Melbourne Goldeluck’s verdienen 1,5 Millionen Dollar mit frechen Donuts

Als Phillip Kuoch vor einigen Jahren beschloss, den Nutella-Donut-Wahn mit dem Bäckereigeschäft seiner Familie zu reiten, hätte er sich nie vorstellen können, dass Goldelucks Bestseller die Form einiger sehr „frecher“ Körperteile haben würden.

Der 27-Jährige hatte nie vor, Geschäfte zu machen, aber seine Eltern, die Flüchtlinge aus Kambodscha sind, fanden eine Bäckerei, die sie nach vielen Jahren der Suche kaufen wollten.

Nachdem der Vertrag im Jahr 2015 unterzeichnet worden war, wurde sein Vater wirklich krank und Herr Kuoch wollte mitmachen und helfen.

VERBINDUNG: Millennials verdienen 2 Millionen US-Dollar mit 19,95 US-Dollar

Zuerst war es eine Bäckerei der alten Schule, die das übliche Brot, Kuchen und Wurstbrötchen verkaufte, sagte er.

„Als ich zum ersten Mal ins Geschäft kam, wollte ich das Boot nicht zu sehr schütteln, da es bereits ein ziemlich etabliertes Geschäft war. Ich kam herein und es war nicht an einem Ort, an dem ich einen Bäcker einstellen konnte, also musste ich mir selbst beibringen, wie man backt “, erzählt er news.com.au.

„Wir haben viel Geschäft verloren und Stammgäste kamen nicht mehr in den Laden und ich suchte nach Möglichkeiten, sie zurückzubringen. Zu der Zeit in Melbourne gab es vor ein paar Jahren einen Nutella-Donut-Wahnsinn und ich dachte: “Warum nicht Nutella-Donuts machen?” da wir schon Marmeladenkrapfen machen. “

Am ersten Tag war er „überglücklich“, als sie sechs der Nutella-Donuts verkauften, die dann zu 20 wurden und jeden Tag auf 100 und mehr anwuchsen, als es bekannt wurde.

Noch im 12. Jahr hatten Herr Kuoch und seine Schwester seiner Mutter die Idee, auf einem Festival einen Pop-up-Laden zu eröffnen.

„Als asiatische Mutter war sie kein Risikoträger. Als ich die Idee in ihren Kopf des Festivals brachte, war sie nicht glücklich, 600 Dollar pro Tag zu zahlen. Als sie nach Kambodscha musste, schlichen wir uns hinter ihren Rücken und machten es selbst und verkauften 1500 Donuts in zwei Stunden. Wir mussten die Anzahl der Personen auf einen Donut pro Person beschränken “, sagte er.

Lesen Sie auch  Starker Regen und steigende Temperaturen könnten Überschwemmungen auf Lower Mainland, Vancouver Island, bedeuten

“Wir haben auch einen Croissant-Donut auf den Markt gebracht, ähnlich einer Cronut, aber wir haben ihn als Dossaint bezeichnet. Wir waren eine der ersten Bäckereien, die das gemacht haben, und wir haben an diesem Tag eine unglaubliche Menge an Dossiants verkauft.”

VERBINDUNG: Aussies ‘Kultfolge’ von 7,50 $ Produkt

Als seine Mutter zurückkam, mussten die Geschwister gestehen, was sie getan hatten, aber sie tat die „asiatische Elternsache“, bei der sie ihnen nicht sagte, dass sie beeindruckt war, sagte er. Er konnte jedoch sehen, dass sie glücklich war.

Das örtliche Einkaufszentrum wandte sich an Goldeluck, um einen Pop-up-Laden zu eröffnen, aber seine Mutter wollte das Risiko nicht eingehen. Das Management bot an, für alles zu bezahlen, und alles, was sie tun mussten, war, die Donuts mitzubringen.

“Beim Start standen 200 Leute an, und das war der Wendepunkt”, sagte er.

Der Pop-up-Laden wurde 2019 dauerhaft und dann wurde ein weiterer Laden eröffnet.

„Ich stelle mir unsere Donuts gerne als hübschen Gourmet vor, wir probieren gerne neue Geschmacksrichtungen aus und haben einmal die berühmten Wassermelonenkuchen von (Black Star Pastry) übernommen – das haben wir in unserem Cronut-Sortiment nachgebaut“, erklärte er.

„Wir hatten einen Donut mit Spritzen und Feenseide. Wir probieren ständig neue Dinge aus. Unsere Donuts machen sehr viel Spaß und es liegt in unserer DNA, neue Dinge auszuprobieren.

“Wir haben Donuts, die man im Donuts Store erwarten würde, Cronuts und ein amerikanisches Sortiment, die wie Apfelkrapfen und Zimtrollen aussehen, aber wir haben uns auch über Donuts hinaus erweitert und denken, wir sind viel mehr als nur Donuts.”

