Meinung | Wie der AP Emily Wilder Unrecht getan hat

Wie gesagt, obwohl AP generell keine Kommentare zu Personalangelegenheiten abgibt, haben wir Emily Wilders Kommentare am Donnerstag bestätigt, dass sie wegen Verstoßes gegen die Social-Media-Richtlinien von AP während ihrer Zeit bei AP entlassen wurde.

Wir verstehen, dass andere Nachrichtenorganisationen möglicherweise nicht die gleiche Entscheidung getroffen haben. Während viele Nachrichtenorganisationen Standpunkte, Meinungskolumnisten und Leitartikel anbieten, bietet AP dies nicht an. Wir äußern keine Meinung. Unser Fundament ist eine faktenbasierte, unvoreingenommene Berichterstattung.

Da wir eine globale Nachrichtenorganisation sind, erkennen wir an, dass die Meinungsäußerung in einem Teil der Welt unsere Fähigkeit beeinträchtigen kann, eine Geschichte in einem anderen Teil zu berichten. Dies kann unseren Zugang zu Quellen und Informationen einschränken. In einigen Fällen könnte dies unsere Journalisten vor Ort gefährden. Deshalb tun wir unser Bestes, um uns auch vor der Wahrnehmung von Voreingenommenheit zu schützen.

Zu diesem Zweck ist jeder AP-Journalist dafür verantwortlich, unsere Fähigkeit zu gewährleisten, fair und glaubwürdig zu berichten. Unsere Werte und Grundsätze für Nachrichten, einschließlich unserer Richtlinien für soziale Medien, stellen sicher, dass die Kommentare einer Person unseren Journalismus oder unsere Journalisten nicht gefährden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.