Meghan Markle und Kate Middleton haben sich in Großbritannien gegenseitig brüskiert, sagen Quellen

Prinz Harry und Prinz William bemühten sich um Kommunikation, als sie sich für die Beerdigung von Königin Elizabeth II. Wiedervereinigten. Aber Meghan Markle und Kate Middleton haben angeblich die ganzen zehn Tage der Bestattungsrituale nicht miteinander gesprochen.

Aufnahmen der Fab Four, die am 10. September zu einem Rundgang in Windsor Castle wiedervereint waren, zeigten die Brüder im Gespräch, wobei der Prinz von Wales den ersten Schritt machte. Aber es war offensichtlich, dass ihre jeweiligen Frauen einander ignorierten.

Die Expertin für Körpersprache, Katia Loisal, sagte, die Herzogin von Sussex habe versucht, ihre Schwägerin mit ihren Blicken zu erreichen, aber die andere habe sie angeblich eingefroren und sich geweigert, ihre Anwesenheit anzuerkennen. Sie sagte, die Prinzessin von Wales scheine zögerlich zu interagieren und durch die Herzogin zu schauen, als wäre sie nicht physisch da.

Laut dem königlichen Experten Russell Myers haben Meghan Markle und Kate Middleton in Großbritannien überhaupt nicht miteinander interagiert. Er schrieb in seinem Artikel für den Mirror: „Quellen haben gesagt, dass die Prinzessin von Wales und Meghan ‚nicht bekannt‘ waren haben während der gesamten Zeit, in der die Sussexes im Vereinigten Königreich waren, Worte ausgetauscht.

Während des Staatsbegräbnisses für Königin Elizabeth II. erschien die Herzogin von Sussex einsam, als sie die Prozession vor der Westminster Abbey beobachtete. Sie und Sophie, die Gräfin von Wessex, teilten sich ein Auto zur Kirche, aber sie ging hinter ihr her, als sie hineinging. Sie ging nicht neben Mitgliedern der königlichen Familie.

Einmal stand sie während der Trauerfeier neben Kate Middleton. Aber sie wurden nicht abgebildet, wie sie miteinander interagierten.

Lesen Sie auch  Covid-19-Fälle nehmen in den USA zu, mit begrenzten Auswirkungen

Es wird gesagt, dass die Prinzessin von Wales immer noch auf eine Entschuldigung des Herzogs und der Herzogin von Sussex für ihr Oprah-Interview wartet. Berichten zufolge möchte sie eine Anerkennung der Verletzung hören, die ihre Anschuldigungen verursacht haben. In ihrem Interview im März 2021 stellte Meghan Markle Berichte klar, dass sie Kate Middleton im Vorfeld ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Jahr 2018 zum Weinen gebracht hatte. Sie sagte, das Gegenteil sei passiert, enthüllte aber, dass sich ihre Schwägerin seitdem mit einem Brief entschuldigt habe und Blumen, die sie annahm.

Meghan Markle mit den britischen Royals bei der Beerdigung von Königin Elizabeth II. am 19. September 2022. Foto: Karwai Tang/WireImage/IBTimes
Karwai Tang/WireImage/IBTimes

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.