Home » Mehr Kopfschüsse als ein Jahrbuch der High School

Mehr Kopfschüsse als ein Jahrbuch der High School

by drbyos
0 comment

Barry Pepper macht mehr Kopfschüsse als ein Jahrbuchfotograf der High School. Auslösepunkt hat den gefeierten Charakterdarsteller, der einen Elite-Attentäter porträtiert, der nie verfehlt. Der Film ist ein schlanker Action-Thriller mit mehreren Rätseln im Kern. Nichts davon ist besonders interessant, wenn der geheime Bösewicht im ersten Akt lächerlich offensichtlich ist. Das gesagt, AuslösepunktDas zügige Tempo und die scharfe Gewalt haben einen etwas filmischen Fluss. Das Ende wird entweder das Publikum wütend machen oder nach mehr Cranium Popping-Spaß dürsten lassen.

Auslösepunkt spielt zunächst in einer kleinen Stadt im Hinterland von New York. Ein Mann, der den Einheimischen als Lewis bekannt ist (Barry Pepper) lebt ein ruhiges Leben. Sein Tagesablauf besteht darin, mit der Kellnerin (Nazneen Contractor) zu plaudern, bevor er in der Buchhandlung des Dorfes einen Tee trinkt. Er kehrt nach Hause in eine abgelegene Hütte zurück, die heimlich eine High-Tech-Festung ist, die mit Drohnenüberwachung ausgestattet ist. Er versteckt sein Auto unter einem getarnten Netz.

VERBINDUNG: Netflix ‘Resident Evil: Infinite Darkness Trailer besucht das von Zombies befallene Weiße Haus

Eine dunkle Vergangenheit wird mit der Ankunft von Elias Kane (Colm Feore) enthüllt. Lewis ist die Gestalt von Nicolas Shaw, “einem Agenturagenten”, der sich seit über einem Jahr versteckt hält. Kane war sein Handler. Shaws gesamtes Team wurde systematisch wegen ihm getötet. Jetzt hat der schattige Mastermind, der ihn gegründet hat, Kanes Tochter Monica (Eve Harlow) entführt. Shaw muss in eine tödliche Unterwelt ausgebildeter Mörder zurücktreten, um sie zu retten und den Puppenmeister aufzudecken, der an jeder Schnur zieht.

Auslösepunkt bringt die Party schnell zum Laufen. Kugeln und Schläge fliegen, als Nicolas Shaw versucht, sich daran zu erinnern, wie die aktuelle Kette von Ereignissen begonnen hat. Der Film wirft luftig Namen und Rückblenden aus, um auf dem Rätsel des unbekannten Bösewichts aufzubauen. Es ist ein verworrener Stich auf die Ausstellung, der wenig Sinn macht. Zum Glück ist die Aktion unterhaltsam. Shaw bewegt sich mit Heimlichkeit, tödlichen Abschaltungen und einem hirnstoßenden Schalldämpfer. Er ist mehr Hitman als Rambo.

Lesen Sie auch  Wie die Umweltverschmutzung die Filmindustrie in Indien verändert

Barry Pepper ist großartig darin, ernst auszusehen. Es ist sein bestimmendes Merkmal als Schauspieler. Ich habe seine Film- und Fernsehkarriere seit Mitte der neunziger Jahre gesehen. Er kann schlecht geschriebene Dialoge führen und sie absolut steinern liefern. Seine Charakterdarstellungen sind feierlich und gewichtig. Auslösepunkt stützt sich stark auf diese Fähigkeit. Einige Situationen in diesem Film sind absurd. Pepper lässt diese Szenen durch reine Bühnenpräsenz funktionieren. Er zieht den mürrischen Attentäter ab.

Ich muss zugeben, am Ende enttäuscht zu sein. Barry Peppers arschtretender Gunpla hielt mich trotz der erzählerischen Probleme an Bord. Nach fünfundachtzig Minuten hätten die Filmemacher das Ergebnis viel detaillierter gestalten können. Aber umgekehrt gibt es etwas zu sagen, wenn Sie mehr wollen. AuslösepunktDer letzte Akt bereitet die Bühne für ein größeres Universum. Ich würde an Bord sein für die weiteren Abenteuer von Nicolas Shaw. Auslösepunkt ist eine Produktion von Hühnersuppe für Soul Entertainment, High Park Entertainment und Landmark Studio Group. Screen Media Films wird veröffentlicht Auslösepunkt am 16. April im Kino, gefolgt von einem weltweiten Streaming-Debüt am 23. April.

Themen: Streaming

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Politik oder Position von Movieweb wider.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.