verpasst hatte. Da Roark drei aufeinanderfolgende Spielzeiten mit fast genau Liga-durchschnittlicher Produktion hinter sich hatte – er erreichte von 2017 bis 2019 über 94 Spiele einen Wert von 99 ERA + -, war es eine faire Wette, dass der erfahrene Rechtshänder zumindest weiter mitsummen konnte Irgendwo nördlich des Ersatzniveaus, als er sich seiner Mitte 30 näherte.

Aber selbst das war ein Kampf, wie die 64 ERA + und -0,6 fWAR Roark belegen, die in der vergangenen Saison über 11 Starts verzeichnet wurden, was mit alarmierenden Trends bei den peripheren Zahlen wie einer sinkenden Streikrate, einer steigenden Gehrate und einer explodierenden Home-Run-Rate zusammenfiel. Hinzu kommt, dass Roark von 2019 bis 2020 auf jedem seiner Stellplätze mindestens anderthalb Meilen an Geschwindigkeit verloren hat und es wenig Grund zu Optimismus gab.

Das einzige, was man für den 34-Jährigen sagen konnte, war, dass 2020 ein seltsames Jahr war, das die Spieler auf seltsame Weise beeinflusste. Vielleicht könnte Roark mit dem Vorteil einer normalen Nebensaison und eines vollständigen Frühlingstrainings wieder auf die Beine kommen und eher wie der zuverlässige Innings-Esser aussehen, der die ERA von 3,83 Karriere produziert hat, die er bis 2021 durchgeführt hat.

Es stellte sich heraus, dass die Antwort auf diese Frage nein war – er konnte nicht. Roark war bei seinem ersten Saisonstart gegen die Texas Rangers an der Grenze nicht wettbewerbsfähig und stieg sofort zu einer langen Erleichterung ab. Zwei mittelmäßige Ausflüge später steht er nicht mehr auf der 40-Mann-Liste des Clubs und wird wahrscheinlich freigelassen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Blue Jays seit Wochen mit ihrer Rotation im Alltag sind, derzeit nur zwei gesunde Starter bei sich haben, am Samstag einen Bullpen-Tag werfen und noch keinen Sonntagsstarter angekündigt haben, ist die Bereitschaft des Clubs, einen zu werfen Veteranenarm mit einem Gehalt von 12 Millionen Dollar ist verdammt.

Natürlich sah der Club, was der Rest von uns war, als Roark diese Saison auf dem Hügel war. Offensichtlich hatten sie nicht viel Grund, eine Verbesserung seiner Leistung zu erwarten. Und dieser Schritt ist ein weiteres Indiz dafür, dass der Club heute mehr als in den vergangenen Jahren eine Meritokratie in der Oberliga betreibt. Er baut auf der Entscheidung auf, Shun Yamaguchi (geschuldet 3,215 Millionen US-Dollar im Jahr 2021) im Februar freizulassen und Alejandro Kirk über Reese McGuire zu führen als zweiter Fänger des Vereins aus dem Frühlingstraining.

Letztendlich kam es auf die Leistung an. Und Roarks war nicht gut genug.

„Während des Frühlingstrainings haben wir gesehen, wie er zurückgekommen ist und es besser gemacht hat. Aber er konnte es einfach nicht in die Saison tragen “, sagte Montoyo. “Und wir hatten das Gefühl, es sei Zeit, etwas zu ändern.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.