Menarock LIFE in Heathmont, Victoria, wird während des Kontakts mit Covid-19 gesperrt

Die Altenpflege von Menarock LIFE in Heathmont ist Berichten zufolge gesperrt, nachdem ein Mitarbeiter als Hauptansprechpartner eines bestätigten Falls bestätigt wurde.

Das Alter berichtet, dass eine E-Mail an alle Mitarbeiter den Kontakt bestätigt hat und die Website gestern Abend kurz vor 18 Uhr gesperrt wurde.

“Ich kann Ihnen versichern, dass wir alles tun, um die Auswirkungen auf unsere enge Gemeinschaft so gering wie möglich zu halten”, heißt es in der E-Mail des Facility Managements.

Die Einrichtung hat sich geweigert, einen Kommentar abzugeben.

Es folgen weitere Sperren in der Altenpflegeeinrichtung BlueCross Western Gardens in Sunshine und der Altenpflegeeinrichtung Arcare Maidstone.

Die Nachricht kommt inmitten neuer Zahlen, die bestätigen, dass weniger als 10 Prozent der Altenpfleger des Landes vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, was eine Warnung auslöst, dass „Leben in Gefahr sind“.

Das Gesundheitsministerium gab bekannt, dass nur 32.833 Altenpfleger zwei Impfstöße erhalten haben.

In der Altenpflege arbeiten mehr als 300.000 Australier. Die neuen Zahlen bestätigen auch, dass 39.874 Altenpfleger eine Dosis erhalten haben.

Nachdem die Abteilung fast fünf Stunden lang nicht in der Lage war, die Frage zu beantworten, wie viele Altenpfleger geimpft waren, stellte sie gestern kurz nach Mittag eine Tabelle mit Schätzungen des Senats zur Verfügung.

Beunruhigenderweise zeigen die Daten, dass Tausende von Altenpflegern in Victoria nicht geimpft sind, da der Staat gegen einen neuen Ausbruch kämpft, der bereits über Mitarbeiter in Pflegeheime gelangt ist.

Professor Kathy Eagar, Direktorin des AHSRI Australian Health Services Research Institute, erklärte gegenüber ABC, dass weniger als 10 Prozent des Altenpflegepersonals vollständig geimpft seien, und kritisierte die Bundesregierung dafür, dass sie keine Verantwortung mehr übernehme.

“Altenpfleger hatten oberste Priorität … und irgendwie wurden sie auf dem Weg vergessen”, sagte sie.

Die Behörden haben außerdem einen fünftägigen Impfblitz angekündigt, bei dem Personen, die in schutzbedürftigen Berufen, einschließlich Altenpflege, arbeiten, Vorrang eingeräumt werden, nachdem in jüngster Zeit schlechte Impfraten bei älteren Menschen zu verzeichnen waren.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.