Mechaniker sollen für Elektrofahrzeuge umgeschult werden, da Dieselbusse bis 2030 auslaufen

Die Landesregierung entwickelt Kurzlehrgänge, um Mechaniker für die Arbeit an Elektrofahrzeugen auszubilden, während sie den Ausstieg aus Dieselbussen bis 2030 vorbereitet.

In Sydney werden in diesem Jahr 50 neue Elektrobusse dauerhaft eingeführt. Etwa 1600 Busfahrer und -betreiber müssen weitergebildet oder umgeschult werden, da die Regierung plant, ihre 8000 Dieselbusse auf Elektro umzustellen.

Volvo Bus-Lehrling Renee Gibson mit Tertiärbildungsminister Geoff Lee, der eine neue Ausbildung für Mechaniker angekündigt hat, die an Elektrofahrzeugen arbeiten.
Anerkennung:Janie Barrett

Die am Donnerstag angekündigte Partnerschaft zwischen TAFE NSW und Volvo Bus Australia würde spezielle Schulungen anbieten, um Mechanikern dabei zu helfen, sich weiterzubilden und sicher mit der neuen Elektrobustechnologie zu arbeiten. Die Schulung umfasst den Umgang mit Hochspannungssystemen und Notfallmaßnahmen.

Der Minister für Qualifikationen und Hochschulbildung, Geoff Lee, sagte, die Schulung werde NSW dabei helfen, bis 2030 auf eine emissionsfreie Busflotte umzusteigen.

„Die Einführung von Elektrobussen führt zu einer Reihe neuer Qualifikationsanforderungen, die wir adressieren müssen, wie zum Beispiel die Arbeit mit Hochspannungssystemen und das Verständnis der Art und Weise, wie Fahrzeuge gebaut, betrieben und gewartet werden“, sagte Lee.

Verkehrsminister Andrew Constance sagte, die Schulung würde Unternehmen bei der Montage, Wartung, dem Fahren und der Verwaltung von Notdiensten helfen.

„Mit der Zusage der Regierung von NSW, mehr Elektrobusse einzuführen, wächst die Zahl der Arbeiter, die umgeschult und qualifiziert werden müssen, um diese Fahrzeuge zu unterstützen“, sagte er.

Renee Gibson, 23, hat letztes Jahr ihre Ausbildung bei Volvo abgeschlossen und arbeitet nun Vollzeit als Kfz-Mechanikerin und Autoelektrikerin.

„Meine ersten drei Jahre bei Volvo machte ich als Mechanikerlehrling für Schwerdiesel, dann mein viertes Jahr als Autoelektrikerin, also bin ich jetzt ein dualer Beruf“, sagt sie. „Es ist wirklich spannend zu sehen, wie Elektro- und Hybridfahrzeuge künftig stärker in unseren Alltag integriert werden.“

Lesen Sie auch  Wieder fragen Reisende: "Soll ich meine Reise stornieren?"

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.