Mindestens 3 Tote nach Tropensturm Wallops Philippinen : NPR

Retter evakuieren Bewohner auf sicherere Gebiete, als Überschwemmungen durch den Tropensturm Choi-wan die Stadt Maasin in der Provinz Süd-Leyte auf den zentralen Philippinen treffen. Der Tropensturm hat mindestens ein paar Menschen ums Leben gebracht und Hunderte von Dorfbewohnern in den südlichen und zentralen Philippinen vertrieben.

AP


Beschriftung ausblenden

Bildunterschrift umschalten

AP


Retter evakuieren Bewohner auf sicherere Gebiete, als Überschwemmungen durch den Tropensturm Choi-wan die Stadt Maasin in der Provinz Süd-Leyte auf den zentralen Philippinen treffen. Der Tropensturm hat mindestens ein paar Menschen ums Leben gebracht und Hunderte von Dorfbewohnern in den südlichen und zentralen Philippinen vertrieben.

AP

Ein tropischer Sturm, der die Süd- und Zentralphilippinen traf, hat laut Nachrichtenberichten und Regierungsbulletins mindestens drei Menschen getötet und Hunderte von Einwohnern vertrieben.

Der Tropensturm Dante, auch Choi-Wan genannt, löste Überschwemmungen und Erdrutsche im Südwesten des Landes aus. Es traf die zentrale Provinz Masbate am frühen Mittwoch Ortszeit mit anhaltenden Winden von 65 Kilometern (40 Meilen) pro Stunde und Böen von bis zu 90 km/h (56 mph).

Laut Associated Press ist ein 14-jähriger Dorfbewohner aus der Stadt Norala in der Provinz South Cotabato unter den Toten. Das junge Mädchen eilte mit ihrem Vater nach draußen zu einem Flussufer, um ihre Nutztiere bei heftigen Regenfällen zu retten. Sie wurden von starken Strömungen mitgerissen, teilte die Nachrichtenagentur unter Berufung auf das Amt für Zivilschutz mit.

Andere Dorfbewohner mussten von der Küstenwache gerettet werden, nachdem Häuser von Hochwasser überschwemmt wurden, sagte die AP.

Ein Bulletin des Ministeriums für Sozialfürsorge und Entwicklung berichtet, dass am Mittwochabend Ortszeit mehr als 45.000 Menschen in 89 Stadtteilen im Südwesten der Philippinen von dem Sturm betroffen waren. Mehr als 12.000 Menschen suchten in 94 Evakuierungsunterkünften vorübergehend Unterschlupf, um den Sturm zu überstehen.

Lesen Sie auch  Operation Tango Thread Ausbeutung von Kindern

Die Regenzeit auf den Philippinen beginnt normalerweise im Juni und dauert bis November. Das katastrophengefährdete Land wird jedes Jahr von durchschnittlich 20 Tropenstürmen und Taifune heimgesucht.

Prognostiker sagen, dass Dante seine Stärke auf seiner Reise nach Nordwesten und schließlich ins Südchinesische Meer beibehalten wird. Es wird erwartet, dass sich der Sturm bis Donnerstagmorgen zu einem tropischen Tiefdruckgebiet abschwächt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.