Aber als die Covid-19-Pandemie eintraf, musste Herr Kuoch das in Melbourne ansässige Geschäft schnell online stellen, und es war ein boomender Erfolg.

Lesen Sie auch  Jakob Arthur, Nathan Cleary, Parramatta Eels, Brad Arthur, Ivan Cleary, Trolle, Missbrauch

Vor der Sperrung im letzten Jahr erzielte der Online-Shop von Goldeluck für das gesamte Jahr 2019 nur 98.000 US-Dollar. Im vergangenen Jahr betrug der Online-Umsatz über 1,5 Millionen US-Dollar, wobei die Lieferung durchschnittlich alle 51 Sekunden erfolgte.

Daraus entstand auch ein überraschend Bestseller – gefrorene Donuts in Form eines Penis namens Big D ** k Energy sowie Brüste mit dem Produkt Double D. Beide kosten 36 US-Dollar.

“Es ist unser meistverkaufter Donut sowohl im Laden als auch online”, lachte er. “Es ist ein sehr freches Geschenk und die Leute lieben es, es ihren Freunden und ihrer Familie zu schicken.”

Aber was denkt seine Mutter über sie? “Zuerst sagte sie, es sei die dümmste Idee überhaupt”, enthüllte er. “Sie arbeitet nicht im Laden, kommt aber an arbeitsreichen Tagen, um zu helfen. Am Valentinstag wird sie hereinkommen und sie ist diejenige, die die Donuts der menschlichen Anatomie vereist, also hat sie gelernt, uns zu vertrauen.”

Seit Juli letzten Jahres liefert Goldeluck’s in ganz Australien, einschließlich Kekse und Brownies, aber 90 Prozent des Geschäfts waren noch in Melbourne. Dann beschloss Herr Kuoch, TikTok auszuprobieren.

„Ich habe im Januar angefangen, regelmäßig auf TikTok zu posten. Wir haben über unsere Geschichte gesprochen, wir haben die Geschichte erzählt, dass unsere Eltern Flüchtlinge aus Kambodscha sind, und wir haben die Bestellungen von Mitarbeitern geteilt, und die Dinge wurden viral “, sagte er.

„Wir haben angefangen, Menschen aus Queensland, Sydney und außerhalb Australiens dazu zu bringen, etwas über unsere Marke zu lernen. Ich denke, die Zahlen, die wir für unsere nationale Lieferung hatten, wurden von Monat zu Monat um 50 Prozent erhöht und machen nun 20 Prozent des Geschäfts aus. Es ist ein ziemlicher Erfolg in so kurzer Zeit, auf TikTok zu sein. “

Lesen Sie auch  Australien Covid-News-Live-Update: Queensland öffnet seine Grenze nach fast fünf Monaten wieder; WA lernt seinen Fahrplan aus der Sperrung kennen | Australien Nachrichten

Erst letzten Monat hat Goldeluck ein neues Produkt namens Kuchen-Explosionsbox auf den Markt gebracht, das 40 US-Dollar kostet und schnell zu einem Kundenfavoriten geworden ist, sagte Kuoch.

Es besteht die Möglichkeit, acht Kuchengeschmacksrichtungen zu wählen, darunter Schokoladenschlammkuchen, Snickers, Biscoff und weiße Schoko-Himbeeren sowie Explosionen von Schmetterlingen, Rosenblüten oder Cadbury-Favoriten. Die Schachtel kann auch mit vier Fotos personalisiert werden.

“Der beste Weg, um es zu erklären, ist ein Jack-in-the-Box-Kuchen in der Mitte, aber wenn Sie die Box öffnen, fliegen alle diese Papierschmetterlinge heraus”, sagte er. “Wir waren in weniger als zwei Wochen ausverkauft.”

Als er ein Video der Kuchenexplosionsbox auf TikTok veröffentlichte, erhielt es über 7 Millionen Aufrufe und mehr als 530.000 Likes, als es enthüllt wurde.

Herr Kuoch sagte, er wolle seine Waren weltweit anbieten und Technologie einsetzen, um das Geschäft hervorzuheben.

“Wir sind im Planungsprozess, Waren zu kreieren, die sich um das Schenken und Versenden drehen, also innovative und lustige Geschenke”, sagte er.

Seit seinem Eintritt bei TikTok hat Goldeluck’s eine Anhängerschaft von über 330.000 Menschen angehäuft und über 40 Millionen Aufrufe erhalten.

Das Double D-Donut-Video der Marke, das in nur 24 Stunden 1,5 Millionen Mal angesehen wurde, führte zu einer Steigerung des Produktumsatzes um 350 Prozent, fügte er hinzu.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.