Mike Conley und Kevin Durant gewinnen für ‘Two Distant Strangers’

Kevin Durant und Mike Conley können ihren professionellen Lebensläufen Oscar-Preisträger hinzufügen.

Der Stürmer von Brooklyn Nets und der Utah Jazz Guard fungierten als ausführende Produzenten für “Two Distant Strangers”, das am Sonntagabend den Oscar für den besten Live-Action-Kurzfilm gewann.

Der Film von Travon Free, der auch gemeinsam mit Martin Desmond Roe Regie führte, erzählt die Geschichte eines Schwarzen, gespielt von Rapper und Schauspieler Joey Bada $$, der in einer Zeitschleife steckt und einen tödlichen Run-In wiedererlebt mit einem Polizisten. “Two Distant Strangers” kann derzeit auf Netflix gestreamt werden.

Durant und Conley gehörten zu den zahlreichen ausführenden Produzenten, die mit dem Produzenten Lawrence Bender an dem Film gearbeitet haben, der bereits drei Oscar-Nominierungen für das beste Bild erhalten hat: “Pulp Fiction” 1995, “Good Will Hunting” 1998 und “Inglourious Basterds” 2010 .

Sehen Sie sich hier den Trailer zu “Two Distant Strangers” an:

OSCARS 2021:Anthony Hopkins schockiert als bester Schauspieler, ‘Nomadland’ gewinnt das beste Bild

Durant, der am Sonntagnachmittag von der Bank kam, nachdem er die drei vorherigen Spiele wegen einer Verletzung am linken Oberschenkel verpasst hatte, erzielte 33 Punkte bei einem 128: 119-Sieg gegen die Phoenix Suns. Stunden später feierte er seinen Oscar-Sieg.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.