Mike Weir an der Spitze des internationalen Teams in Montreal im Jahr 2024

Zwei Monate nach einer bemerkenswerten Leistung beim Presidents Cup in Quail Hollow blickt der internationale Kader bereits auf 2024. Der Kanadier Mike Weir wird als Kapitän im Royal Montreal Golf Club fungieren.

• Lesen Sie auch: “Ich habe nicht mehr viel in diesem Bein” – Tiger Woods

• Lesen Sie auch: Tiger Woods wird schließlich nicht bei der Hero World Challenge dabei sein

Die PGA Tour wird dies am Mittwochmorgen auf einer Pressekonferenz im Bell Center bekannt geben.

Nachdem er die Kapitäne Nick Price (2017), Ernie Els (2019) und Trevor Immelman (2022) unterstützt hat, ist er nun an der Reihe, die Zügel des internationalen Teams zu übernehmen.

Mit seinen fünf Auftritten als Spieler bei der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung und einer Erfolgsbilanz von 13 Siegen, 9 Niederlagen und zwei Unentschieden erlebte Weir während der Ausgabe 2007 auf den Fairways des renommierten Golfclubs von Ile-Bizard einen Moment des Ruhms.

Bei den Einzelspielen am Sonntag hatte der Kanadier niemand geringeren als den besten Golfer der Welt, Tiger Woods, bezahlt. Ein Duell, das Fans und Zuschauer auf der Strecke fasziniert hatte.

Weir hatte einen knappen Vorsprung auf den Amerikaner übernommen, aber Woods hatte darauf reagiert, indem er als 15. die Kontrolle übernahm. Der “wunderbare Sohn” Kanadas schaffte es dann, das Match mit einem großartigen Birdie am 17. auszugleichen, bevor er sah, wie sein Rivale am letzten Abschlag einen irreparablen Fehler beging.

Woods räumte schließlich den Sieg ein, indem er in Montreal seine zweite Niederlage der Woche hinnehmen musste. Weir erklärte dann, dass er diesen intensiven Moment niemals vergessen würde.

Lesen Sie auch  Der Generalchirurg fordert die sozialen Medien auf, COVID-Fehlinformationen zu bekämpfen

Siebzehn Jahre später wird er wieder am Schauplatz seiner Heldentat sein.

Logik respektiert

Die Ernennung von Mike Weir zum Kapitän ist keine große Überraschung. Es war das schlimmste verborgene Geheimnis seit Ewigkeiten. Tatsächlich kursierte sein Name bereits im Sommer 2020, als die Rückkehr des Turniers nach Montreal bekannt gegeben wurde.

Nach der Niederlage des internationalen Teams im vergangenen September in North Carolina wurden dann Fragen an Weir als nächsten Kapitän gerichtet.

Genau wie Immelman muss sich der 52-jährige Kanadier in den nächsten 22 Monaten mit allen sportlichen und politischen Themen auseinandersetzen, in die sein Sport verstrickt ist. Daran erinnern, dass die PGA Tour in einen erbitterten Kampf gegen die umstrittene LIV Golf Tour verwickelt ist, die vollständig vom öffentlichen Investitionsfonds von Saudi-Arabien finanziert wird. Ein Kampf, der sowohl auf den Gängen als auch vor Gericht tobt.

Golfer, die dem Saudi Circuit beigetreten sind, sind nicht für das Mannschaftsturnier zugelassen, eines der beiden großen Events auf dem Circuit. So hatten unter anderem internationale Headliner wie Cam Smith und Louis Oosthuizen nicht am Wettbewerb in Quail Hollow teilgenommen.

Kontinuität

Ohne einen Waffenstillstand oder eine gemeinsame Grundlage könnte sich diese Situation im September 2024 in Montreal wiederholen.

„Ich glaube nicht, dass man wirklich etwas dagegen tun kann“, sagte Weir Stunden nach dem Ende des Turniers in Charlotte. Aber ich denke, wir haben einen großartigen Kern von Golfern. Wir werden versuchen, unser Team zusätzlich zur Verbesserung zu verbessern.“

Das Auftauchen und die Leidenschaft des jungen Koreaners Tom Kim gehören trotz der Niederlage mit 17,5 zu 12,5 gegen die starken Amerikaner zu den schönen Überraschungen und Höhepunkten der Ausgabe 2022. Weitgehend vernachlässigt, hatten die Internationals unter der Woche Hartnäckigkeit gezeigt.

Lesen Sie auch  Der Bürgermeister von New York, Eric Adams, schwört, Ratten mit einer neuen Abfallregel zu töten: -

In zwei Jahren wird Weir die schwere Aufgabe haben, sie auf den Weg zum Sieg zu führen, 26 Jahre nach dem einzigen internationalen Sieg.

Bis dahin hat der neue Kapitän das Mandat, die DNA zu vertiefen und den Schutzschild des Teams zu stärken, eine Arbeit, die 2019 von Ernie Els begonnen wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.